Gears Tactics: Auflösung und fps auf Xbox Series X|S, Xbox One X und Xbox One S

 
von ,

Gears Tactics: Auflösung und fps auf Xbox Series X|S, Xbox One X und Xbox One S

Gears Tactics (Taktik & Strategie) von Microsoft
Gears Tactics (Taktik & Strategie) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Die Entwickler von Gears Tactics (ab 19,72€ bei kaufen) haben sich bei The Verge zu den technischen Details der Konsolen-Versionen geäußert. Das Taktikspiel wird in 4K mit 60 fps (Bilder pro Sekunde) auf der Xbox Series X laufen. Bei den Zwischensequenzen wird man die Wahl zwischen 60 oder 30 fps haben - je nach persönlicher Vorliebe. 1440p mit 60 fps sind auf der Xbox Series S vorgesehen. Auf der Xbox One X wird man die Wahl zwischen 4K-Auflösung mit 30 fps oder 1440p mit 60 fps haben. Die Xbox One S schafft 1080p mit 30 fps. Diese Angabe dürfte auch für die "normale" Xbox One gelten.

  • Xbox Series X: 4K mit 60 fps (Zwischensequenzen wahlweise mit 30 oder 60 fps)
  • Xbox Series S: 1440p mit 60 fps
  • Xbox One X: 4K mit 30 fps oder 1440p mit 60 fps
  • Xbox One S: 1080p mit 30 fps

Auf die Frage, ob die Version von Gears Tactics auf der Xbox One X oder der Xbox Series S die "bessere" Variante wäre, antwortete Cam McRae (Technical Director bei The Coalition): "Das ist eine gute Frage - [das Spiel] ist auf der Series S besser. Es ist visuell besser - gleiche Auflösung, gleiche Bildrate [gemeint ist 1440p mit 60 fps], aber die CPU ist bei der Series S so viel besser als bei der One X, so dass wir viel mehr Möglichkeiten haben, einfach mehr Dinge zu zeichnen [zu können]. Auch wenn der Grafikprozessor für das 'Drawing' zuständig ist, müssen wir [die Daten] immer noch von der CPU dahin bringen und auf der Xbox One X wird man sehen, dass die visuelle Qualität im Performance-Modus nicht ganz so hoch wie bei der Series S sein wird."

Gears Tactics wird auch passend zur Markteinführung der nächsten Xbox-Konsolen erscheinen. Das rundenbasierte Taktikspiel am 10. November 2020 für Xbox One, Xbox Series S und Xbox Series X veröffentlicht. Bisher ist das Spiel auf PC erhältlich.

Zum Test der PC-Version: In Gears Tactics versucht sich Gears of War als rundenbasiertes Taktikspiel. Aggressives Vorgehen, ermunternde Exekutionen und kantige Charaktere erwarten euch im ersten Serien-Ableger von Splash Damage, The Coalition und den Xbox Game Studios. Im Test haben wir einen Locust-Wissenschaftler verfolgt und Blei, Granaten und Kettensägen sprechen lassen.

Letztes aktuelles Video: VideoTest


Quelle: The Verge

Kommentare

ca1co schrieb am
ssj3rd hat geschrieben: ?26.10.2020 13:06 Einer der wenigen Spiele die ich tatsächlich nicht durchgezockt habe, nach 60-70% konnte ich einfach nicht mehr.
Immer der gleiche Mist, wieder und wieder. Und diese wiederholenden Sachen musst du spielen um weiter zu kommen.
Die Hauptmissionen sind ja echt cool, aber man muss sich durch repetitiven Mist kämpfen.
kenn ich, so gings mir zb. bei spiderman auf der ps4, da ich aber durch den gamepass eh nix zusätzlich zahlen muss wird trotzdem mal reingeschaut ^^
ssj3rd schrieb am
Einer der wenigen Spiele die ich tatsächlich nicht durchgezockt habe, nach 60-70% konnte ich einfach nicht mehr.
Immer der gleiche Mist, wieder und wieder. Und diese wiederholenden Sachen musst du spielen um weiter zu kommen.
Die Hauptmissionen sind ja echt cool, aber man muss sich durch repetitiven Mist kämpfen.
Ryo Hazuki schrieb am
Irgendwo las ich. Auch die Hardware der One X ist 6 Jahre alt. Natürlich muss die Series S hier performanter sein, wenn das Ziel nicht unbedingt 4K ist, mit wesentliche jüngeren Komponenten.
Leon-x schrieb am
Auf die Frage, ob die Version von Gears Tactics auf der Xbox One X oder der Xbox Series S die "bessere" Variante wäre, antwortete Cam McRae (Technical Director bei The Coalition): "Das ist eine gute Frage - [das Spiel] ist auf der Series S besser. Es ist visuell besser - gleiche Auflösung, gleiche Bildrate [gemeint ist 1440p mit 60 fps], aber die CPU ist bei der Series S so viel besser als bei der One X, so dass wir viel mehr Möglichkeiten haben, einfach mehr Dinge zu zeichnen [zu können]. Auch wenn der Grafikprozessor für das 'Drawing' zuständig ist, müssen wir [die Daten] immer noch von der CPU dahin bringen und auf der Xbox One X wird man sehen, dass die visuelle Qualität im Performance-Modus nicht ganz so hoch wie bei der Series S sein wird."
Mal offizelle Aussage zur Serie S wo immer Leute in Frage stellen was es für Sinn wegen der One X macht.
Nettes Game schon auf PC. Schön dass es auch auf Konsole losgehen kann.
schrieb am
Gears Tactics
ab 19,72€ bei