Sony: Nixxes Software übernommen

 
von ,

Sony Interactive Entertainment übernimmt Nixxes Software

Sony (Unternehmen) von Sony
Sony (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Sony Interactive Entertainment gibt die Übernahme von Nixxes Software bekannt. Mit über 20 Jahren Erfahrung in den Bereichen Spieleentwicklung und Spieleoptimierung tritt das in Utrecht (Niederlande) ansässige Studio der PlayStation Studios Technology, Creative & Services Group bei.

Nixxes strebt keine Eigenentwicklungen von Spielen an, sondern fokussiert sich auf technische Umsetzungen und Dienstleistungen. Das Studio hat z.B. die PC-Versionen von Rise of the Tomb Raider, Deus Ex: Mankind Divided oder Shadow of the Tomb Raider für Square Enix realisiert.

Herman Hulst (Head of PlayStation Studios): "Ich habe großen Respekt für Nixxes und bin sehr erfreut darüber, dieses sehr erfahrene Team als Teil der SIE-Entwicklercommunity zu gewinnen. Sie besitzen eine Leidenschaft für die Optimierung von Spielen, um Spielern die bestmöglichste Erfahrung zu bieten. Nixxes wird eine große Bereicherung für PlayStation Studios sein und unseren Teams bei der Realisierung des wichtigsten Zieles zur Seite stehen: einzigartige PlayStation-Erfahrungen mit der bestmöglichen Qualität zu erschaffen."

Jurjen Katsman (Gründer und Senior Director bei Nixxes): "Wir können es nicht abwarten, mit der Arbeit loszulegen und sind sehr begeistert davon, unsere technische und entwicklerische Expertise mit einem IP-Powerhouse wie PlayStation Studios teilen zu können. Wir freuen uns sehr darauf, mit vielen der talentiertesten Teams der Industrie zusammenzuarbeiten, um PlayStation-Fans Spielerfahrungen der höchsten Klasse zu bieten."
Quelle: Sony Interactive Entertainment

Kommentare

Hiri schrieb am
Amos_117 hat geschrieben: ?01.07.2021 17:47 Nixxes soll auf Portierungen spezialisiert sein?
Mehr PC Spiele?
Bild
Vandaa schrieb am
Drian Vanden hat geschrieben: ?05.07.2021 04:59
Vandaa hat geschrieben: ?04.07.2021 19:18 Wenn wir davon sprechen das der Playstation Multi IPs "weggenommen" werden dann sprechen wir so darüber da es auf der Playstation sicher auch eine Fallout Fanbase gibt. Diese Fanbase kann die Spiele wahrscheinlich nicht mehr auf der Playstation spielen.
Hier bin ich sachlich wieder völlig bei dir, richtig.
Vandaa hat geschrieben: ?04.07.2021 19:18 Wie kann Starfield eine Fanbase auf der Playstation haben wenn es eine neue IP ist? Das ist doch der Punkt. Etwas das man nie hatte, kann einem nicht weggenommen werden.
Warum kann nach einer Ankündigung eines Titels keine Fanbase entstehen? Warum kann es nicht sein, gerade nach einer Ankündigung, dass sich Spieler plattformübergreifend die Hände in Vorfreude reiben? Eben weil keine Plattform spezifisch genannt wurde, darüber hinaus noch von einem Third-Studio. Das ist doch kein unüblicher Prozess. Starfield sei offenbar bereits seit 2013 (!) in Entwicklung, fast identisch zu Cyberpunk, in dessen allererster Ankündigung ebenfalls noch keine Plattformen genannt wurden.
Es ist in meinen Augen argumentativ viel zu mühsam, nicht ernstzunehmen und lediglich von Emotionen getragen konstruiert, dass Starfield von vornherein nur für die Xbox gedacht war. Denn dann müsstest du das nämlich ganz deutlich mal sagen. Was du nicht tust.
Ach, und mal eben gleichzeitig Pete Hines von Bethesda zurechtrücken, wie er so etwas formulieren kann:
"Sorry. Alles was ich sagen kann, ist 'ich entschuldige mich', weil ich sicher bin, dass es frustrierend ist für die Leute, aber es gibt einfach nicht so viel, was ich deswegen unternehmen kann."

Zu allem anderen: mein Interesse, diese Diskussion mit dir fortzuführen, ist erschöpft.
Frühestens seit deinem letzten Post, spätestens seit deinem Schlagwort Opferrolle. Was mir deutlich zeigt, deutlicher als ohnehin schon, woher dein mindset in dieser Unterhaltung kommt. Egal, auf welcher Seite man als...
Vandaa schrieb am
Xris hat geschrieben: ?05.07.2021 02:58
Vandaa hat geschrieben: ?05.07.2021 00:34
Xris hat geschrieben: ?05.07.2021 00:09 Für dich gibts also zwischen zeitlicher Exklusivität und echter Exklusivität keinen Unterschied? Mir ist erstere ziemlich egal. Dann erscheinen die Spiele halt später.
FFVII, Ghostwire Tokyo (und all die anderen Spiele die auf der Box schmerzlich vermisst werden, sich sicherlich verkaufen werden wie geschnitten Brot): Erscheinen früher oder später auf der Box
TES, Fallout und Co: erscheinen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit niemals auf irgend eine Playstation Konsole.
Starfield - das Spiel war vor der Übernahme bereits lange in Entwicklung und angekündigt. Unter anderem für Playstation.
Es ist ein Unterschied ob 3 Monate Zeitexklusiv oder ein Jahr, zwei Jahre oder gar noch mehr.
Starfield wurde für die Playstation angekündigt?
Bin mir nicht sicher. Aber gern darfst du eine Quelle angeben falls es so ist.
Und dann bleibt es trotzdem noch eine neue IP.
Redfall war auch schon vor der Übernahme in Entwicklung.
Die IPs gehören nun Microsoft.
Sony besitzt aktuell auch Rechte an der Spiderman Lizenz. Deswegen veröffentlicht Sony Exklusive Spiderman Spiele auf der Playstation. Und keiner beschwert sich.
Firmen erwerben durch Übernahmen Marken, Lizenzen, Patente ect. und nutzen diese für das eigene Ökosystem, für den eigenen Verkauf ect.
Das ist doch nun wirklich nichts ungewöhnliches.
Ist das jetzt dein Ernst? Denkst du wirklich Starfield wäre nicht auf der Playstation erschienen wenn MS Zenimax nicht geschluckt hätte? Das wäre ja auch sehr sinnvoll gewesen nachdem praktisch alles was unter Zenimax in den letzten 14 Jahren entwickelt wurde, mindestens auf PC, Box und Playstation erschienen ist. Auf der Starfield HP war ursprünglich auch das Playstation Logo zu sehen. Kannst du googeln. Hast du auch Argumente? Oder möchtest du weiter Tatsachen verdrehen?
Wenn MS Publisher schluckt, dann ist das in Ordnung, wenn Sony aber Deals für Exklusivität...
Drian Vanden schrieb am
Vandaa hat geschrieben: ?04.07.2021 19:18 Wenn wir davon sprechen das der Playstation Multi IPs "weggenommen" werden dann sprechen wir so darüber da es auf der Playstation sicher auch eine Fallout Fanbase gibt. Diese Fanbase kann die Spiele wahrscheinlich nicht mehr auf der Playstation spielen.
Hier bin ich sachlich wieder völlig bei dir, richtig.
Vandaa hat geschrieben: ?04.07.2021 19:18 Wie kann Starfield eine Fanbase auf der Playstation haben wenn es eine neue IP ist? Das ist doch der Punkt. Etwas das man nie hatte, kann einem nicht weggenommen werden.
Warum kann nach einer Ankündigung eines Titels keine Fanbase entstehen? Warum kann es nicht sein, gerade nach einer Ankündigung, dass sich Spieler plattformübergreifend die Hände in Vorfreude reiben? Eben weil keine Plattform spezifisch genannt wurde, darüber hinaus noch von einem Third-Studio. Das ist doch kein unüblicher Prozess. Starfield sei offenbar bereits seit 2013 (!) in Entwicklung, fast identisch zu Cyberpunk, in dessen allererster Ankündigung ebenfalls noch keine Plattformen genannt wurden.
Es ist in meinen Augen argumentativ viel zu mühsam, nicht ernstzunehmen und lediglich von Emotionen getragen konstruiert, dass Starfield von vornherein nur für die Xbox gedacht war. Denn dann müsstest du das nämlich ganz deutlich mal sagen. Was du nicht tust.
Ach, und mal eben gleichzeitig Pete Hines von Bethesda zurechtrücken, wie er so etwas formulieren kann:
"Sorry. Alles was ich sagen kann, ist 'ich entschuldige mich', weil ich sicher bin, dass es frustrierend ist für die Leute, aber es gibt einfach nicht so viel, was ich deswegen unternehmen kann."

Zu allem anderen: mein Interesse, diese Diskussion mit dir fortzuführen, ist erschöpft.
Frühestens seit deinem letzten Post, spätestens seit deinem Schlagwort Opferrolle. Was mir deutlich zeigt, deutlicher als ohnehin schon, woher dein mindset in dieser Unterhaltung kommt. Egal, auf welcher Seite man als Gesprächspartner steht, ob hier im Forum oder draußen im...
Xris schrieb am
Vandaa hat geschrieben: ?05.07.2021 00:34
Xris hat geschrieben: ?05.07.2021 00:09 Für dich gibts also zwischen zeitlicher Exklusivität und echter Exklusivität keinen Unterschied? Mir ist erstere ziemlich egal. Dann erscheinen die Spiele halt später.
FFVII, Ghostwire Tokyo (und all die anderen Spiele die auf der Box schmerzlich vermisst werden, sich sicherlich verkaufen werden wie geschnitten Brot): Erscheinen früher oder später auf der Box
TES, Fallout und Co: erscheinen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit niemals auf irgend eine Playstation Konsole.
Starfield - das Spiel war vor der Übernahme bereits lange in Entwicklung und angekündigt. Unter anderem für Playstation.
Es ist ein Unterschied ob 3 Monate Zeitexklusiv oder ein Jahr, zwei Jahre oder gar noch mehr.
Starfield wurde für die Playstation angekündigt?
Bin mir nicht sicher. Aber gern darfst du eine Quelle angeben falls es so ist.
Und dann bleibt es trotzdem noch eine neue IP.
Redfall war auch schon vor der Übernahme in Entwicklung.
Die IPs gehören nun Microsoft.
Sony besitzt aktuell auch Rechte an der Spiderman Lizenz. Deswegen veröffentlicht Sony Exklusive Spiderman Spiele auf der Playstation. Und keiner beschwert sich.
Firmen erwerben durch Übernahmen Marken, Lizenzen, Patente ect. und nutzen diese für das eigene Ökosystem, für den eigenen Verkauf ect.
Das ist doch nun wirklich nichts ungewöhnliches.
Ist das jetzt dein Ernst? Denkst du wirklich Starfield wäre nicht auf der Playstation erschienen wenn MS Zenimax nicht geschluckt hätte? Das wäre ja auch sehr sinnvoll gewesen nachdem praktisch alles was unter Zenimax in den letzten 14 Jahren entwickelt wurde, mindestens auf PC, Box und Playstation erschienen ist. Auf der Starfield HP war ursprünglich auch das Playstation Logo zu sehen. Kannst du googeln. Hast du auch Argumente? Oder möchtest du weiter Tatsachen verdrehen?
Wenn MS Publisher schluckt, dann ist das in Ordnung, wenn Sony aber Deals für Exklusivität einkaufen, dann ist das nicht okay?nur so 2-3...
schrieb am