Halo Infinite: Koop-Kampagne durch Menü-Glitch spielbar

 
von Eike Cramer,

Halo Infinite: Koop-Kampagne durch Menü-Glitch spielbar

Halo Infinite (Shooter) von Microsoft
Halo Infinite (Shooter) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Erst vor wenigen Tagen hat Halo-Entwickler 343 Industries angekündigt, dass man die Entwicklung der Splitscreen-Kampagne nicht fortführen und das Feature von der Roadmap streichen werde. Jetzt haben findige Spieler einen Weg gefunden, trotzdem zusammen zu spielen.

Menü-Glitch für Splitscreen-Action

Mit dem Splitscreen-Koop  wurde ein Kernfeatures der Reihe gestrichen, das seit Halo: Combat Evolved vorhanden war. Kein Wunder also, dass Spieler trotzdem nach einer entsprechenden Möglichkeit gesucht haben. Ein Glitch im Menü ermöglicht es, weitere Controller hinzuzufügen und die Kampagne mit bis zu vier Spielern gemeinsam zu spielen. Natürlich ist dieser Weg nicht offiziell vorgesehen - und es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis ein Patch dieses Splitscreen-Schlupfloch wieder schließt.

Der französische Twitter-Account Halo Création hat ein Tutorial-Video dazu veröffentlicht, wie genau man Splitscreen-Modus erreicht. Neben einer Xbox Series X oder S wird ein Online-Freund benötigt. Im Anschluss müssen verschiedene Menüs durchgeklickt und im richtigen Moment ein Controller verbunden werden.





Letztes aktuelles Video: Season 2Trailer Lone Wolfs

Quelle: Eurogamer / Twitter

Kommentare

Leon-x schrieb am
batsi84 hat geschrieben: ?07.09.2022 13:22
Ich kann es mir aber wie gesagt vorstellen, dass man seine Energien in Zukunft verstärkt auf den Gesamtkatalog der Exklusivtitel fokussiert und dann eben ressourcentechnisch ein wenig bei den Klassikern spart.
Bisher haben sie zumindest das Gegenteil gemacht. Flight Simulator wurde wieder ausgekramt und Age of Empire ist mit Teil 4 zurück und bekommen Beide regelmäßige Updates. Selbst Gears hat man neben Halo Wars ein Tactics RTS spendiert. Fable bekommt ein Reboot wo man extra das übernommene Playground Studio um zusätzloches Team vergrößert hat.
Noch sind Anzeichen nicht da dass man die bekannten IPs zurückfährt.
Ninja Theory hat man auch um einige Mitarbeiter aufgestockt.
Wenn jetzt 2023 der Spieleoutput anfängt würde man genug Studios haben die immer wieder was liefern ohne dass man Einzelne hetzen muss. Turn 10 hat jetzt auch mehr Zeit bekommen für ihren Forza Motorsport Reboot.
Kann schon sein dass man die ein oder andere IP optimiert. Veränderung ist nicht ausgeschlossen.
batsi84 schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ?06.09.2022 16:38
batsi84 hat geschrieben: ?06.09.2022 16:03
Zusätzlich kann ich mir auch vorstellen, dass Microsoft seine Exklusivtitel in Zukunft etwas vernachlässigen wird, weil der Fokus langfristig auf dem prall gefüllten Game-Pass liegt :)
Warum sollte man so viele Studios und Publisher kaufen nur um dann nichts zu bringen?
Gerade der hauseigene Output wird sich von anderen Abodiensten abheben.
Sieht ja schon bei zeitexklusiven Sachen wie Stalker 2 dass man sich auf Thirds allein nicht stützen kann.
Wenn Sony ein Forspoken, FF16 für 24 Monate bindet oder es vertragliche Abmachungen gibt dass Resi 8 nicht in den GP darf dann muss MS dem entgegenwirken. Geht vorwiegend mit Eigenkontrolle über die Spieleproduktion. Die kannst halt ewig drinlassen im Abo und ist nicht wie RDR 2 nur auf paar Monate beschränkt. Weil halt Third dir Spiel nicht komplett überlassen wenn man nicht schön weiter zahlt.
Netflix, Disney+, Amazon Prime, Apple TV+ lebet auch vorwiegend von den Eigenproduktionen.
Nicht ob da der x-te Marvel oder DC Film zum Kauf/Leihen bereitsteht.
Ich meinte jetzt auch nicht, dass Microsoft seine alten Zugpferde à la Halo, Gears of War und Forza komplett vernachlässigen wird. Ohne diese Titel würde der XBox auch das Gesicht bzw. das Alleinstellungsmerkmal fehlen.
Ich kann es mir aber wie gesagt vorstellen, dass man seine Energien in Zukunft verstärkt auf den Gesamtkatalog der Exklusivtitel fokussiert und dann eben ressourcentechnisch ein wenig bei den Klassikern spart.
johndoe1238056 schrieb am
Sollte es wirklich an der One liegen, dann kriegt die das Feature eben nicht und fertig.
Für die Kiste wurde auch mal der Flight Simulator versprochen (und von Streaming war vorher nie die Rede). Das hat MS auch nicht davon abgehalten, gleich das komplette Spiel zu streichen.
Nevarin schrieb am
NotSo_Sunny hat geschrieben: ?06.09.2022 20:14
Khorneblume hat geschrieben: ?06.09.2022 16:09 Ich wäre nur unsicher ob die Kritik wirklich dort ankommt wo sie hingehört. Andererseits wird Microsoft auch die Spielerzahlen sehr genau im Blick haben. Problem ist ggf: Erst gewinnt Infinite den Publikums-Award der Gotys, und auch sonst war gerade bei Beta und Release viel Lob zu hören.
Jo eben - bei Release.
Seitdem hör ich vorrangig vom anfangs nervigen Progression-System, den für ein Live-Service mangelhaften Nachschub an Content sowie den wachsenden Frust über das Fehlen von Forge und anderen gewohnten Social Features. Damit einher gehen wohl schwindende Streaming-Views und Spielerzahlen.
Ich sage dazu: Ich spiel den MP nicht und geb nur wieder was ich auf YouTube aufgeschnappt habe. Insofern ich da nicht in irgendeiner Filterblase stecke, kann MS nicht gefallen, was man auf einen genauen Blick sieht, weil vom anfänglichen Enthusiasmus ist wohl nicht viel übrig.
Dazu kommen Serverprobleme. Desyncs selbst bei 10 ms Pings und bei manchen Spielmodi geht unter 120ms ping gar nichts.
Die Schadenberechnung von Waffen fühlen sich random an, zeilweise werden Treffer einfach vom Server geschluckt. Ohne Witz, es verschwinden teilweise Raketen direkt vor einem usw....
AnonymousPHPBB3 schrieb am
NotSo_Sunny hat geschrieben: ?06.09.2022 20:14 Ich sage dazu: Ich spiel den MP nicht und geb nur wieder was ich auf YouTube aufgeschnappt habe. Insofern ich da nicht in irgendeiner Filterblase stecke, kann MS nicht gefallen, was man auf einen genauen Blick sieht, weil vom anfänglichen Enthusiasmus ist wohl nicht viel übrig.
Wäre schön. An sich haben sie schon gute Händchen mit vielen der Service-Games. Was bei Infinite alles schief läuft ist aber schon nicht mehr normal. Inzwischen habe ich eine Koop-Kampagne für mich auch abgehakt. Da warte ich nun lieber auf Dark Tide. Halo Infinite Multiplayer nutze ich halt alle paar Wochen mal und hab bisschen Spaß. Würde für Battlepass etc. sowieso nie Geld hinlegen, da gehöre ich einfach nicht zur Zielgruppe. :)
schrieb am