Capcom: Resident Evil 8 vermutlich mit Ego-Perspektive

 
Capcom
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Capcom
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Capcom: Resident Evil 8 vermutlich mit Ego-Perspektive

Capcom (Unternehmen) von Capcom
Capcom (Unternehmen) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Nach Resident Evil 7 scheint man bei Capcom Gefallen an der Ego-Ansicht für den Survival-Horror gefunden zu haben. Denn angeblich will man beim noch nicht offiziell angekündigten Resident Evil 8 an dieser Perspektive festhalten. Neben Ethan, dem Protagonisten von Resi 7, soll auch Serien-Veteran Chris Redfield mit von der Partie sein, der schon am Ende des letzten Teils einen kurzen Auftritt hinlegte.

Eurogamer.net stützt die Angaben auf einen Bericht der Fan-Seite Biohazardcast, der beim Youtube-Kanal Residence of Evil thematisiert wurde. Doch auch eigene Quellen, die Capcom nahe stehen sollen, scheinen die Angaben zu bestätigen.

Hinsichtlich Gegnern ist neben altbekannten Zombies auch von werwolf-artigen Wesen und einer weiblichen Erscheinung die Rede, die den Spieler an Schauplätzen wie einem Schloss und dörflichen Umgebungen verfolgen soll.

Auf Nachfrage von Eurogamer.net hieß es seitens Capcom, dass man Gerüchte nicht kommentieren werde.
Quelle: Eurogamer.net

Kommentare

Veldrin schrieb am
Egosicht klingt gut, aber in RE7 hätten sie Menüführung und Interaktionen mit Inventar und Co verbessern müssen. Hat auf dem PC nicht so gewirkt als hätten sie es wirklich für PC angepasst. Zu viele unnötige Klicks. Hab RE7 aber nicht wirklich gespielt, war trotz Egosicht einfach nicht mein Fall ^^
ChrisJumper schrieb am
Ja aber bitte für die PS5 anvisieren mit VR Support und Move-controller/Aimgun - vor allem wegen dem Analogstick zum Laufen!
DitDit schrieb am
Onkel Picard hat geschrieben: ?
30.01.2020 00:22
Im Kern haben sich die Charaktere ja nur einmal wirklich verändert, als Capcom nach Resi 4 komplett auf Action und Coolness gegangen ist, um sich den "erfolgreichen" Filmen anzubiedern.
Das hat sich ja jetzt praktisch bis Revelations 2 durch die gesamte Franchise inklusive diverser Animationsfilme gezogen.
Ich glaub jedenfalls nich, dass wir so schnell nochmal was von Stiernacken-Chris, Matrix-Wesker Kung-Fu-Jill usw. sehen.
Die abgedrehte Action mit Matrix-Wesker ging aber schon in Code Veronica los also 5-6 Jahre noch vor Resi 4 :D
Aber ja man hat bei Resi 5-6 schon den Einfluss von z.B dem Call of Duty Erfolg gespürt, sowie bei vielen anderen Spielen der Generation ja auch. Das Kernthema war halt bombast und epik sowie bei Call of Duty, Gears of War, God of War, Uncharted, GTA etc auch celebriert.
TheoFleury hat geschrieben: ?
30.01.2020 07:20
Könnte es ein, das RE 7 ein gutes Horrorspiel mit coolen Anekdoten aus Backwood/Slasher Filmen war aber den falschen Titel trug?
Bin unsicher. Wird es ein richtiges Resident Evil mit Umbrella, Redfield, Valentine, Wesker, Licker, Zombies, tödlichen pflanzen und Viren ? Oder wieder ein gutes Horrorspiel das den falschen Titel im Namen trägt? Die Ego perspektive ist mir übrigens egal ;) Wäre nur schön wenn es einfach ein echtes RE8 werden würde ohne Texas Chainsaw Massacre Flair. Danke!
Also ich fand ja sobald man in Resi 7 die Shotgun hat und spätestens den Granatenwerfer und das Spiel ab da auch wieder anfängt dir mehr Gegner auf dich loszulassen, hatte man eigentlich wieder das klassische Resident Evil. Dieses total gefeirte Gruselresi 7 ist doch eigentlich nur der Anfang und kurze Passagen später wo man wehrlos ist wie in dem Escape Room Teil.

1:53 bis 2:30 verdeutlicht das ganz gut :lol:
TheoFleury schrieb am
Könnte es ein, das RE 7 ein gutes Horrorspiel mit coolen Anekdoten aus Backwood/Slasher Filmen war aber den falschen Titel trug?
Bin unsicher. Wird es ein richtiges Resident Evil mit Umbrella, Redfield, Valentine, Wesker, Licker, Zombies, tödlichen pflanzen und Viren ? Oder wieder ein gutes Horrorspiel das den falschen Titel im Namen trägt? Die Ego perspektive ist mir übrigens egal ;) Wäre nur schön wenn es einfach ein echtes RE8 werden würde ohne Texas Chainsaw Massacre Flair. Danke!
Onkel Picard schrieb am
sabienchen hat geschrieben: ?
29.01.2020 17:52
Auf alle Fälle hatte ich kürzlich gelesen, dass RE7, nur auf PS4 VR Support hat.
Jo, ist immernoch ps4 exclusive. Da kommt auch nix mehr...
NewRaven hat geschrieben: ?
29.01.2020 16:44
Hätte ich auch gedacht... und dann kam "Not A Hero". Bis wir die anderen Charaktere mal wieder zu Gesicht bekommen, wäre ich vorsichtig damit, da zu viel "Softreboot" rein zu interpretieren, zumal sich gerade Chris auch so in der Vergangenheit optisch schon unzählige Male verändert hat. Der neue Gameplayfokus ist klar (und das war ja wohl das Wichtigste, veränderte sich aber eben schon mit dem DLC)... alles andere ist aber meiner Meinung nach völlig offen.
Naja die unzähligen Chris Versionen gehen da glaub ich zu nem großen Teil aber auch auf die ständigen Generationswechsel und Grafiksprünge zurück.
Der Resi 7 Chris orientiert sich da wieder eher an dem Ur-Chris aus Resi 1 und soll in dem Sinne halt nen Neuanfang oder Kurswechsel symbolisieren.
Im Kern haben sich die Charaktere ja nur einmal wirklich verändert, als Capcom nach Resi 4 komplett auf Action und Coolness gegangen ist, um sich den "erfolgreichen" Filmen anzubiedern.
Das hat sich ja jetzt praktisch bis Revelations 2 durch die gesamte Franchise inklusive diverser Animationsfilme gezogen.
Ich glaub jedenfalls nich, dass wir so schnell nochmal was von Stiernacken-Chris, Matrix-Wesker Kung-Fu-Jill usw. sehen.
Dafür war die Resonanz auf Capcom's neue "back to the roots" Formel einfach zu positiv.
Und "Not a Hero" war halt free DLC. Da war abzusehen, dass es nur ein netter Bonus ala Mercenaries und kein vollwertiges add-on auf dem Level der Hauptkampagne wird.
schrieb am