BlizzCon: Findet in diesem Jahr am 1. und 2. November statt - 4Players.de

 
Messen
Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

BlizzCon 2019 findet am 1. und 2. November statt

BlizzCon (Messen) von Blizzard Entertainment
BlizzCon (Messen) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Blizzard Entertainment hat die BlizzCon 2019 angekündigt. Die Hausmesse findet am 01. und 02. November 2019 im Anaheim Convention Center in Kalifornien statt. Die Tickets für das Event werden in zwei Wellen verkauft: am Samstag, dem 4. Mai (um 19:00 Uhr) und am Donnerstag, dem 9. Mai (um 4:00 Uhr). Die BlizzCon 2019 verspricht Podiumsvorträge der Entwickler, eSports-Wettkämpfe und allerlei Community-Events.

"Die BlizzCon war schon immer eine zweite Heimat für die Blizzard-Community, ein Ort, an dem sich Freunde aus dem Internet im echten Leben treffen können und an dem neue Freundschaften geknüpft werden", so J. Allen Brack, President von Blizzard Entertainment. "Wir freuen uns schon darauf, dieses Jahr viele Fans zum Event begrüßen zu können, gemeinsam zu feiern und ein paar unserer neusten Entwicklungen zu präsentieren."

Zu den eSports-Highlights zählen die Hearthstone Global Finals (die das Ende des ersten Jahres der Hearthstone Grandmasters bilden), der Overwatch World Cup, die Global Finals der StarCraft 2 World Championship Series und das Finale der World of Warcraft Arena World Championship sowie die ersten Global Finals des World of Warcraft Mythic Dungeon International.

Drei Ticketoptionen sind für die BlizzCon vorgesehen. Neu ist der "BlizzCon Portal Pass", der Zugang zum Dunkelmond-Jahrmarkt beim neuen Event "Nachts auf dem Jahrmarkt" gewährt, das am Vorabend der BlizzCon stattfindet. "Der Portal Pass enthält außerdem einige angenehme Extras wie etwa die Möglichkeit, am Freitag und Samstag vor anderen Besuchern die Messe zu besuchen, eigenes Parkplatzangebot, separate Warteschlangen für Eintritt und Sicherheitskontrollen und eine spezielle Lounge, um sich während der BlizzCon zu entspannen und mit Mitarbeitern von Blizzard zu plaudern", schreibt Blizzard.

"Zusätzlich zum Portal Pass ist auch der normale BlizzCon Pass erhältlich, der denselben uneingeschränkten Zugang wie in vergangenen Jahren umfasst - und Zugang zu den neuen Festlichkeiten vor der BlizzCon. Auch dieses Jahr gibt es wieder das BlizzCon-Benefizessen, bei dem Besucher am Abend vor dem Event bei einem entspannten Benefizessen Entwickler, Künstler und andere Mitarbeiter von Blizzard treffen und sich mit ihnen unterhalten können - außerdem erhalten Besucher des Benefizessens denselben uneingeschränkten Zugang zum Event und alle anderen im Portal Pass enthaltenen Extras. Wie in den vergangenen Jahren kommen alle Einkünfte aus dem BlizzCon-Benefizessen CHOC Children's zugute. Dieses Kinderkrankenhaus hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder zu pflegen und ihnen die bestmögliche medizinische Versorgung zu bieten."

Kontingente aller drei Ticketoptionen sind in beiden Verkaufswellen verfügbar - anders als in vergangenen Jahren gibt es keine eigene Verkaufswelle für das BlizzCon-Benefizessen. Der Verkauf wird vom Online-Tickethändler AXS durchgeführt. Details zum Warteschlangensystem von AXS findet ihr hier. Der BlizzCon Pass kostet 229 Dollar, der BlizzCon Portal Pass 550 Dollar und das BlizzCon-Benefizessen 750 Dollar.

"Alle drei Kaufoptionen enthalten die BlizzCon-Goodies im Spiel (werden noch bekannt gegeben) sowie eine Warcraft-Jubiläumsstatue zur Feier des 25. Jubiläums von Warcraft. Ticketkäufer haben die Wahl zwischen einem mächtigen Orcgrunzer und einem tapferen Menschenfußsoldaten. Wichtig: Die Statue muss beim Ticketkauf gewählt werden und die Auswahl kann nicht rückgängig gemacht werden. Die im Stil der beliebten Reihe Blizzard Legends gestalteten Statuen nehmen den Platz des aus vergangenen Jahren bekannten Goodie-Bags ein. Die Statuen werden außerdem ab dem 4. Mai für begrenzte Zeit für BlizzCon-Besucher, die gerne beide Statuen haben möchten, und für alle anderen Fans zum Kauf angeboten."
Quelle: Blizzard Entertainment

Kommentare

Hamurator schrieb am
Solange sich die BlizzCon-Tickets wie geschnitten Brot verkaufen (v. a. bei den Preisen), braucht man m. E. auch nicht von einer Krise sprechen.
Die Final Fantasy XIV-Fanfeste konnte man übrigens, abgesehen von den Konzerten, kostenlos über Twitch verfolgen. So als Wink mit dem Zaunpfahl, Blizzard.
CroGerA schrieb am
manu! hat geschrieben: ?
26.04.2019 07:15
Wenn sie schlau gewesen wären hätten sie den Termin aufn 1.4 gelegt.
Und den Red-Shirt-Guy als Moderator :-D
manu! schrieb am
Wenn sie schlau gewesen wären hätten sie den Termin aufn 1.4 gelegt.
mafuba schrieb am
die-wc-ente hat geschrieben: ?
25.04.2019 19:50
ich staune jedesmal wieder auf´s neue über die Ticketpreise
Vor allem wenn man bedenkt, was man letztes Jahr fuer den Preis angeboten bekommen hat...
SmokeMCPott83 schrieb am
NewRaven hat geschrieben: ?
25.04.2019 20:34
Nehmt auf jeden Fall bitte alle euer Smartphone mit! Ihr habt doch ein Smartphone, oder?
Ääähhh wat? Wat fürn Ding? Wer bitte schön ist denn heute smart? Was ist das überhaupt? Was zum Essen? Also.. Ich kenn noch Nokia.. damit ging auch telefonieren noch. Heute ist das leider alles etwas umständlicher. Wie das Schreiben.. echt komisch. Swype funktioniert leider auch nicht mehr so wie am Anfang. Oh man.. und ich könnte mich immer über die Rechtschreibfehler aufregen. Boah.. so ein Nerv. Ich empfande das bis vor paar nich angenehmer. Kannt aber auch ein persönliches Problem sein.. who knows
Aus Prinzip schreibt, glaub ich, Swype alles falsch. Aber wie gesagt, ist subjektives Empfinden. Könnte mich auch irren. Mittlerweile glaub ich leider nicht mehr dran.
schrieb am