Halo Infinite: Neue Roadmap veröffentlicht, Splitscreen-Koop gestrichen

 
von Eike Cramer,

Halo-Infinite: Neue Roadmap veröffentlicht, Splitscreen-Koop gestrichen

Halo Infinite (Shooter) von Microsoft
Halo Infinite (Shooter) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Wie angekündigt hat 343 Industries am 1. September eine neue Roadmap für Halo Infinite veröffentlicht. Fans des Shooters müssen sich in diesem Zusammenhang auf eine Enttäuschung gefasst machen: Der Splitscreen-Koop für die Kampagne wurde ersatzlos gestrichen.

Verzögerungen bei Halo Infinite


Die Entscheidung gegen den Splitscreen-Koop habe man getroffen, um die dort gebundenen Ressourcen für "neue Erfahrungen" einsetzen zu können. Was genau das bedeutet, erklären die Entwickler nicht.



Die Roadmap hält neben dieser Enttäuschung allerdings noch weitere Informationen parat: So wird der Online-Koop für die Kampagne wohl mit dem Winter-Update ausgerollt, das am 8. November ausgerollt werden soll. Außerdem wird die Laufzeit der Seasons verlängert: Saison 2 soll bis zum 7. März 2023 laufen und neben einem frischen Battlepass auch neue Maps und Spielmodi mitbringen. 

Der ursprünglich zum Launch vorgesehene Map-Editor Forge soll mit dem Winter-Update ebenfalls in eine offene Beta starten, die den Spielern erlauben wird, eigene Maps für den Online-Modus des Xbox-Shooters zu erstellen.



Quelle: 343 Industries

Kommentare

Cytasis schrieb am
Höpi hat geschrieben: ?02.09.2022 19:47 Da schwillt einem echt der Kamm.
An die Entwickler möchte man sagen: steckt euch eure online Multiplayer-, online koop und sonstige ?Spielerfahrungen? in euren Allerwertesten und liefert das, was Halo immer seit dem 1. Teil ausgemacht hat und was alle Fans wollen und was ihr ihnen versprochen habt: einen Couch-koop. Den Rest könnt ihr ?einsparen?, euch in die Haare schmieren oder wie immer man es nennen will.
Was waren das für schöne Zeiten, als man spiele eingelegt hat und sie zu zweit gedaddelt hat - und fertig.
Heute werden erst mal 3 Stunden verlogene Updates geladen, die das bringen sollen, was das Spiel schon auf CD hätte sein sollen, um anschließend FÜR ?Multiplayer? eine weitere halbe Stunde in der ?Lobby? zu verbringen um aufs matchmaking zu warten.
Ich glaub, ich werde langsam zu alt für diesen Bullshit.
Sorry, das musste mal raus.
nö, du hast vollkommen recht! Ich komme auch noch aus der Zeit des LAN´s und vermisse diese. Heutzutage wird man mit denuvo und DRM zugeschi**en. Der ehrliche Kunde wird beschissen noch und nöcher, da wird die LAN Funktion in Spielen gestrichen nur weil man meint "only Online" kaufen es dann mehr, was für ein Schwachsinn. Witcher 3 war wohl mit das meistgeklauteste Game, hatte ja keinen Kopierschutz, aber die Verkaufszahlen sprechen da mehr als für sich.
Bringt einfach ordentliche Spiele raus, ich bin jetzt kein Halo Fan (der erste und zweite auf pc war aber cool). Trotzdem bin ich der Ansicht, wäre Halo mit der coolen Kampagne rausgekommen, ohne drölfmillionen Updates und gleich mit einem Couch coop, der tadelos funktioniert, Halo wäre durch die Decke gegangen, nicht?
Und dann kann man beim rush natürlich nicht das einhalten was versprochen wurde, aber da gibts ja nen paar (*hust*hello games, cd project*hust*)
Zirpende_Grille schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben: ?05.09.2022 11:07
Zirpende_Grille hat geschrieben: ?04.09.2022 14:49 Den Leuten, die Wolfenstein gemacht haben z.B.
Welches?
New Order und Old Colossus. Die waren beide echt spitzen SP-Erlebnisse. Nix Open World, schön stringente Handlung, tolles Gameplay, kreative Waffen.
PixelMurder schrieb am
Es gibt schlechtere Games als Infinite, aber ich glaube nicht, dass eine AAA-Firma mit milliardenschwerer Mutter jemals im Gaming mehr versagt hat, abgesehen vieleicht vom letzten Battlefield. 500 Millionen Dollar Budget sollen die gehabt haben, aber selbst wenn es nur 200 waren, ist es ein Super-GAU, wenn die bekannteste Marke im Gaming releast wird, und es in kurzer Zeit auf Steam vom Farming-Simulator verdrängt wird. Oder dass sie nicht mal den Shop genug füllen konnten, um die Wale zu befriedigen.
Besonders lächerlich wurde es, als die in einem Interview den COOP ankündigten, es klang so, wie wenn sie einen Nobel-Preis dafür erwarteten, dass sie die Raketenwissenschaft, Spass mit Freunden zu haben, geknackt hätten. Statt einem sorry, hat es so lange gedauert wie bei einem Indie-Entwickler.
Auch lustig ist, dass es scheinbar möglich ist, auf einer XBone S einen spielbaren Splitscreen mit einem Menu-Glitch hinzukriegen.
Ich habe das Game nicht mehr verfolgt, aber plötzlich war meine YouTube-Bubble wieder mit Videos voll in der Art, Halo ist tot, Nehmt 343 die Marke weg.
Anyway, wenn ich Spass mit Freunden haben möchte, dann ist irgend ein Saints Row vor dem Reboot, ein Dead Island oder eventuell die MP-Mod für Skyrim auf jeden Fall die bessere Wahl, als diese seelenlose und sinnlose Welt, der die besagte milliardenschwere Firma nicht mal Klimazonen oder ein episches Event wie ein Scarab-Fight spendieren konnte.
Ich habe die Kampagne über längere Zeit so 2.75 Mal durchgezockt und ich wollte am Ende nicht mal mehr das Game abschliessen. Die besten Shooter-Mechaniken in der Reihe sind nun mal kein Grund, ein Game unendlich oft durchzuzocken, dessen Existenz sich selbst alte Lore-Nerds kaum erklären können.
schrieb am