Final Fantasy 14 Online: Shadowbringers: Update 5.1 "Vows of Virtue, Deeds of Cruelty" steht bereit

 
Final Fantasy 14 Online: Shadowbringers
Entwickler:
Publisher: Square Enix
Release:
02.07.2019
02.07.2019
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Final Fantasy 14 Online: Shadowbringers - Update 5.1 "Vows of Virtue, Deeds of Cruelty" steht bereit

Final Fantasy 14 Online: Shadowbringers (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 14 Online: Shadowbringers (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Für Final Fantasy 14 Online: Shadowbringers ist das erste Update 5.1 "Vows of Virtue, Deeds of Cruelty" erschienen. Es umfasst u.a. den ersten Teil des von der NieR-Serie inspirierten Allianz-Raids YoRHa: Dark Apocalypse sowie einen Neues-Spiel+-Modus für die Hauptszenarien.

Patch 5.1 "Vows of Virtue, Deeds of Cruelty" umfasst die folgenden Inhalte:
  • "Neue Aufträge des Hauptszenarios – Die Geschichte der beliebten Erweiterung Shadowbringers wird fortgesetzt.
  • Neuer 24-Spieler-Allianz-Raid: 'Die kopierte Fabrik' – Ein neuer Raid aus der Feder der Gastentwickler Yosuke Saito und Yoko Taro. Hier müssen sich Spieler in einem von NieR:Automata inspirierten Inhalt den wohlbekannten Maschinen stellen.
  • Neues Spiel+ – Bereits abgeschlossene Aufträge, Filmsequenzen, Dialoge und Kämpfe können erneut durchlebt werden, ohne den Fortschritt des Charakters und seine Ausstattung einzubüßen. Patch 5.1 beinhaltet die Aufträge des Hauptszenarios für Heavensward, Stormblood und Shadowbringers.
  • Neue Prüfung: 'Hades (schwer)' – In einer extrem fordernden Herausforderung können sich Spieler diesem furchterregenden Gegner erneut stellen.
  • Neuer Inhalt: 'Chateau Cosmea' – Dieser Palast wurde von den Elfen errichtet und kann von Spielern entweder zusammen mit anderen Abenteurern oder mit einer Gruppe NPCs im Koop erforscht werden.
  • Neue Aufträge der Wilden Stämme – Der 'Traumgarten' Lyhe Mheg öffnet seine Tore. In diesem neuen Gebiet treiben die Pixies Unfug und halten neue Aufträge für die Abenteurer bereit.
  • Job-Anpassungen – Die Ninja-, Samurai- und Beschwörer-Klassen erhalten umfangreiche Anpassungen ihrer derzeitigen Spielstile. Andere Job-Klassen erhalten ebenfalls kleinere Anpassungen.
  • Überarbeitung der Handwerker- und Sammler-Klassen – Kleinere Anpassungen an Kommandos, die Entfernung ergänzender Kommandos, Verbesserungen an der Benutzeroberfläche und mehr erleichtern sowohl angehenden als auch geübten Sammlern und Handwerkern das Spielerlebnis.
  • Neues GATE im Gold Saucer: 'Der große Yojinbo' – Yojinbo gibt sein Debüt im Gold Saucer. In diesem neuen Minispiel sind Reflexe und leider auch Glück des Spielers gefordert.
  • Außerdem führt Patch 5.1 das 'Zirkel'-System, verbesserte Kompositionen-Funktionen, System-Updates und mehr ein."

Zusätzlich werden in den kommenden Wochen weitere Inhalte als Teil der 5.1x-Patch-Serie bereitgestellt, darunter:
  • "Neuer Inhalt für Handwerker und Sammler, 'Der Wiederaufbau Ishgards' (Patch 5.11) – Die Spieler jeder Welt werden zusammenarbeiten, um Gegenstände zu liefern, verschiedene Aufgaben zu erfüllen und die Himmelsstadt zu ihrer ehemaligen Pracht aufleben zu lassen.
  • Neuer besonders schwieriger Raid 'Alexander (fatal)' (Patch 5.11) – Ein Raid, bei dem selbst die erfahrensten Spieler an ihre Grenzen stoßen werden.
  • Neue Karte für die PvP-Front: 'Onsal Hakair (Danshig Naadam)' (Patch 5.15) – Die Staatlichen Gesellschaften tun sich mit den Stämmen der Azim-Steppe zusammen, um im Danshig Naadam ihre Kampfkraft zu beweisen.
  • Updates für den Blaumagier (Patch 5.15) – Die Stufenobergrenze für den beschränkten Job wird auf 60 erhöht und weitere Job-Aufträge werden zusammen mit neuen Kämpfen in der Großen Maskerade und einem erweiterten Journal zur Verfügung gestellt."

Letztes aktuelles Video: Patch 51 Vows of Virtue Deeds of Cruelty

Quelle: Square Enix

Kommentare

DitDit schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
31.10.2019 10:04
MaxDetroit hat geschrieben: ?
30.10.2019 18:48
Sicherlich können Sastascha (das Level 16 Dungeon) viele nicht mehr sehen, weil sie es schon zehntausendmal gelaufen sind, aber grundsätzlich funktioniert das System das Level 80 Spieler schon von Anfang an gut mit Nachzüglern Raids, Bosse und Dungeons zusammen spielen können.
Zum einen dies und zum anderen gibt es glaube ich nicht wenige, die auch schon alle Jobs auf 80 haben :D
Ändert nix daran. Es gibt ein Roullete System über den man auch als max gelevelter Belohnungen bekommt so das immer Leute z.B. lvl 16 Dungeons am machen sind egal ob da einer dabei ist der lvl 16 ist oder ob alle die drinn sind gerade schon 80 sind aber auf 16 runtergestuft wurden :)
Wollt es aber auch nur erwähnen ich will jetzt auch nicht überreden oder so. Man muss sich das system anschauen und jeder weiß selber ob ihm das spaß machen könnte oder nicht.
man darf nämlich nicht den eindruck bekommen das durch diese systeme man immer in gruppen unterwegs ist , da ff14 ein mmo mit starkem story fokus ist und man dennoch viel alleine am machen ist weil man halt die story nach und nach durchspielt. aber die musste jeder so machen.
zmonx schrieb am
Oder du stellst dich nicht so an und zockst einfach ;D
"Das Alles" öffnet sich doch noch im Laufe des Erkundens. Solange man nicht davon genervt ist, was ich gut verstehen kann, einfach treiben lassen. An dem Punkt, wo ich jetzt bin, will ich "das Alles" noch gar nicht?! Noch, folge ich einfach nur den Quests, mache Jagdaufträge oder zocke Karten. Die Quests, Sammeln und das Leveln sind doch dann das Vorankommen, Fortschritt, den man sucht?! Was soll denn da im Endgame anderes kommen, was es so schnell zu erreichen gilt?
Ryan2k6 schrieb am
zmonx hat geschrieben: ?
31.10.2019 11:00
Die Welt bietet einiges und macht spaß sie zu entdecken... Darum habe ich an dem Punkt auch noch kein Interesse an neuen Inhalten. Das was das Hauptspiel bietet, reicht fürs erste.
Richtig, für mich bietet es einfach ZU viel, schon im Grundspiel, als dass ich mit 10h die Woche da das Gefühl hätte voran zu kommen. Um da alles zu entdecken und zu nutzen, ist mehr Zeit nötig, als ich habe. Oder ich bräuchte eben ewig für das alles und sobald ich dann soweit bin gibt es schon das nächste oder übernächste Addon.
zmonx schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
30.10.2019 14:21
MaxDetroit hat geschrieben: ?
30.10.2019 12:56
Die Krankheit heutzutage ist das viele einfach so schnell wie möglich ins Endgame hetzen wollen und es nicht mehr möglich ist sich zurückzulehnen und die Reise dahin zu genießen.
Naja gut, aber sagen wir ich starte heute komplett neu. Dann muss ich doch Ewigkeiten mehr oder weniger alleine spielen, weil die aktiven Spieler tausende Stunden vorraus sind. Ich glaube, die meisten wollen einfach nur unkompliziert auf den aktuellen Stand kommen um auch aktiv mitmachen zu können. Dieses Unmengen an Zeit erst mal reinstecken zu müssen um halbwegs aktuell zu sein hält mich auch immer wieder ab zu FF zurück zu gehen, in Kombination damit, dass ich keine 4h am Tag spielen kann.
Dem schließe ich mich an. Ich hab ja immer wieder ne mehrjährige Pause eingelegt, aber jedes Mal wenn ich wieder zurück kam, war es wie nach ewig langer Zeit nach Hause kommen.. mit allen Vor und Nachteilen.
Ohne Wertung, aber das ist bei WoW genau so, das ist überall so, wo man viel Zeit reingesteckt hat. Selbst wenn ich nach ein paar Runden PUBG wieder zu CS gehe ist das so.
Vielleicht mal aus erster Hand, ich bin so einer. Habe erst damit angefangen und kann das so nicht bestätigen. Verstehe auch nicht genau, was ihr meint?! Für Dungeons (bin im Laufe der Quest aber erst durch 3 durch) finden sich immer welche und die Welt ist auch voll mit anderen Spielern. Bekomme beim Einloggen zB oft die Message, der Server (Cerberus) sei voll und ich befände mich in der Warteschlange.
Auch ist der Drang, so schnell wie möglich ins Endgame zu kommen, überhaupt nicht gegeben, weil es noch soviel zu entdecken und lernen gibt. Bin mit meinem Gladiator zB jetzt Level 26 und habe jetzt erst gecheckt, dass man auch die Klasse wechseln kann/muss um andere Aktionen freizuschalten. Was aber auch damit zusammenhängt, dass man allen Gilden beitreten kann... Bin davon ausgegangen, dass ich die Abenteurergilde verlasse, wenn ich...
Ryan2k6 schrieb am
MaxDetroit hat geschrieben: ?
30.10.2019 18:48
Sicherlich können Sastascha (das Level 16 Dungeon) viele nicht mehr sehen, weil sie es schon zehntausendmal gelaufen sind, aber grundsätzlich funktioniert das System das Level 80 Spieler schon von Anfang an gut mit Nachzüglern Raids, Bosse und Dungeons zusammen spielen können.
Zum einen dies und zum anderen gibt es glaube ich nicht wenige, die auch schon alle Jobs auf 80 haben :D
schrieb am