Sony: Warum Sonys AAA-Titel nicht in PS Plus debütieren

 
von ,

Warum Sonys AAA-Titel nicht in PS Plus debütieren

Sony (Unternehmen) von Sony
Sony (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Die namhaften PlayStation-Spiele werden auch künftig nicht sofort gratis via PS Plus spielbar sein. Sony gibt Auskunft, weshalb man hier eine andere Strategie fährt als Microsoft mit dem Xbox Game Pass.

Erst gestern kommunizierte der PlayStation-Konzern seine jüngsten Verkaufszahlen (wir berichteten), darüber hinaus gibt es die konsolidierten Finanzzahlen der Sony-Gruppe jetzt auch online in einem ausführlichen PDF zu lesen. Spannender als die nackten Zahlen (u.a. auch aus dem Musik- und Filmsparte) sind aber Aussagen von Sonys Chief Financiel Officer Hiroki Totoki zum Abo-Dienst PlayStation Plus, die in einer Q&A-Session zu Sonys Finanzahlen getätigt wurden. Dass PS Plus grundlegend überarbeitet wird, ist hinlänglich bekannt – Totoki benennt aber endlich konkret, wie es sich mit den AAA-Marken aus dem PlayStation-Kosmos verhält.

"Würden wir die AAA-Spiele für PlayStation 5 über diesen Abo-Dienst anbieten, müssten wir eventuell die Investitionen in diese Titel zurückfahren. Das würde die Qualität unserer First-Party-Spiele mindern und genau das ist das Problem" wird Totoki zitiert. "Wir wollen aber sicherstellen, dass wir angemessene Summen in die Entwicklung stecken, damit die Titel qualitativ überzeugen und auf die richtige Weise in den Markt kommen."

Sony Interactive Entertainment-Präsident Jim Ryan denkt ähnlich, auf den Mitbewerber Microsoft angesprochen, der sämliche Eigenmarken gratis in den Xbox Game Pass bringt: "Dies ist nicht der Weg, den wir in der Vergangenheit bschritten haben – und es wird auch nicht der Weg sein, den wir mit unserem Dienst in Zukunft gehen. Wenn wir das täten mit unseren eigenen Spielen aus den PlayStation Studios, könnte dieser hervorragende Kreislauf zu Bruch gehen. Das Ausmaß an Investitionen, das wir unseren Studios zuführen, wäre nicht möglich – und die Auswirkungen auf die Qualität der Spiele wären ganz sicher nicht das, was sich unsere Kunden wünschen."

Wie seht ihr die Sache? Fändet ihr es angemessen, dass die nächsten Highlightgames von Naughty Dog, Guerilla, Sucker Punch & Co. gratis sind für die Abonnenten der PS-Plus-Premium-Variante? Und hat Sonys Dienst, wenn dies nicht geschieht, langfristig überhaupt eine Chance gegen die kommenden AAA-Titel des Xbox Game Pass?
Quelle: Videogameschronicle.com

Kommentare

Oynox schrieb am
Die Raubkopien Glorifizierung hat dann jetzt bitte ein Ende.
PlayerDeluxe schrieb am
Das würde einfach alles den Spielen für mich entwerten. Ich zahle gerne den vollen Preis für Sony's Kracherspiele. Genau wie bei Nintendo natürlich.
Der Pinguin @ H4 schrieb am
Die letzten 3 Seiten kann man glaube ich gefahrlos löschen. :D
Calewin schrieb am
BasmatiUndPepsi hat geschrieben: ?15.05.2022 20:34
Calewin hat geschrieben: ?15.05.2022 20:19 Du benutzt doch hoffentlich Linux, damit Microsoft nix abbekommt. Das wäre ja wohl das Mindeste.
EDIT: Kann leider kein Linux benutzen, den da funktionieren die Spielecracks nicht ;-)
Ja, bist ein Held.
BasmatiUndPepsi schrieb am
Calewin hat geschrieben: ?15.05.2022 20:19 Du benutzt doch hoffentlich Linux, damit Microsoft nix abbekommt. Das wäre ja wohl das Mindeste.
EDIT: Kann leider kein Linux benutzen, den da funktionieren die Spielecracks nicht ;-)
schrieb am