World of WarCraft Classic: Phase 2: Zwei Weltbosse und das Ehresystem für PvP-Gefechte sind verfügbar

 
Rollenspiel
Release:
27.08.2019
27.08.2019
Vorschau: World of WarCraft Classic
 
 
Test: World of WarCraft Classic
80

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

World of WarCraft Classic - Phase 2: Zwei Weltbosse und das Ehresystem für PvP-Gefechte sind verfügbar

World of WarCraft Classic (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment
World of WarCraft Classic (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
World of WarCraft Classic hat die "Phase 2" erreicht. In dem Online-Rollenspiel-Klassiker trifft man fortan auf die Weltbosse Lord Kazzak (Faulende Narbe - Verwüstete Lande) und Azuregos (Azshara). Beide Weltbosse sollten von vollständigen Raids (40 Personen) mit Spielern auf Stufe 60 angegangen werden.

Auch das Ehresystem für PvP ist eingebaut worden. Bei Spieler-gegen-Spieler-Gefechten kann man fortan die Rangliste erklimmen und PvP-Belohnungen verdienen. Ihr erhaltet ehrenhafte Siege, wenn ihr Gegner besiegt, deren Stufe sich um maximal 10 Stufen von der eures Charakters unterscheidet. Wenn ihr denselben Gegner mehrmals besiegt, erhaltet ihr als Belohnung immer weniger Ehre, bis die abnehmenden Belohnungen am nächsten Tag zurücksetzt werden (ab dem fünften Todesstoß gibt es keine Ehre mehr). Im Fenster für Charakterinformationen (C) unter dem Reiter "Ehre" können die entsprechenden "Erfolge" eingesehen werden. Werden zivile Nicht-Spieler-Charaktere getötet, bekommt man "unehrenhafte Siege" angerechnet, die sich unmittelbar auf eure Ehre auswirken. Jeder unehrenhafte Sieg verringert eure in den vergangenen Wochen verdiente Ehre.

"Außerdem hängen die Werte für ehrenhafte Siege vom Rang und von der Stufe des besiegten Spielers ab. Wenn ihr Spieler besiegt, die im PvP erfahrener sind und bereits einen höheren Rang erreicht haben, erhaltet ihr eine höhere Anzahl an Beitragspunkten, als wenn ihr Neulinge bezwingt. Jede Woche wird euer Rang anhand eurer Aktivität im Vergleich zu anderen Mitgliedern eurer Fraktion aktualisiert. Der Weg nach oben ist steil: Ihr müsst regelmäßig am PvP teilnehmen, um euren Rang beizubehalten oder ihn zu verbessern. Außerdem könnt ihr viel Ehre verdienen, indem ihr die Fraktionsanführer in Darnassus, Ironforge, Orgrimmar, Stormwind, Thunder Bluff und in Undercity besiegt. Sobald die Schlachtfelder in WoW Classic verfügbar sind, könnt ihr auch dort Ehre verdienen", schreibt Blizzard.

Das PvP-Rangsystem umfasst ingesamt 14 Ränge. Mit jedem Rang werden neue Belohnungen freigeschaltet. In der Offiziersmesse in Stormwind oder Orgrimmar können Gegenstände gekauft werden. Auf Rang 2 erhält man z.B. die Insignie der Allianz bzw. der Horde (Bannt alle Betäubungs-, Verlangsamungs- oder Unbeweglichkeitseffekte; mit langer Abklingzeit). Epische Gegenstände gibt es ab Rang 11. Weitere Details findet ihr hier.

Die dritte Phase wird den Pechschwingenhort (Raid: 40 Spieler), den Dunkelmond-Jahrmarkt mitsamt Dunkelmond-Karten, das Alteractal (PvP-Schlachtfeld) und die Kriegshymnenschlucht (PvP-Schlachtfeld) umfassen. In Phase 4 geht es mit Zul'Gurub (Raid: 20 Spieler), den grünen Drachen (Weltbosse) und dem Arathibecken (PvP-Schlachtfeld) weiter. Ahn'Qiraj mit den beiden Raids und das T0,5-Ausrüstung ist für die fünfte Phase geplant. Die sechste und letzte Phase dreht sich um Naxxramas (Raid: 40 Spieler), Geißelinvasionen (Weltevents) und Welt-PvP-Ziele in Silithus und den Östlichen Pestländern.

Letztes aktuelles Video: Video-Test

Quelle: Blizzard Entertainment

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am