Sony: State of Play für den 25. Februar angekündigt; zehn Spiele für PS4 und PS5 im Fokus

 
Sony
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Sony: State of Play für den 25. Februar angekündigt; zehn Spiele für PS4 und PS5 im Fokus

Sony (Unternehmen) von Sony
Sony (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Aktualisierung vom 25. Februar, 23 Uhr:

Über zehn kommende Spiele wollte Sony bei der State of Play etwas Neues berichten. Es gab eine neue Ankündigung und einige bisher fehlende Termine, aber nichts vom Kaliber eines Horizon Zero Dawn oder gar Infos zu God of War oder dem kommenden Spiel von Naughty Dog. Hier sind die Spiele in chronologischer Reihenfolge der Präsentation:

Crash Bandicoot 4 (PS4, PS5), 12.3.2021
Returnal (PS5), 30.4.2021
Knockout City (PC, PS4, PS5, XBS, Switch), 21.5.2021
NEU: Sifu (PS4, PS5), 2021
Solar Ash (PS4, PS5), 2021
Five Nights at Freddy's: Security Breach (PS4, PS5), 2021
Oddworld: Soulstorm (PC, PS4, PS5), 6.4. 2021
Kena: Bridge of Spirits (PC, PS4, PS5), 24.8.2021
Deathloop (PC, PS5), 21.5.2021
Final Fantasy 7 Remake Intergrade (PS4, PS5), 6.10.2021

Hier geht es zu Sonys Aufzeichnung der kompletten Show auf Youtube.

Ursprüngliche Nachricht vom 24. Februar:

Sony hat eine neue Ausgabe von State of Play angekündigt, die bereits am morgigen Donnerstag, den 25. Februar 2021, um 23:00 Uhr ausgestrahlt werden soll. Die Show soll etwa 30 Minuten dauern und kann über Twitch oder YouTube mitverfolgt werden.

Inhaltlich soll es Neuigkeiten und Einblicke in zehn Spiele geben, die in den kommenden Monaten für PlayStation 4 und PlayStation 5 erscheinen werden - darunter sowohl Neuankündigungen als auch Informationen zu einigen der Third-Party- und Indie-Titel, die zuletzt im Rahmen der PS5-Präsentation im Juni 2020 (wir berichteten) gezeigt wurden.

Neuigkeiten zu PlayStation-Hardware, wie etwa den gestern angekündigten PlayStation-VR-Nachfolger sowie zu geschäftsorientierten Themen soll es nicht geben.
Quelle: Sony / PlayStation Blog

Kommentare

Gesichtselfmeter schrieb am
P0ng1 hat geschrieben: ?27.02.2021 15:06 Diese State of Play-Ausgabe war leider ein Armutszeugnis und zeigt auf, dass man noch lange auf die großen Titel warten kann. Es wird ja bereits gemunkelt, dass ein Horizon: Forbidden West auf 2022 verschoben wird. Vom nächsten God of War will gar nicht erst sprechen, da kommt 2021 auch nichts mehr.
Ziemlich lausig was Sony da in den letzten Monaten in Sachen Außendarstellung abliefert. Zumindest gibt es am 11. Juni Ratchet & Clank: Rift Apart, bis dorthin kann sich meine PS5 ja noch ausruhen ... :lol:
1. Vor Corona und Nintendo mit seinen mini und maxi directs waren sowohl Xbox und PS Spieler es nie gewohnt, dass große Titel abseits der Großveranstaltungen gefeatured werden. Seit der Xbox 360 und PS Ära war es so, dass gerne mal vereinzelt Gameplay-Videos veröffentlicht wurden. Ja, auch ich hatte mir insgeheim vom SoP mehr erhofft, aber seis drum,
kennt man von Nintendo nicht anders und bei MS müsste ich mein Oberstübchen auch ganz schwer bemühen um mich an ein Kracher-Reveal abseits von E3, Gamescom, etc. zu erinnern. Wenn Ratchet & Returnal fetzen, wäre 2021 schon besser als 2014. Und wo sind denn die großen 3rd Party Granaten, auf die man in 2021 hinfiebern soll? Ich habe da im Moment nur Monster Hunter auf der Liste. Momentan sind halt ALLE gebeutelt und das Jahr läuft subjektiv gesehen für den ein oder anderen etwas lahm an.
2. Zu HZFB und GoW2: abwarten. Spekulatius Ende Februar ist ein wenig voreilig. Wir sollten aktuell andere Sorgen haben.
P0ng1 schrieb am
Diese State of Play-Ausgabe war leider ein Armutszeugnis und zeigt auf, dass man noch lange auf die großen Titel warten kann. Es wird ja bereits gemunkelt, dass ein Horizon: Forbidden West auf 2022 verschoben wird. Vom nächsten God of War will gar nicht erst sprechen, da kommt 2021 auch nichts mehr.
Ziemlich lausig was Sony da in den letzten Monaten in Sachen Außendarstellung abliefert. Zumindest gibt es am 11. Juni Ratchet & Clank: Rift Apart, bis dorthin kann sich meine PS5 ja noch ausruhen ... :lol:
Varothen schrieb am
PickleRick hat geschrieben: ?26.02.2021 11:42
Varothen hat geschrieben: ?26.02.2021 07:30
MikeimInternet hat geschrieben: ?26.02.2021 05:02 Wieso ist die PS5 eigentlich überall ausverkauft ? :roll:
Krypto-Mining.
Bitte was? :lol:
Es herrscht Chipknappheit auf dem Planeten. That's about it.
I know :mrgreen: ;)
CJHunter schrieb am
Gamer Eddy hat geschrieben: ?26.02.2021 11:41
CJHunter hat geschrieben: ?26.02.2021 10:53 Hoffe die ganzen Gerüchte bestätigen sich um ein MGS Remake und das man die Konami-IPs übernimmt...
Wäre die einzig vernünftige Lösung für Sony deren Studios noch attraktiver zu machen.
Mal abwarten.
Ich glaube aber auch das Kojima garnichts mehr mit MGS zutun haben möchte :D
Die Rechte liegen ja bei Konami und zw. Kojima und Konami herrscht ja nicht gerade eine innige Liebesbeziehung^^...Gab ja auch immer wider Gerüchte und Konami hat ja gemeint das man die IPs auslagern möchte, da würde einfach SOny perfekt passen. Man müsste aber dann auch reagieren, nicht das MS dann wieder zuschlägt...
schrieb am