Sony: 106 Mio. PlayStation-4-Konsolen weltweit verkauft; PlayStation VR knackt 5 Mio.-Marke

 
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Sony nennt Verkaufszahlen: 106 Mio. PS4-Konsolen; PlayStation VR knackt 5 Mio.-Marke

Sony (Unternehmen) von Sony
Sony (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Sony nutzte die CES 2020 (Consumer Electronics Show) in Las Vegas, um neue Verkaufszahlen der PlayStation 4 und weitere relevante Zahlen zu präsentieren. Bis zum 31. Dezember 2019 sind weltweit 106 Millionen Konsolen aus der PlayStation-4-Familie verkauft worden. Explizite Angaben zu den Verkäufen der PS4 Pro wurden nicht gemacht. Die PS4 ist damit die zweiterfolgreichste Konsole des Unternehmens nach der PlayStation 2, die über 155 Mio. Mal über die Ladentheken ging. PlayStation VR hat sich mittlerweile über fünf Millionen Mal verkauft.

Seit dem Verkaufsstart der Konsole sind über 1,15 Milliarden Spiele physisch und in digitaler Form auf der Plattform abgesetzt worden (verkaufte Add-on-Inhalte wurden nicht berücksichtigt). Das PlayStation Network verzeichnet 103 Millionen monatlich aktive Nutzer. PlayStation Plus hatten am Stichtag (31.12.2019) 38,8 Mio. Nutzer abonniert. Die erwähnten Daten sind Schätzwerte der Marktforschungsabteilung von Sony.

Sony erwartet, dass kommende Spiele wie The Last of Us 2 und Ghost of Tsushima die Verkäufe der PS4 und der Software auch im siebten Jahr der Konsole weiter antreiben werden.



Jim Ryan, Präsident und CEO von Sony Interactive Entertainment, schrieb hierzu: "Ich freue mich sehr, dass so viele PlayStation-Fans das unvergleichliche Unterhaltungserlebnis auf PS4 schätzen. Dies wurde durch die Unterstützung unserer Partner und Fans seit der Einführung von PlayStation im Jahr 1994 ermöglicht und ich möchte allen aufrichtig danken. Wir haben immer wieder innovative Produkte wie PlayStation VR ausgeliefert, [PSVR] hat den Meilenstein von fünf Millionen verkauften Einheiten erreicht. Es gibt noch viel mehr Unterhaltungserlebnisse, auf die wir uns freuen können, die das PlayStation-Ökosystem bieten wird und die wir mit unseren Fans teilen können."

Quelle: Sony

Kommentare

Kirishima schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben: ?
08.01.2020 16:07
ca1co hat geschrieben: ?
08.01.2020 16:00
wenn für einige hier die 5mio als "flop" gelten, was is dann mit detroit become human oder bloodborne ? das müssen dann ja riesenflops gewesen sein xD
Eine andere externe Hardware gilt als Flop, die sich 24 Mio mal verkauft hatte... bei ca 80 Mio 360-Konsolen.
Meinst du dieses Stück Hardware welches im großen Stil von Universitäten und Bastlern aus aller Welt aufgekauft wurde um günstig an 3D Kameras zu kommen, aber nur in den seltensten Fällen als Spieleplattform genutzt wurde und an deren Käuferbasis sich dementsprechend auch keine Software verkaufen ließ?
DARK-THREAT schrieb am
Onekles hat geschrieben: ?
09.01.2020 14:06
DARK-THREAT hat geschrieben: ?
09.01.2020 13:30
Die Plattform von Kinect war das Motion Gaming. Und da waren auch Sony und Nintendo mit ihren Hardwares am Start.
Gab es eine nennenswerte Anzahl an Spielen, die sowohl für Kinect als auch PS Move und Wii erschienen sind?
Also als reine MG-Spiele fallen mir da erstmal nur die ganzen Dance Central, Lets Dance und Trainigns-Spiele (zB EA Sports Active 1 & 2) und Child of Eden ein, die Multiplattform waren. Sonst waren Wii/+ und PS Move näher zueinander als Kinect, womit eigene Spiele angegangen werden konnten (Adventures, Sports, Fantasia).
Onekles schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben: ?
09.01.2020 13:30
Die Plattform von Kinect war das Motion Gaming. Und da waren auch Sony und Nintendo mit ihren Hardwares am Start.
Gab es eine nennenswerte Anzahl an Spielen, die sowohl für Kinect als auch PS Move und Wii erschienen sind?
Ryan2k6 schrieb am
Nippy hat geschrieben: ?
07.01.2020 15:09
Ähnlich faszinierend wie die Zahl der monatlichen User finde ich die Zahl der verkauften Spiele. Das wären im Schnitt über 100 Spiele pro Konsole, das klingt nach einer ganzen Menge. Vermutlich sind aber auch kostenlose Spiele über PSPlus und eben alles was dazu zählen kann damit gemeint. Würde mal schätzen, dass ich nach deren Rechnung mit allem drum und dran sicher auch schon 50 Spiele erworben habe, auch wenn es einem durch die Gratisaktionen deutlich weniger vorkommt.
1Billion im englischen sind 1 Milliarde bei uns. Also von 100mio Konsolen, zu 1Mrd Spielen ist nur Faktor 10. :D
yopparai schrieb am
Ja da bin ich auf der anderen Seite. Für *mich* persönlich ist das Thema VR für lange Zeit erstmal tot. Vielleicht für immer. Ich hab die PSVR mal mitgenommen, weil ich schlicht an jeder neuen Technik interessiert bin, und ich hab einige interessante Erfahrungen damit gemacht, die ich aber halt nicht unbedingt wiederholen möchte. Ich weiß jetzt, was ich beim Spielen will und was nicht, und ich seh meinen Einstieg darin auch nicht als Fehlschlag - ich bin jetzt schlauer als vorher. Aber letzten Endes hab ich dazu das gleiche Verhältnis gewonnen wie zur Wii. Eine interessante Erfahrung, die ich mal mitnehmen musste.
schrieb am