Star Wars Jedi: Fallen Order: Video: Längere Version der E3-Präsentation inkl. AT-AT-Attacke veröffentlicht - 4Players.de

 
Action-Adventure
Entwickler: Respawn Entertainment
Publisher: Electronic Arts
Release:
15.11.2019
15.11.2019
15.11.2019
Alias: Star Wars: Jedi Fallen Order
Vorschau: Star Wars Jedi: Fallen Order
 
 
Vorschau: Star Wars Jedi: Fallen Order
 
 
Vorschau: Star Wars Jedi: Fallen Order
 
 
Vorbestellen
ab 69,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Star Wars Jedi: Fallen Order - Video: Längere Version der E3-Präsentation inkl. AT-AT-Attacke veröffentlicht

Star Wars Jedi: Fallen Order (Action) von Electronic Arts
Star Wars Jedi: Fallen Order (Action) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Electronic Arts und Respawn Entertainment haben nun die komplette E3-Demo von Star Wars Jedi: Fallen Order als Video veröffentlicht. Die bisher öffentlich gezeigte Präsentation dauerte knapp 14 Minuten. Das neue Video ist 26:40 Min. lang.

Die längere E3-Demo, die auch Michael in seiner Vorschau beschrieben hatte, beginnt mit einem Angriff auf einen AT-AT-Walker und der Eroberung des stampfenden Gefährts - inkl. Rail-Sequenz. Bei 8:50 Min. ist der Holo-Tisch (Planeten-Reisesystem) zu sehen, den man nutzen kann, um die verschiedenen Planeten im Spiel anzufliegen. Nach einem Upgrade für den Droiden BD-1 kommen dann die bekannten Spielszenen zum Vorschein.



Über die E3-Demo, den Schwierigkeitsgrad und die Abwechslung im Spiel sagte Stig Asmussen (Game Director) im Blog: "Wir haben monatelang über die beste Strategie zur Veröffentlichung dieser Inhalte diskutiert und uns letztlich dazu entschlossen, 15 Minuten unbearbeitete Ingame-Aufnahmen zu zeigen, die vor allem das Lichtschwert-Gameplay präsentieren, das Herzstück sämtlicher Jedi-Fantasien. Aber denkt jetzt nicht, dass ihr bei diesen Kämpfen zu mächtig wärt oder es einfach würde. Ich verspreche euch, dass unser Kampfsystem erhebliche Herausforderungen und Spieltiefe bieten wird. Dasselbe lässt sich auch über unser Level-Design sagen: Es ist nicht linear und wurde stark von Spielen wie Metroid, Castlevania und der Souls-Reihe beeinflusst. Das Spiel wird mehrere Planeten umfassen, zu denen der Spieler mit dem Sternenschiff reisen kann. Auf diesen Welten findet ihr einzigartige Fähigkeiten und Upgrades, die euch auf anderen Planeten neue Wege eröffnen, sodass wiederholte Besuche zu einem zentralen Bestandteil des Gameplay-Erlebnisses werden. So viel in 15 Minuten Gameplay zu erklären, ist ganz schön schwierig. Deswegen ist es am besten, ihr seht euch die komplette 25-Minuten-Version an, um auch wirklich alles mitzukriegen. (...) Aber noch sind wir nicht fertig, und wir werden durch kontinuierliche Tests gewährleisten, dass das Spiel auch für die besten Spieler eine Herausforderung darstellt, ohne deshalb die Gelegenheitsspieler abzuschrecken. Außerdem – und das ist vielleicht das Wichtigste – wollen wir dafür sorgen, dass das Spiel sein zentrales Versprechen hält und erlebbar macht, wie man ein Jedi wird. (...) Wir haben erst einen Bruchteil des Spiels gezeigt und können es kaum erwarten, in den nächsten Monaten mehr davon zu präsentieren."

Der auf der Unreal Engine 4 basierende Titel wird am 15. November 2019 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Star Wars Jedi: Fallen Order wird als Standard Edition und Deluxe Edition angeboten.

Quelle: EA, Respawn
Star Wars Jedi: Fallen Order
ab 69,99€ bei

Kommentare

gecko_80 schrieb am
SethSteiner hat geschrieben: ?
27.06.2019 16:33
Nebenbei:
Wenn dich Meinungsäußerungen aufregen, dann solltest du vielleicht nicht in ein Forum gehen, denn das ist der Sinn eines Forums und dieser Threads. Es gibt news und dann Reaktionen auf sie, die negativ oder positiv oder irgendwas dazwischen ausfallen können.
Wenn dich Meinungsäußerungen zu Meinungsäußeungen aufregen, dann solltest du vielleicht nicht in ein Forum gehen, denn das ist der Sinn eines Forums und dieser Threads. Es gibt Meinungen und dann Reaktionen auf sie, die negativ oder positiv oder irgendwas dazwischen ausfallen können.
Da ich aber weder an einer finalen Lösung "unseres Problems", noch an 9000 Beiträgen, noch an die Überhöhung meiner Meinung glaube, betrachte mich als offline hier zu diesem Thema.
SethSteiner schrieb am
Warum soll eine Meinungsäußerung negativer Natur nach einem Video absurd sein? Wie gesagt, diese Videos werden produziert um Meinungen zu kreieren. Es ist die Vorstellung eines Produkts, warum sollte man dann keine irgendwie geartete Meinung entwickeln auf Basis dieser Vorstellung und sie dann äußern? Was gibt es da zu hinterfragen?
Ich fühle mich nicht "angegriffen" weil du "ins Schwarze getroffen", hast, sondern weil du keine irgendwie nachvollziehbare Begründung lieferst.
Nebenbei:
Wenn dich Meinungsäußerungen aufregen, dann solltest du vielleicht nicht in ein Forum gehen, denn das ist der Sinn eines Forums und dieser Threads. Es gibt news und dann Reaktionen auf sie, die negativ oder positiv oder irgendwas dazwischen ausfallen können.
gecko_80 schrieb am
SethSteiner hat geschrieben: ?
27.06.2019 15:52
Du kannst deine Meinung haben wie du lustig bist, niemand spricht dir da ab. Wenn du aber behauptest irgendwas seie dumm, dann wäre es auch gut das irgendwie nachvollziehbar zu begründen. Ansonsten wäre es vielleicht besser, sich solche Aussagen gleich zu verkneifen und anstatt auf Personen zu schießen, sich lieber auf eine Sache zu konzentrieren.
Es stand nie zur Debatte Meinung "abzusprechen", sondern Meinungsäußerungen zu hinterfragen auf welcher Basis diese denn beruht. Was nach einem Video eben absurd ist, wie eben ein Wetterbericht für in vier Wochen. Und auch der übergwichtige Kettenraucher darf den 100m Läufer kritisieren wenn dieser Zweiter wird bei Olympia. Logisch. Er muss dazu nicht 100m unter 10 Sekunden selbst laufen. Der 100m Läufer ordnet selbst ein, wem er Gehör schenkt auf Basis welchem Hintergrundwissens.
Lustigerweise nimmt sich jeder immer dann das Recht auf Meinung heraus, wenn es ihm passt. Dann ist meine Aussage "Dummheit" eine Meinung, keine Behauptung, Thema erledigt?
Du fühlst dich "angegriffen" , weil ich eben ins "Schwarze getroffen" habe, das ich 60 Stunden+3 Sterne eine Dummheit finde, sachlicher Zeitverschwendung und hauptsächlich unnötige Wertungsverzerrung, wenn dir das argumentativ weiterhilft.
Und mich erregen eben im gleichen Maße vorab nörgelnde "besorgte Spieler" ebenso wie unkritische Jubel-Fanboys.
SethSteiner schrieb am
Du kannst deine Meinung haben wie du lustig bist, niemand spricht dir da ab. Wenn du aber behauptest irgendwas seie dumm, dann wäre es auch gut das irgendwie nachvollziehbar zu begründen. Ansonsten wäre es vielleicht besser, sich solche Aussagen gleich zu verkneifen und anstatt auf Personen zu schießen, sich lieber auf eine Sache zu konzentrieren.
gecko_80 schrieb am
SethSteiner hat geschrieben: ?
27.06.2019 15:30
Meinetwegen, es wäre müßig das alle in epischer Breite auszudiskutieren.
Dann reduziere ich es eben auf meine Meinung und bin ebenso freigesprochen irgendwas zu verargumentieren.
Meine Meinung ist dann eben das das Statement die gleiche Relevanz hat wie ein Wetterbericht für in 4 Wochen. Alles könnte, sollte, würde, nicht verbindlich, war nicht sogemeint, man wird doch noch mal sagen dürfen es wäre besser wenn. Jeder Meteorologe denkt sich eben seinen Teil. Ich ebenso.
Ansonsten: Auch du darfst natürlich deine Freizeit nutzenfür was auch immer du willst. 60 Stunden, 100 Stunden für was auch immer. Für mich bleibt es eine Dummheit. SOrry, ich meine: meiner Meinung nach ist es eine Dummheit. Aber ich hab ja auch nicht mal 40 Beiträge und du über 9000. Jeder wie er eben seine Prioriäten setzt!
schrieb am