Oculus Quest: "World Scale VR": Mobiles VR-Headset lässt sich mit Tricks offenbar auch auf Sportplatz nutzen

 
Oculus Quest
Hardware
Entwickler: Oculus / Facebook
Publisher: Oculus / Facebook
Release:
21.05.2019
21.05.2019
21.05.2019
Test: Oculus Quest
Keine Wertung vorhanden
Test: Oculus Quest
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Oculus Quest - "World Scale VR": Mobiles VR-Headset lässt sich mit Tricks offenbar auch auf Sportplatz nutzen

Oculus Quest (Hardware) von Oculus / Facebook
Oculus Quest (Hardware) von Oculus / Facebook - Bildquelle: Oculus / Facebook
Roomscale ist nicht genug - zumindest nicht für einen Redakteur des französischen Magazins ETR: Er führt auf dem Youtube-Auftritt des Magazins vor, wie er das Action-Adventure Journey of the Gods mit dem VR-Headset Oculus Quest auf einem geräumigen Bolzplatz spielt (mit englischen Untertiteln).



Das autarke System funktioniert dank eingebauter Recheneinheit eigenständig und ohne Kabel, bietet aber trotzdem ein recht präzises Tracking des Raums um den Spieler herum. Von Haus aus ist das Gerät nur für den Betrieb im Haus ausgelegt, da z.B. helle Sonnenstrahlen die Erfassung der Umgebung mit den eigebauten Kameras stören.

Mit einigen Tricks hat sich der Tester aber trotzdem den Einsatz auf dem weiten Feld ermöglicht: Er spielte in der Abenddämmerung und legte ein paar markierte Kartons auf dem Boden aus, damit das Tracking deutlich sichtbare Anhaltspunkte für Unebenheiten bekam. Zusätzlich deaktivierte er in den Entwickler-Einstellungen das glühende "Guardian"-Gitter, welches man normalerweise zum Schutz vor Wände und Einrichtung zeichnet, um das Spielfeld einzugrenzen. So konnte der Redakteur praktisch frei in der weitläufigen Oberwelt von Journey of the Gods herumlaufen, ohne dafür den Stick zu benutzen.

Außerdem passte der Kameramann auf, dass sein Kollege nicht in den Zaun, eine Grube oder ähnliches lief. Für allein Spielende könnten die Experimente natürlich noch gefährliche Zusammenstöße provozieren als bei Pokémon GO, weshalb Facebook die versteckten "World Scale"-Möglichkeiten vermutlich nicht offiziell bewirbt.

Auch das Boxspiel hat etr auf dem Sportplatz getestet - diesmal allerdings mit aktiviertem Schutzgitter, das hier direkt an den Seilen im maximal sechs mal sechs Meter großen Ring liegt:



Quelle: Youtube-Kanal von etr.fr

Kommentare

Tobias Claren schrieb am
Ich war auf einem Bolzplatz, ca. 35x55m, und die Controller wurden praktisch nicht getrackt.
War vorgestern Mittag. Keine pralle Sonne, aber nicht gerade "dämmerdunkel".
Sogar nahe der Büsche wurde es nicht besser.
monthy19 schrieb am
Wird es von ich einen Test geben zur Quest @4Players ?
Danke.
schrieb am