Xbox Series X: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede zwischen Series S und X

 
Xbox Series X
Konsole
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
10.11.2020

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Xbox Series X/S: Die Nachfrage wird das Angebot übersteigen; Xbox-Chef über die Leistungsunterschiede

Xbox Series X (Hardware) von Microsoft
Xbox Series X (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Phil Spencer, der Xbox-Chef bei Microsoft, sprach in einem Interview mit Kotaku über den bevorstehenden Verkaufsstart der Xbox Series X und Xbox Series S am 10. November 2020. Er geht davon aus, dass die Nachfrage nach den Next-Generation-Konsolen das verfügbare Angebot übersteigen wird (auch bei der PS5) und die Lieferkette bedingt durch die Covid-19-Pandemie der limitierende Faktor sei.

"Ich denke, wir werden jedes Exemplar von beiden [Konsolen] verkaufen, die wir liefern können", sagte er und bezog sich dabei auf die Vorweihnachtssaison. "Ich bin der Überzeugung, dass die Nachfrage das Angebot (...) einfach übersteigen wird. Die Produktions-/Lieferkette wird unseren [Markt-]Anteil und den der PlayStation [5] mehr als alles andere diktieren."

Spencer geht also davon aus, dass externe Faktoren der Produktionskette, die u.a. mit den Auswirkungen der Covid-19-Pandemia zusammenhängen, die Verfügbarkeit der Konsolen entscheidend beeinflussen werden. Gleiches gilt für den Vertrieb der Geräte. Konkrete Absatzprognosen hat er aber nicht verraten.

Der Xbox-Chef schätzt, dass sich die Xbox Series X zunächst häufiger verkaufen wird, weil die "Early Adopter" bzw. die Enthusiasten zu der leistungsstärkeren Version der Konsole greifen werden. Im späteren Verlauf wird (seiner Ansicht nach) die Xbox Series S die Xbox Series X bei den Verkaufszahlen überholen. Hauptgrund sei der Preis, meinte er. Die Xbox Series S soll vielmehr zur Vergrößerung des allgemeinen Spiele-Marktes genutzt werden.

Phil Spencer wurde auch befragt, ob er die Leistungsunterschiede zwischen Xbox Series S und Xbox Series X für problematisch halten würde, schließlich hätten einige Entwickler schon Kritik geäußert, z.B. in Bezug auf die RAM-Ausstattung (siehe unten). Der Xbox-Chef stellte klar, dass der Aufwand für die Spiele-Entwickler natürlich größer sei, weil sie ihr Spiel auf zwei Performance-Spezifikationen anpassen müssten - und das würde natürlich Zeit kosten. Sorgen macht er sich über diese notwendige Anpassung allerdings nicht, denn im PC-Bereich würden Spiele schon seit Jahrzehnten für die unterschiedlichsten Hardware-Konstellationen auf den Markt kommen - und die Spiele sind je nach Hardware skalierbar. Für ihn ist das also kein großes Hindernis.

Xbox Series S: 10 GB GDDR6 RAM, davon 8 GB @ 224 GB/sec. und 2 GB @ 56 GB/sec.
Xbox Series X: 16 GB GDDR6 RAM, davon 10 GB @ 560 GB/sec. und 6 GB @ 336 GB/sec.

In dem Zusammenhang verriet Spencer, dass die Ladezeiten einiger Spiele auf der Xbox Series S kürzer als auf der Xbox Series X wären, weil keine 4K-Inhalte und somit "Grafik-Assets" mit niedriger Auflösung geladen werden müssten.

Letztes aktuelles Video: Xbox Game Studios Diese Studios arbeiten exklusiv für Microsoft

Quelle: Kotaku

Kommentare

ca1co schrieb am
Triadfish hat geschrieben: ?
20.10.2020 22:25
Leon-x hat geschrieben: ?
20.10.2020 22:02
Jetzt musst Du aber ganz stark sein. PS5 Version (auch Serie X) von Watch Dogs Legion läuft auch nur mit 30fps. Last Gen von Gestern die Konsolen.
Was will man auch erwarten bei 10 bzw. 12 TFlops? Ich bin PCler, da geht es um 1080p300 oder 8K60 als Ziel. In 3 Jahren reden wir über 4K300 oder 16K60. Die kommenden Konsolen kann ich da bestenfalls als Unterhaltungselektronik für Sehbehinderte verstehen. Spätestens wenn mein Handy mehr FPS bei höherer Auflösung schafft, hört es bei mir mit der Toleranz auf.
8k60 xD stardew valley oder was ? ^^
Ghostwriter2o19 schrieb am
Triadfish hat geschrieben: ?
20.10.2020 22:25
Leon-x hat geschrieben: ?
20.10.2020 22:02
Jetzt musst Du aber ganz stark sein. PS5 Version (auch Serie X) von Watch Dogs Legion läuft auch nur mit 30fps. Last Gen von Gestern die Konsolen.
Was will man auch erwarten bei 10 bzw. 12 TFlops? Ich bin PCler, da geht es um 1080p300 oder 8K60 als Ziel. In 3 Jahren reden wir über 4K300 oder 16K60. Die kommenden Konsolen kann ich da bestenfalls als Unterhaltungselektronik für Sehbehinderte verstehen. Spätestens wenn mein Handy mehr FPS bei höherer Auflösung schafft, hört es bei mir mit der Toleranz auf.
Da bin ich mal gespannt was für ne Hardware du für 500? kaufen willst um 8K60 zu genießen!
dx1 schrieb am
viewtopic.php?f=64&t=474843
2) Kritisiert Spiele, aber nicht in Dauerschleife!
Ihr könnt eure Kritik zu einem Spiel oder Test mehr als einmal ausdrücken. Aber wir wollen nicht, dass wenige Leute ständig dasselbe Negative posten - daher behalten wir uns vor, spätestens ab dem vierten ähnlichen Beitrag zu löschen. Vor allem, wenn ihr ein Spiel, eine Serie oder ein System offensichtlich nicht mögt, müsst ihr das den Fans dazu nicht dauernd unter die Nase reiben. Schreibt einen Lesertest mit eigener Wertung!
Triadfish schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ?
20.10.2020 22:02
Jetzt musst Du aber ganz stark sein. PS5 Version (auch Serie X) von Watch Dogs Legion läuft auch nur mit 30fps. Last Gen von Gestern die Konsolen.
Was will man auch erwarten bei 10 bzw. 12 TFlops? Ich bin PCler, da geht es um 1080p300 oder 8K60 als Ziel. In 3 Jahren reden wir über 4K300 oder 16K60. Die kommenden Konsolen kann ich da bestenfalls als Unterhaltungselektronik für Sehbehinderte verstehen. Spätestens wenn mein Handy mehr FPS bei höherer Auflösung schafft, hört es bei mir mit der Toleranz auf.
Usul schrieb am
Triadfish hat geschrieben: ?
20.10.2020 21:58
Das sind keine Spekulationen, sondern Fakten. Yakuza wird nur in 900p laufen bei 60 FPS.
Ein Spiel. Wow.
schrieb am