Halo Infinite: Weiterhin kein konkreter Releasetermin in Sicht

 
Halo Infinite
Entwickler:
Publisher: Microsoft
Release:
2021
2021
2021

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Halo Infinite: Weiterhin kein konkreter Releasetermin in Sicht

Halo Infinite (Shooter) von Microsoft
Halo Infinite (Shooter) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Eigentlich sollte der Shooter Halo Infinite zum Start der Xbox Series X am 10. November in den Regalen stehen und die beliebte Marke damit einmal mehr zum Zugpferd werden. Doch auf das desaströse Feedback auf eine enttäuschende Vorab-Präsentation erfolgte die Entscheidung, das Spiel auf einen unbestimmten Zeitpunkt zu verschieben, um 343 Industries mehr Zeit für den nötigen Feinschliff zu gewähren.

Dabei scheint es vorerst auch zu bleiben: Via Twitter teilt Community Director Brian Jarrard mit, dass man sich intern noch auf keinen Erscheinungstermin festgelegt habe. Entsprechend seien alle Angaben auf Händlerseiten definitiv falsch bzw. reine Spekulation. Man wird sich also vermutlich noch etwas länger gedulden müssen, bis es ein konkretes Datum für die Rückkehr vom Master Chief geben wird.

Letztes aktuelles Video: Spielszenen aus der Kampagne Xbox Games Showcase

Quelle: Twitter

Kommentare

Gimli276 schrieb am
MS kann sich wünschen was sie wollen, wenn 343 nicht in der Lage ist einen Systemseller auf die Beine zustellen, dann können die auch verschieben wie sie wollen. Da hört man mittlerweile einfach zu viel negatives, als da wirklich noch was tolles auf die Beine gestellt werden kann. Wer sollte das Ruder schon rumreißen, wenn das Studio aus dem letzten Loch pfeifft?
Ich bin einfach nur froh, dass es mich persönlich nicht trifft. So gut ich Halo 1-3 fand, danach war ich raus und aktuell reizt mich das überhaupt nicht. Hab noch Halo 5 hier irgendwo rumfliegen ohne es je gespielt zu haben.
Da interessiert mich selbst Gears Tactics mehr. Das könnte tatsächlich spaßig werden.
Es ist auch erstaunlich, dass die meisten älteren MS Studios sich beweisen konnten, nur 343 dümpelt vor sich hin. Mich würde es nicht wundern, wenn die den Laden nach der Übernahme von ID abstoßen oder zusammenführen. Zwei große FPS Studios mit dem Know-How von ID können nicht schaden. Die, die sich bei 343 halbwegs beweisen konnten, würden übernommen werden und der Rest teilt sich entweder auf den anderen Studios auf oder wird halt vom Hof gejagt. Ist ja nicht mehr unüblich in der heutigen Zeit.
Ach ja, MachineGames ist da ja auch noch. Ganz ehrlich, wenn 343 sich mit Infinite nicht beweisen kann, sind die in der Konstellation sicher raus aus dem Geschäft.
Cirilla schrieb am
mafuba hat geschrieben: ?
25.09.2020 17:20
Moment - es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen lange Entwicklungszeiten und Entwicklungshölle :D
Beispiele? Gerne FFXV, Duke Nukem Forever, Daikatana, Crackdown 3 ...
Edit: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Entwicklungshölle
Ah ok, dass meintest du. Aber FF15 ist doch von der Presse mehr oder weniger gefeiert worden. Von den Spielern doch auch (bis auf meine Wenigkeit, denn ich kann mit so extrem übertriebenen Matchoboys absolut nichts anfangen).
Dennoch bin ich bei Halo ziemlich optimistisch, MS wird das so lange reifen lassen bis es der Konsolenhit sowie technische Vorzeigetitel geworden ist den man sich selbst für die Series X gewünscht hat. :)
mafuba schrieb am
Cirilla hat geschrieben: ?
25.09.2020 17:17
mafuba hat geschrieben: ?
25.09.2020 15:55
Man kann aber auch grundlos optimistisch sein. Spiele die soo lange wie H:I in der Entwicklungshölle stecken kommen selten gut raus geschweige den "Perfekt".
Klar lasse ich mich gerne vom Gegenteil vom Gegenteil überzeugen...
Stimmt, die ewigen Jahre die Rockstar, Blizzard und CD Red immer für die Spiele brauchten sind ja grandiose Beispiele dafür was nach einer langen Entwicklungszeit am Ende für ein Mist bei rum kommen kann ;)
Der Interesse halber: Deine Erfahrungen berufen sich jetzt genau wo drauf? Ein paar Beispiele wären nett :)
Moment - es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen lange Entwicklungszeiten und Entwicklungshölle :D
Beispiele? Gerne FFXV, Duke Nukem Forever, Daikatana, Crackdown 3 ...
Edit: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Entwicklungshölle
Cirilla schrieb am
mafuba hat geschrieben: ?
25.09.2020 15:55
Man kann aber auch grundlos optimistisch sein. Spiele die soo lange wie H:I in der Entwicklungshölle stecken kommen selten gut raus geschweige den "Perfekt".
Klar lasse ich mich gerne vom Gegenteil vom Gegenteil überzeugen...
Stimmt, die ewigen Jahre die Rockstar, Blizzard und CD Red immer für die Spiele brauchten sind ja grandiose Beispiele dafür was nach einer langen Entwicklungszeit am Ende für ein Mist bei rum kommen kann ;)
Der Interesse halber: Deine Erfahrungen berufen sich jetzt genau wo drauf? Ein paar Beispiele wären nett :)
Flux Capacitor schrieb am
mafuba hat geschrieben: ?
25.09.2020 10:43
Egal wann es kommt - das sind keine guten Vorzeichen
Die schlechten Vorzeichen waren ja schon lange da und wurden durch diese mässige bis enttäuschende Präsentation leider bestätigt. Dazu Berichte über Unruhe im Team etc. Die Verschiebung war das einzig richtige und nun hat man noch einen alten Veteranen zurück geholt der da ein wenig Ordnung schaffen soll.
Release ca. Ende 2021 passt ja auch noch, die sollen sich lieber Zeit lassen! Daher erst mal keinen Druck aufsetzen und ein Datum nennen. Ich bin mit Cyberpunk 2077 so oder so gut bedient in diesem Jahr, da verzichte ich auch gerne auf ein Halo.
schrieb am