Sony: Deviation Games entwickelt neue Marke

 
von ,

Deviation Games entwickelt neue Marke mit Sony Interactive Entertainment

Sony (Unternehmen) von Sony
Sony (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Beim Summer Game Fest 2021 hat das neu gegründete Studio Deviation Games bekanntgegeben, mit Sony Interactive Entertainment an einer neuen Marke zu arbeiten. Chef des Studio ist Dave Anthony. Anthony war u.a. Game Director von Call of Duty: Black Ops (2010), Call of Duty: Black Ops 2 (2012) und federführend am Zombies-Modus von Call of Duty beteiligt. Konkrete Angaben zu dem Spiel wurden allerdings nicht gemacht.

Dave Anthony schreibt im PlayStation.Blog: "Wir nennen uns Deviators, die Abweichler. Und wie Jason es beschreibt: 'Als Deviators wollen wir eine an die Renaissance angelehnte Denkweise kultivieren. Deviators sind nicht nur leidenschaftlich an ihrer eigenen Disziplin interessiert, sondern auch an anderen. Wir sind davon überzeugt, dass es das ist, was unser Studio, die Unternehmenskultur, das Team und dieses Projekt einzigartig und besonders macht. Aus Erfahrung wissen wir, dass junge, entschlossene Studios eine solide Unterstützung benötigen, um erfolgreich zu sein. Deshalb ist die Zusammenarbeit mit PlayStation bei unserem ersten eigenen Spiel so wichtig. (...) ' Ich weiß, was ihr denkt, während ihr das hier lest. Welche Art von Spiel entwickeln wir? Wie lange arbeiten wir bereits daran? Ist es handlungsbasiert? Multiplayer? Kooperativ? Oder alles davon – und mehr? Wann erscheint das Spiel? Ich kann zwar bestätigen, dass die Entwicklung bereits im Gange ist, aber es ist noch zu früh, um konkrete Informationen bekanntgeben zu können. Wir greifen auf das zurück, was wir in den letzten Jahrzehnten bei der Entwicklung von Spielen gelernt haben, aber wir wollen auch etwas Neues, frisch und voller Innovationen, schaffen, etwas, wie ihr es noch nie zuvor erlebt habt. Wir scheuen uns nicht zu sagen, dass unsere Ambitionen extrem groß sind: Wir wollen ein riesiges, inhaltsreiches Spiel mit viel Action und viel Spannung machen, aber belassen wir es jetzt erst einmal dabei. Hoffentlich wird es nicht lange dauern, bis wir mehr mitteilen können. (...) Heute möchte ich sagen: Behaltet uns im Auge - wir haben fantastische Talente aus der ganzen Welt angeheuert, wir sind über 100 Deviators, wachsen schnell und haben mit SIE einen unglaublichen Partner hinter uns."

Kommentare

Flux Capacitor schrieb am
Gildarts hat geschrieben: ?10.06.2021 23:08 Finde Sonys Strategie ziemlich interessant. Die pumpen Geld in frische, neue talentierte Studios. Haben jetzt drei Studio Kooperationen mit ehemals großen Namen, die an viele großen Spielen entwickelt haben. Destiny, CoD, Mass Effect, Assassins Creed usw.
Und Microsoft fährt weiter die Schiene mit großen Studiokäufen.
Mal sehen was das wird.
MS investiert auch in kleine und frische Studios, wenn auch etwas weniger aggressiv. Nur sind das eben keine ehemaligen AC oder CoD Leute und daher medial auch weniger spannend.
Was bleibt Sony auch anderes übrig als auf den Nachwuchs zu setzen. Ist doch wie im Fussball. Die einen bauen auf, die anderen haben eben das Geld und kaufen zusätzlich ein.
Zum Thema. Guter Move von Sony. Man will wohl auch mal wieder einen guten 1st Person Shooter exklusive haben, da ist ja recht Ebbe seit Killzone weg ist.
Nelphi schrieb am
Finde den Weg auch besser.
Neue Studios unterstützen, bei Interesse Studio aufnehmen.
Besser als traditionelle Multiplattform-Entwickler weg kaufen und einer großen Plattform-Fangemeinde wegnehmen und dann das Medium zu ramschpreisen auf der eigenen Plattform verhöckern.
Erschreckt mich auch immer wieder, wenn dann nach und nach nach solchen Ramschpreisen für neue, Hochwertige Kunstwerke gerufen wird, weil die anderen dass ja auch machen.
So gefällst mir besser! Unterstützung kleiner Studios und auch neuer Studios Hoffe da auf Erfolg auch in Zukunft!
monthy19 schrieb am
Sony lässt die machen.
Meist haben die auch freie Hand.
Wenn es dann gut läuft, werden die Studios übernommen wenn sie wollen.
Finde den Weg gut.
So muss auch keiner auf irgend welche bekannten und bestehenden IPs verzichten.
str.scrm schrieb am
yo und jetzt bitte einen Singleplayer Military Shooter :Hüpf:
*vom Traum aufwach* :Blauesauge:
xKepler-186f schrieb am
Also wenn der Game Director CoD Black Ops entwickelt hat, dann Hut ab. Es ist mein persönlicher Favorit. Das Potential scheint schonmal da zu sein. Obwohl das Studio natürlich ganz am Anfang steht, alles ist möglich.
schrieb am