Fallout 76: Die Stählerne Bruderschaft und C.A.M.P.-Unterkünfte

 
von ,

Fallout 76: Die Stählerne Bruderschaft und C.A.M.P.-Unterkünfte

Fallout 76 (Rollenspiel) von Bethesda
Fallout 76 (Rollenspiel) von Bethesda - Bildquelle: Bethesda
Im Dezember wird die Stählerne Bruderschaft nach Appalachia in Fallout 76 (ab 5,00€ bei kaufen) zurückkehren und neue Quests, NPCs, Schauplätze und Ausrüstung ins Spiel bringen - wobei die Geschichte der Stählernen Bruderschaft in den kommenden Updates weiter ausgebaut werden soll. Darüber hinaus werden C.A.M.P.-Unterkünfte eingeführt.

"Jede Unterkunft bietet euch einen instanziierten Untergrundbereich, der von eurem C.A.M.P. getrennt ist und in dem ihr euch durch Bauen und Dekorieren häuslich einrichten könnt", schreiben die Entwickler, die das Feature im folgenden Video näher vorstellen und von den bisherigen C.A.M.P.s abgrenzen. Auf dem öffentlichen Testserver (PC) werden Teile des Updates bzw. die Unterkünfte bereits getestet.

Letztes aktuelles Video: CAMP Shelters Developer Gameplay


Bethesda: "'Stählerne Dämmerung' ist das kostenlose erste Kapitel der neuen Questreihe um die Stählerne Bruderschaft. Paladin Leila Rahmani und ihre Truppen aus Kalifornien wollen in Appalachia einen Stützpunkt errichten. Arbeiten Sie mit den anderen Fraktionen zusammen - oder gegen sie. Werden Sie Teil der Mission, die Gesellschaft wieder aufzubauen und wertvolle Technologie zu sichern, und entscheiden Sie, wie sie eingesetzt wird. Erscheint Dezember 2020. (...) Ihr werdet vieles mehr über die Bruderschaft erfahren, während ihr eine ganze Reihe neuer Quests angeht, die mit dem Stählerne-Dämmerung-Update ins Spiel kommen. Doch das ist nur der Anfang! Ihr werdet die Geschichte im kommenden Jahr noch eingehender erkunden können, mit weiteren Stählerne-Bruderschaft-Quests, die wir im Zuge künftiger Updates veröffentlichen wollen. (...) Neben den neuen Quests wird das Stählerne-Dämmerung-Update neue NPCs, neue Schauplätze und neue Ausrüstung ins Spiel bringen. Auch neue Features werden hinzukommen, beispielsweise C.A.M.P.-Unterkünfte, und eine ganze Palette von Belohnungen, einschließlich Waffen, Rüstung und C.A.M.P.-Plänen."
Quelle: Bethesda Softworks

Kommentare

Flux Capacitor schrieb am
Rotz und Softwaremüll? Bei aller berechtigten Kritik, aber da gab und gibt es weit aus schlimmere Games.
Und ja, ich zocke den Quatsch noch gerne mit Freunden, aber wir sind auch nicht im Stress und lassen uns Zeit. Daher liegt noch viel vor uns.
Abwechslungsarm würde ich am ehesten erwähnen, da F76 einfach zu wenig Inhalt bietet, nicht wie ein TESO!
DoubleR88 schrieb am
Wer spielt den Rotz eigentlich noch?
Mordegar schrieb am
Riecht nach ner weiteren Fraktions Schinderei mit täglich begrenztem Fortschritt...
Wahrscheinlich wieder mit irgendeiner weiteren Zeitwand dazu, in Form von Gold oder irgendwas anderem.
Mit Wastelanders haben die jegliches Vertrauen bei mir verspielt. Obwohl der Ansatz mit den NPC's und der Storyline durchaus gut gewesen ist, war es der Zeitwaufwand Faktor für die Fraktionen am Ende in keinster Weise!
schrieb am
Fallout 76
ab 5,00€ bei