Early Access: Interessante Neuerscheinungen, u.a. mit dem von Shadow of the Colossus inspirierten Praey for the Gods, dem Nachfolger zu Subnautica und der Warnung vor einem Dungeon-Keeper-Klon

 
Early Access
Entwickler: Valve, GOG, Oculus, Microsoft, Sony, Epic
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Early Access: Interessante Neuerscheinungen, u.a. mit dem von Shadow of the Colossus inspirierten Praey for the Gods, dem Nachfolger zu Subnautica und der Warnung vor einem Dungeon-Keeper-Klon

Early Access () von
Early Access () von - Bildquelle: Valve, GOG, Oculus, Microsoft, Sony, Epic
Eins ist schon mal klar: Wer den Überlebenskampf proben will, kommt im Early Access derzeit voll auf seine Kosten! In den vergangenen zwei Wochen erschienen nämlich verdächtig viele  Spiele, die auf ganz verschiedene Art handwerkliche und Survival-Künste trainieren. Vom Aufstieg im amerikanischen Grenzland (Heat) bis zum Mech-Construction-Kit (Pantropy) ist jedenfalls viel dabei – auch wenn die zwei genannten dem Echo der Spieler nach wohl mit gehörigen Startschwierigkeiten zu kämpfen haben.

Deutlich besser schneidet hingegen das Steampunk-Abenteuer Volcanoids ab, in dem man mit riesigen Bohrern ins Innere einer vulkanischen Insel vordringt. Und nicht zu vergessen natürlich der Subnautica-Ableger Below Zero; die prachtvolle Rückkehr auf den Planeten 4546B. Ein Jahr nach den Ereignissen des Erstlings erforscht man neue Biome, erschafft erneut wichtige Ausrüstung und studiert außerirdische Artefakte.

Eine der wichtigsten Veröffentlichungen der vergangenen Tage dürfte aber Praey for the Gods sein, das nicht nur auf den ersten Blick an Shadow of the Colossus erinnert. Die epische Eleganz des Klassikers erreicht das über Kickstarter finanzierte Projekt natürlich bei weitem nicht, eine stimmungsvolle Variante ist es aber allemal. Auf einer einsamen Insel kämpft man dabei gegen deren Götter, um das Geheimnis des ewigen Winters zu lüften.

Sehr aktiv waren in der jüngeren Vergangenheit außerdem diverse Virtual-Reality-Entwickler, die mit Virtual Army: Revolution einen schnellen Arcade-Multiplayer-Shooter inszenieren oder mit Walk On Arrow (sowohl auf Steam als auch im Oculus Store) in gewisser Weise Fortnight und Bogenschießen vereinen.

Sportlich geht es außerdem bei Biathlon Battle VR zu – der Titel dürfte selbsterklärend sein –, doch wem das zu Weiß und irdisch ist, der wird vielleicht eher bei Magic Realm: Online fündig, einem wahlweise kooperativen Verteidigungskampf gegen ständig nachrückende Gegnerwellen. Und wer sich schon immer mal in den Führerstand einer Lokomotive stellen wollte, kann das schließlich mit Derail Valley tun, das den Meinungen der bisherigen Spieler nach eine sehr gelungene Simulation zu sein scheint.

Oder ist euch mal wieder nach Flippern im Stil von Demon‘s Tilt zumute, das mit den realen bzw. quasi-realen Tischen bei FarSight und Zen so viel zu tun hat wie eine Kiste Dynamit mit Geräuschunterdrückung. Action-Rollenspiel und Roguelike kommen zudem im schicken Zengeon zusammen, während es das ebenso verpixelte wie rundentaktische Himeko Sutori eher gemütlich angehen lässt.

Ach, und ein Tipp noch zum Reinschnuppern: Die Demo des ebenfalls im Early Access gestarteten Failed State ist kostenlos spielbar.

Eine Warnung hingegen an die Fans von Dungeon Keeper: Vor Little Imps: A Dungeon Builder warnt der Großteil aller bisher veröffentlichter Meinungen auf Steam. Wir haben es noch nicht gespielt, doch allem Anschein nach handelt es sich um die Variante des um Mikrotransaktionen erleichterten Browser-Titels UnderMaster, dessen Aufbauteil sich nach wie vor über ausgesprochen lange Wartezeiten definiert.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am