Oculus Quest: Gerücht: Verbesserte Revision des eigenständigen VR-Headsets in Arbeit

 
Oculus Quest
Hardware
Entwickler: Oculus / Facebook
Release:
21.05.2019
21.05.2019
21.05.2019
Test: Oculus Quest
Keine Wertung vorhanden
Test: Oculus Quest

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Oculus Quest - Gerücht: Verbesserte Revision des eigenständigen VR-Headsets in Arbeit

Oculus Quest (Hardware) von Oculus / Facebook
Oculus Quest (Hardware) von Oculus / Facebook - Bildquelle: Oculus / Facebook
Interessenten der Oculus Quest könnten im kommenden Jahr ein verbessertes, kleineres Modell des VR-Headsets bekommen - zumindest laut einem Gerücht auf Bloomberg.com. Uploadvr.com bescheinigt der Geschichte eine hohe Chance auf einen hohen Wahrheitsgehalt - schließlich hätte Bloomberg seinerzeit schon das ursprüngliche Modell inklusive Preis korrekt vorausgesagt.

Eigentlich hätte die Revision bereits zum Weihnachtsgeschäft 2020 erscheinen sollen, im Rahmen der Corona-Pandemie könnten die Pläne aber auf kommendes Jahr verschoben worden sein. Die Quelle im Facebook-Konzern prophezeit für das kommende, 15% kleinere Modell 20% weniger Gewicht (also nur noch etwa 450 statt 571 Gramm). Die Gewichtsreduktion könnte eventuell durch die Nutzung der Linsen erreicht werden, welche offiziell auf der Oculus Connect 6 vorgestellt wurden: Sie böten trotz kleinerer Bauform ein 20% größeres Sichtfeld. Weitere Neuerungen seien eine Bildwiederholrate von bis zu 120 Hertz (statt bisher 72 Hertz), welche aufgrund von Energiespar-Gründen aber auf 90 Hertz begrenzt sein könnten.

Welches neue Chip-System (SoC) die Rechenarbeit dafür übernehmen soll, wird noch nicht verraten. Bei den erwähnten neuen, abwärtskompatiblen Eingabegeräten könnte es sich um die "Jedi-Controller" handeln, auf die Dataminer bereits Hinweise in der Firmware der Oculus Quest gefunden hatten - inklusive allgemein besserem Tracking und genauerer Finger-Erfassung. Eine weitere Änderung betrifft das leichte Stoff-Gehäuse, welches mit Plastik ersetzt werden könnte - aufgrund von Kosteneinsparungen und Gründen schnellerer Produzierbarkeit. Außerdem denke Facebook darüber nach, die seitlichen Klettverschlüsse für mehr Komfort mit einem "elastischen System" zu ersetzen.

Ob es sich um das im März geleakte Headset "Del Mar" handle, sei noch unklar.

Letztes aktuelles Video: Hand Tracking on Oculus Quest

Quelle: Bloomberg.com, Uploadvr.com

Kommentare

GenerationX schrieb am
Eine Quest mit mehr Grafik Power würde ich auch interessant finden. Mein Notebook packt kein VR und eine PS4 nur wegen PSVR ist mir auch zu viel Aufwand.
Halueth schrieb am
Bin mit meiner Quest auch sehr zufrieden. Mit Virtual Desktop Titel wie Half Life Alyx auch kabellos zu zocken ist einfach genial. Ne neue Revision bräuchte ich dieses oder nächstes Jahr noch nicht, aber mal sehen was die Quest 2, wenn man sie so nennen möchte, alles kann. PSVR 2 steht ja auch irgendwann an, das wire auch interessant, sofern man sie dann auch, hoffentlich weniger umständlich wie die erste am PC nutzen könnte...
DonDonat schrieb am
Ich mag das Konzept der Quest sehr: für weniger anspruchsvolle Spiele kann man sie autark nutzen oder auch unterwegs und zuhause dann einfach ein Kabel dran und man kann auch Alex & Co. damit zocken.
Wenn sie die nächste Generation Quest auch nur etwas verbessern, werde ich sie mir mit Sicherheit kaufen... sofern sie denn überhaupt zu haben ist x)
D_Sunshine schrieb am
Neue Controller klingt gut. Ich musste meine Oculus innerhalb der zweiten Woche reklamieren, weil bereits einer der Sticks anfing nachzulassen :( .
Danny. schrieb am
momentan bietet die Rift S noch die bessere Wahl für mich, aber mein nächstes Headset wird definitiv ein kabelloses
freue mich auf die nächste Welle und Oculus wird sicherlich auch weiter die attraktiveren Preise haben
schrieb am