Hogwarts Legacy: Häuserwahl und Zauberstab - welche Auswirkungen gibt es?

 
von Sören Wetterau,

Hogwarts Legacy: Häuserwahl und Zauberstab - die Entscheidung sollte gut überlegt sein

Hogwarts Legacy (Rollenspiel) von Warner Bros. Interactive Entertainment
Hogwarts Legacy (Rollenspiel) von Warner Bros. Interactive Entertainment - Bildquelle: Avalanche Software
Eine der wichtigsten Entscheidungen von Hogwarts Legacy trefft ihr früh im Spiel: In welchem Haus von Hogwarts landet ihr? Wir verraten euch, wie die Häuserwahl abläuft und was für Auswirkungen die Entscheidung hat.

Ähnlich wie seinerzeit im ersten Buch und Film Harry Potter und der Stein der Weisen müsst ihr euch zu Beginn eures ersten Schuljahres den Sprechenden Hut aufsetzen. Die magische Kopfbedeckung entscheidet anschließend, in welchem der vier Häuser von Hogwarts ihr landet – aber anders als in der Vorlage habt ihr dabei ein gehöriges Wörtchen mitzusprechen.

Hogwarts Legacy: So schafft ihr es in euer Haus



Auch wenn ihr in Hogwarts Legacy die Schule für Hexerei und Zauberei nicht als Elfjähriger betretet, sondern erst ein paar Jahre später entdeckt werdet, müsst ihr dennoch zu Beginn an der Eröffnungszeremonie in der großen Halle teilnehmen. Dort wird euch anschließend der Sprechende Hut aufgesetzt, welcher euch zwei Fragen stellt. Wichtig ist hier lediglich die Antwort auf die zweite Frage, denn diese entscheidet erstmalig über die Zuordnung zu einem Haus.

Fans von Harry Potter dürften bei den Antworten schon erkennen, welches Attribut für welches Haus steht. Wer damit nur wenig Erfahrung hat, dem helfen wir bei der Antwort aus:

  • Kühnheit: Dieses Attribut steht für Gryffindor, dem Haus von Harry Potter, Hermine Granger oder Ron Weasley
  • Loyalität: Dieses Attribut steht für Hufflepuff, dem Haus von Newt Scamander, Cedric Diggory oder Nymphadora Tonks
  • Neugier: Dieses Attribut steht wiederum für Ravenclaw, dem Haus von Luna Lovegood, Gilderoy Lockhart oder Filius Flitwick
  • Ehrgeiz: Dieses Attribut steht schlussendlich für Slytherin, dem Haus von Draco Malfoy, Lord Voldemort oder Merlin

Falsche Antwort gewählt? Keine Sorge, denn die Entscheidung ist nicht sofort endgültig. Ihr habt jetzt noch einmal die Chance, euch selbst für euer finales Haus zu entscheiden. Danach gibt es aber keine Änderung mehr – die Wahl ist somit final für den Rest von Hogwarts Legacy.

Welche Auswirkungen hat die Haus-Wahl?



Je nachdem für welches Haus ihr euch entscheidet, wird erst einmal euer Gemeinschaftsraum und eure Schulkleidung festgelegt. Euer Bett findet ihr demnach entweder im Raum von Gryffindor, Hufflepuff, Ravenclaw oder Slytherin und euer Umhang entspricht den Farben eures Hauses.



Weitere Auswirkungen hat die Wahl des Hauses auf den ersten Blick nicht. Im Verlaufe der Geschichte folgt jedoch ein kleiner Nebenstrang innerhalb einer Hauptmission, dessen Inhalt von eurem Haus abhängig ist. Keine Sorge, wir liefern an dieser Stelle keinen Spoiler, aber es sei verraten, dass dieser Missionsabschnitt von Haus zu Haus unterschiedlich ausfällt, auch wenn der grundsätzliche Ausgang der Quest gleich bleibt.

Exklusive Haus-Quests oder weitere Abschnitte, die nur zu einem bestimmten Haus gehören, gibt es ansonsten nicht in Hogwarts Legacy. Ihr könnt demnach frei entscheiden, zu welchem Haus oder Attribut ihr euch mehr verbunden fühlt. Alternativ könnt ihr auch über die Webseite der Wizarding World an einem kleinen Quiz teilnehmen und erfahrt, welches Haus am ehesten zu euch passt – und könnt die Wahl anschließend sogar direkt ins Spiel importieren.

Zauberstab: Gibt es Unterschiede?



Neben der Wahl des Hauses müsst ihr euch in Hogwarts Legacy auch früh im Spiel für einen Zauberstab bei Ollivander entscheiden. Hier stellt sich natürlich ebenso die Frage, ob die unterschiedlichen Stäbe einen Einfluss haben und sich eventuell sogar in ihren Attributen unterscheiden.

Die Antwortet ist ganz simpel: Nein, der Zauberstab, den ihr auswählt, hat keinen Einfluss auf euren Spielverlauf. Die Wahl des Holzes, der Länge, der Biegsamkeit und auch der Kern selbst sind rein optischer Natur und beeinflussen nicht eure magischen Kräfte im Spiel. Ihr könnt demnach komplett frei nach subjektiven Kriterien entscheiden, wie euer Zauberstab aussehen soll.

Beachtet aber, dass diese Entscheidung endgültig ist. Ihr könnt danach euren Zauberstab nicht mehr ändern und seid an diese Wahl gebunden. Ihr solltet euch daher etwas Zeit nehmen, denn schließlich werdet ihr im Laufe der über 30 Stunden langen Hauptgeschichte sehr oft mit dem Zauberstab unterwegs sein.

Letztes aktuelles Video: PS5 NextGenTrailer

Quelle: eigene Recherche, Wizarding World, YouTube / Hogwarts Legacy

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am
Hogwarts Legacy
ab 38,99€ bei