Torchlight 3: Die Rückbesinnung auf einen klassischen Nachfolger mit linearer Struktur und ohne Free-to-play

 
Torchlight 3
Entwickler:
Publisher: Perfect World
Release:
Q4 2020
Q4 2020
Q4 2020
Q4 2020
Early Access:
13.06.2020
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Torchlight 3: Die Rückbesinnung auf einen klassischen Nachfolger mit linearer Struktur und ohne Free-to-play

Torchlight 3 (Rollenspiel) von Perfect World
Torchlight 3 (Rollenspiel) von Perfect World - Bildquelle: Perfect World
Torchlight Frontiers wurde Anfang des Jahres in Torchlight 3 umbenannt (wir berichteten). Auch einige Online-Komponenten haben Echtra Games sowie Perfect World in dem Zusammenhang gestrichen - ebenso wie das ursprünglich angedachte Free-to-play-Modell. Im Zuge des Interviews über die eigenen Forts der Spieler sprachen wir mit Tyler Thompson (Mitbegründer von Echtra Inc. und Projektleiter von T3) auch über die Rückbesinnung auf einen klassischen Nachfolger mit einer linearen Struktur.

Tyler Thompson: "Ende 2019 haben wir einige grundlegende Entscheidungen zur Verbesserung des Spiels getroffen. Wir haben die Idee des horizontalen Fortschritts aufgegeben, weil wir keinen Weg fanden, durch den es sich wirklich gut anfühlte. Es war irgendwie anstrengend von einer Front zur nächsten zu gehen und von vorne zu beginnen. Wir machten unsere öffentlichen Kampfgebiete zu privaten Instanzen, denn als öffentliche Gebiete fühlten sie sich auch nicht gut an. Das ständige Neuerscheinen von Monstern sorgte dafür, dass man keinen Fortschritt beim Erkunden spürte und das ist unabdingbar für ein Action-Rollenspiel. Wir haben das Free-to-play-Modell aufgegeben, da wir keine Möglichkeit fanden, dieses Bezahlmodell mit dem Torchlight-Gefühl zu vereinbaren. Diese Entscheidungen hatten wir noch 2019 getroffen.

Zu Beginn dieses Jahres entschieden wir, den Titel zu ändern, während wir uns auf den Start der Alphaphase vorbereiteten. Wir sahen uns das Spiel an und realisierten, dass es bereits ein echter Nachfolger von Torchlight 2 war. Die lineare Story, das Pay-to-play-Modell und private Instanzen rückten das Spiel in die Nähe von Torchlight 2. Also entschieden wir uns zu dem Zeitpunkt, kurz vor einem Update, den Namen im Spiel, auf den Homepages und so weiter zu ändern. Es war eine Entscheidung in letzter Sekunde, während die Änderungen, die dazu führten, Monate in Anspruch nahmen.

Nachdem wir die grundlegenden Änderungen bekannt gaben, sahen wir, wie wichtig dieser Schritt war. Die Reaktionen auf die Spieländerungen, das Geschäftsmodell und den neuen Titel waren sehr positiv."

Letztes aktuelles Video: Scharfschütze Enthüllungstrailer

Kommentare

flo-rida86 schrieb am
Mr. Hunter hat geschrieben: ?
26.04.2020 16:21
Banana-OG hat geschrieben: ?
26.04.2020 14:39
Sieht aus wie ein Browser Game für Kinder. Während Diablo IV düster und erwachsen wird. Ich bevorzuge das.
Bringt nichts, wenn der Titel dahinter (evtl.) schlecht wird.
was wir noch nicht beurteilen können. ;)
Mr. Hunter schrieb am
Banana-OG hat geschrieben: ?
26.04.2020 14:39
Sieht aus wie ein Browser Game für Kinder. Während Diablo IV düster und erwachsen wird. Ich bevorzuge das.
Bringt nichts, wenn der Titel dahinter (evtl.) schlecht wird.
Sir Richfield schrieb am
Banana-OG hat geschrieben: ?
26.04.2020 14:39
Sieht aus wie ein Browser Game für Kinder. Während Diablo IV düster und erwachsen wird. Ich bevorzuge das.
Kein ARPG Thema ohne einen "Necromancer's Choice" Apologeten. ;)
Banana-OG schrieb am
Sieht aus wie ein Browser Game für Kinder. Während Diablo IV düster und erwachsen wird. Ich bevorzuge das.
Jazzdude schrieb am
Torchlight 1 fand ich als Budget-Titel klasse. Den zweiten Teil hab ich ganz schnell ausgemacht - zu belanglos die offene Welt. Von daher ein begrüßenswerter Schritt.
schrieb am