Oculus Quest: App "Hand Physics Lab" ermöglicht lustige Experimente mit dem Fingertracking des VR-Headsets

 
Oculus Quest
Hardware
Entwickler: Oculus / Facebook
Release:
21.05.2019
21.05.2019
21.05.2019
Test: Oculus Quest
Keine Wertung vorhanden
Test: Oculus Quest

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Oculus Quest: App "Hand Physics Lab" ermöglicht lustige Experimente mit dem Fingertracking des VR-Headsets

Oculus Quest (Hardware) von Oculus / Facebook
Oculus Quest (Hardware) von Oculus / Facebook - Bildquelle: Oculus / Facebook
Was anstellen mit dem relativ neuen Fingertracking der Oculus Quest? Entwickler Holonautic (Dennys Kuhnert) ermöglicht in seiner Homebrew-App "Hand Physics Lab" für das mobile VR-Headset einige lustige Experimente damit. Sie zeigen viele Potenziale auf, die einmal mit größeren Spielen möglich sein könnten - oder zum Teil schon von anderen inoffiziellen Spielchen genutzt werden.



Wer sich die kostenlose App herunterladen möchte, muss das allerdings per "Sideloading" mit der App "Sidequest" für inoffizielle Titel erledigen. Die Experimente des Programms reichen bis hin zu "ferngesteuerten Händen", die über den Tisch krabbeln - davon abgesehen aber die Fingerbewegungen der echten Hand imitieren. Hier geht es zur offiziellen Website sowie zur Seite auf itch.io.

Nachteile an der Steuerung mit den eigenen Händen in VR sind bislang, dass die Hände sich zentral vor allen vier frontalen Tracking-Kameras der Oculus Quest befinden müssen - und natürlich, dass es weder Feedback noch Gegendruck wie bei klassischen Controllern gibt.

Dass die Technik trotz ähnlichem Inside-out-Tracking bisher nicht auf der Oculus Rift S aufgetaucht ist, könnte daran liegen, dass die Berechnung der Handerfassung speziell für den DSP-Chip der Quest programmiert wurde. Eine Portierung zur Rift S könnte also zusätzlichen Programmieraufwand bedeuten.

Wer die Entwickler unterstützen möchte, kann das z.B., indem er ihren offiziell erhältlichen Titel Holoception auf Steam oder im Oculus-Store kauft.

"Discover several experiences to interact with your hands including: 
  • Interactive Buttons and Controllers
  • Tools including Hammer, Knife and Crowbar
  • Building blocks playground!
  • Drawing board with Pen
  • Egg Painting Station with your own fingers!
  • Typing on a mechanical keyboard
  • The famous Useless machine
  • Weight lifting
  • Interactive and animated Puppet
  • Play with OR without gravity!
  • Play with Telekinesis and Force Fields!



And a lot more to come in future updates!





If you want to support the project, we would appreciate a donation or simply by getting Holoception on either Steam or Oculus Store."


Letztes aktuelles Video: Hand Tracking on Oculus Quest

Quelle: Holonautic

Kommentare

Halueth schrieb am
Das könnte für zukünftige Spiele interessant werden. Derzeit krankt mir die Handsteuerung aber selbst im Hauptmenü der Quest noch etwas zu sehr. Aber daran kann ja gearbeitet werden.
Spannend finde ich auch die Pass-through Funktion der Quest, die mit einem der lezten Updates hinzugefügt wurde. Erst ein Update, dass man doppelt auf die Seite der Brille klopft und sie schaltet sofort um und man sieht die komplette Umgebung, erneutes Tippen und man ist wieder im Spiel (funktioniert sogar während man Link benutzt, oder Virtual Desktop).
Und dann gibt es jetzt auch einen "Pass-Through-Hintergrund", also eine Homeumgebung, bei der man dauerhaft seine Umgebung sieht und das Menü quasi im Raum schwebt. Ich hoffe sehr, dass es hier noch weiter geht und dieses auch in Spielen eingebunden wird.
schrieb am