Sony: Release-Zeiträume einiger Konsolen-exklusiver Spiele eingegrenzt, darunter Kena, Ghostwire & Project Athia

 
von ,

Sony (CES 2021): Release-Zeiträume einiger Konsolen-exklusiver Spiele stärker eingegrenzt

Sony (Unternehmen) von Sony
Sony (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Sony hat bei der CES 2021 (Consumer Electronics Show 2021) einen Trailer gezeigt, der die Release-Zeiträume einiger Konsolen-exklusiver und Konsolen-zeitexklusiver Spiele stärker eingrenzt. Neben Kena: Bridge of Spirits, Ghostwire: Tokyo und Project Athia wird auch Pragmata von Capcom aufgelistet, wobei das letztgenannte Spiel von 2022 auf 2023 verschoben wurde. Folgende Titel wurden am Ende des Digital-Press-Event-Clips aufgelistet (Bildquelle).

Release-Zeiträume:

Quelle: Sony

Kommentare

Xris schrieb am
Khorneblume hat geschrieben: ?17.01.2021 08:12
Xris hat geschrieben: ?17.01.2021 00:17 Aber eigentlich weist du das Sony kaum innerhalb des nächstens Jahres schon eine Slim oder Pro ankündigen wird, oder?
So ist meine Denke: Man kann die Rechnung auch andersrum aufmachen: lieber sofort kaufen, 3 Jahre Spaß mit der Amateur haben und dann auf die Pro wechseln. Besser als 1-2 Jahre nach Release kaufen, nur um dann schon kurze Zeit später festzustellen das doch eine Pro Version kommt.
Die 1. Revision der PS4 wurde etwa 1 Jahr nach Release der Konsole angekündigt. So ungewöhnlich wäre das nicht.
Ich brauche die Konsole halt aktuell nicht. Es mangelt an für mich wichtigen Spielen, und da wird auch 2021 nicht viel dran ändern. Bin dieses Jahr mit PS4 und Switch noch bestens versorgt. Warum dann Geld dafür ausgeben?
Die erste Revision der PS4 war weder Pro noch Slim. Leiser war sie und sie hatte vom 1 Jahr davor schon extrem günstigen, weil völlig veralteten, Speicher (und davon hat Sony auch noch die langsamsten und billigsten Platten verbaut) 1TB anstatt 500GB an Board. Auf ersteres kannst du hoffen, bei letzterem würde ich mal nix erwarten.
Khorneblume schrieb am
Xris hat geschrieben: ?17.01.2021 00:17 Aber eigentlich weist du das Sony kaum innerhalb des nächstens Jahres schon eine Slim oder Pro ankündigen wird, oder?
So ist meine Denke: Man kann die Rechnung auch andersrum aufmachen: lieber sofort kaufen, 3 Jahre Spaß mit der Amateur haben und dann auf die Pro wechseln. Besser als 1-2 Jahre nach Release kaufen, nur um dann schon kurze Zeit später festzustellen das doch eine Pro Version kommt.
Die 1. Revision der PS4 wurde etwa 1 Jahr nach Release der Konsole angekündigt. So ungewöhnlich wäre das nicht.
Ich brauche die Konsole halt aktuell nicht. Es mangelt an für mich wichtigen Spielen, und da wird auch 2021 nicht viel dran ändern. Bin dieses Jahr mit PS4 und Switch noch bestens versorgt. Warum dann Geld dafür ausgeben?
Xris schrieb am
Khorneblume hat geschrieben: ?16.01.2021 21:27
Xris hat geschrieben: ?16.01.2021 14:02 Was würde es denn bringen die Konsole erst 1 Jahr später zu kaufen? Bei der hohen Nachfrage eine Preissenkung? Ich denke da dürfen wir vorerst weiter träumen. Sicherlich sind die Chancen hoch 1 Jahr später eine Konsole mit weniger Kinderkrankheiten zu ergattern. Und das Debakel mit den zahlreichen Bugs hätte man auch nicht mitmachen müssen. Andererseits wird man so wie es momentan aussieht, noch einige PS5 ?Exclusives? auch auf der PS4 spielen können.
Aber sonst? Ich persönlich profitiere alleine schon davon, das ich nun einige PS4 Spiele in einer besseren Performance und mit kürzeren Ladezeiten spielen kann. Und jene die keinen PC haben profitieren auch von Multiplatts die auf der PS5 deutlich besser laufen.
Aber hier scheiden sich die Geister. Sicherlich ist ein Großteil gar nicht so interessiert an der besseren Hardware und spielt lieber solange wie möglich auf der Last Gen.
Für mich wäre schon eine Revision mit mehr Speicherplatz ausreichend die evtl. noch diverse Kinderkrankheiten behebt. Wenn das dann immer noch so viel kostet, ja mei... Hobby kostet Geld. Ankündigung Pro oder Slim wäre trotzdem noch so ne kleine Hoffnung die bei mir auf Sparflamme köchelt. ;)
Für ein Speicher Upgrade wirst du voraussichtlich noch eine ganze Weile, definitiv deutlich länger als 1 Jahr, warten müssen. Preise für Speicher (1TB wird den Endkunden minimal 200 Euro kosten, höchst utopisch den in eine sowieso schon knapp kalkulierte Konsole in absehbarer Zeit zu verbauen) sinken vergleichsweise schnell, sprechen hier aber dennoch von Jahren. Ebenso ist eine Slim wohl erstmal unwahrscheinlich.
Aber eigentlich weist du das Sony kaum innerhalb des nächstens Jahres schon eine Slim oder Pro ankündigen wird, oder?
So ist meine Denke: Man kann die Rechnung auch andersrum aufmachen: lieber sofort kaufen, 3 Jahre Spaß mit der Amateur haben und dann auf die Pro wechseln. Besser als 1-2 Jahre nach...
Ryan2k6 (4p Reboot ist d00f!) schrieb am
Vin Dos hat geschrieben: ?16.01.2021 21:47 Ist das irgendwie witzig gemeint?
Ich kapiers auch nicht. :man_shrugging: Hat er in anderen Threads auch schon immer geschrieben.
Vin Dos schrieb am
Ist das irgendwie witzig gemeint?
schrieb am