Red Dead Online: Überblick über Free-Roam-Missionen, Koop-Story, PvP-Modi und Charakter-Entwicklung

 
Red Dead Online
Entwickler:
Publisher: Rockstar Games
Release:
05.11.2019
27.11.2018
27.11.2018
27.11.2018
27.11.2018
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Red Dead Online
 
 
Vorschau: Red Dead Online
 
 
Vorschau: Red Dead Online
 
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Red Dead Online: Überblick über Free-Roam-Missionen, Koop-Story, PvP-Modi und Charakter-Entwicklung

Red Dead Online (Action-Adventure) von Rockstar Games
Red Dead Online (Action-Adventure) von Rockstar Games - Bildquelle: Rockstar Games
Rockstar Games startet in dieser Woche bekanntlich den Betatest von Red Dead Online. Details zu den Startzeiten - je nach Kaufdatum von Red Dead Redemption 2 - findet ihr hier. Nun haben die Entwickler weitere Informationen zu den Inhalten, der Charakter-Entwicklung, den Spielmodi und den weiteren Test-Modalitäten verraten.

Demnach soll die Welt von Red Dead Online ein sich "ständig erweiterndes Spielerlebnis" bieten. Ab dieser Woche kann man sich mit seinen Freunden (zu einem Trupp) zusammenschließen, ein Lager aufschlagen, kooperative storybasierte Missionen angehen oder in kompetitiven Modi gegeneinander antreten, spontane Herausforderungen im Free Roam annehmen, die Welt im Alleingang oder in Gesellschaft erkunden oder auf die Jagd oder zum Fischen gehen. Währenddessen sammelt man ständig Erfahrungspunkte (EP), die den Rang erhöhen und zusätzliche Boni bescheren. Außerdem werden dadurch Gegenstände freigeschaltet und Charakter-Attribute verbessert.

"Red Dead Online beginnt mit der Erstellung eures Charakters. Legt euer Aussehen und eure Attribute fest, bevor ihr euch vom Sisika-Gefängnis aus auf die Reise macht. Bald erhaltet ihr ein Pferd, schlagt ein Lager auf, findet einen Schatz, rüstet eure erste Fähigkeitskarte aus und trefft einige schicksalhafte Charaktere, die eine längere Geschichte zu erzählen haben - eine Geschichte um die Jagd nach Wahrheit, Rache und Ehre. (...) In Red Dead Online erhöht oder verringert sich eure Ehre entsprechend euren Entscheidungen und eurem Verhalten. Ihr bestimmt eure Ehre – durch Entscheidungen über Leben und Tod bis hin zu natürlichen Interaktionen wie der Pflege eures Pferdes. Neben der Tatsache, dass die Welt auf subtile Weise unterschiedlich auf euch reagiert, werdet ihr bemerken, dass auch der Verlauf bestimmter Missionen je nach eurer Ehre unterschiedlich ausfällt."

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)

Screenshot - Red Dead Online (Beta) (PS4)


Free-Roam-Missionen: "Begebt euch alleine oder zusammen mit eurem Trupp zu den fremden Personen, die auf der Karte markiert sind, um Free-Roam-Missionen in Angriff zu nehmen. Auf dem Weg werdet ihr auf einige bekannte Gesichter treffen. Die Missionen können unterschiedlich ausfallen, je nachdem wie nobel oder ruchlos ihr seid. Ein Beispiel: Ein ehrenhafter Revolverheld wird gebeten, einen Konvoi zu eskortieren und ihn vor den Angriffen von Gangs oder sogar den Trupps von anderen Spielern zu beschützen. Ein unehrenhafter Outlaw wird hingegen vielleicht darum gebeten, einen Verbrecher aus den Händen des Gesetzes zu befreien."

Eine kooperative Story-Variante für bis zu vier Spieler ist ein Land der Möglichkeiten: "Die Ehre beeinflusst auch den tiefgründigen kooperativen Handlungsstrang für zwei bis vier Spieler, den wir kontinuierlich ausbauen werden. In 'Ein Land der Möglichkeiten' werdet ihr mit einer mehrteiligen Reihe von Missionen konfrontiert, von denen sich einige Teile ändern können, wenn sich eure Ehre auf der Suche nach Wahrheit und Gerechtigkeit oder Rache verändert."

Zu Beginn der Beta umfasst Red Dead Online fünf kompetitive Modi (Spieler gegen Spieler):
  • "Shootout & Team Shootout: Klassische Schießereien mit unbegrenzten Leben. Sammelt vor Ablauf der Zeit die meisten Kills. Bei einem Unentschieden wird Sudden Death ausgelöst: Der nächste Kill entscheidet.
  • Make It Count: Euer Einfallsreichtum wird in zwei Spielmodi auf die Probe gestellt: Benutzt nichts außer einem Bogen und einer Handvoll Pfeile oder Wurfmesser, um am Ende als Letzter zu überleben. Dank eines ständig schrumpfenden Spielgebiets gibt es kein Entkommen.
  • Most Wanted: Ein taktisches Rennen an die Spitze. Jeder Kill verbessert eure Position, aber beachtet: Je näher ihr der Spitze der Punktetafel kommt, desto mehr Punkte erhalten die Spieler, die euch erledigen.
  • Hostile Territory: Arbeitet als Team, um das Land zu kontrollieren. Erobert ein Gebiet, um Punkte zu sammeln: Das Team mit den meisten Punkten gewinnt – oder ihr gewinnt, indem ihr die ganze Karte kontrolliert.
  • Name Your Weapon: Stellt in diesem Kampf jeder gegen jeden oder mit Teams eure Fähigkeiten zur Schau. Je schwieriger die Handhabung der benutzten Waffe ist, desto mehr Punkte bekommt ihr für jeden Kill."

Einige Menüpunkte sind aktuell noch nicht verfügbar, zum Beispiel der Ingame-Shop. In diesem Shop wird man später Goldbarren gegen Echtgeld kaufen können, um direkt kosmetische Gegenstände wie Lagerverschönerungen oder spezielle Stile für Waffen zu erwerben. Es klingt aktuell so, als würde man nur kosmetische Gegenstände gegen Echtgeld kaufen können.



Weiter heißt es: "Wir bitten euch auch um eure Hilfe, um Red Dead Online zu einem unterhaltsamen und fairen Erlebnis für alle zu machen. Bitte nutzt die Meldefunktionen im Spiel, um uns über beleidigendes oder störendes Verhalten, Cheats oder Exploits zu informieren, auf die ihr im Verlauf der Beta stoßt oder die ihr auf externen Seiten wie YouTube findet. An dieser Stelle möchten wir freundlich darauf hinweisen, dass unsere langjährige Richtlinie für das Veröffentlichen von urheberrechtlich geschütztem Material von Rockstar Games nach wie vor gültig ist – jedes Video, das das Cheaten auf irgendeine Weise fördert, zieht eine Urheberrechtsbeschwerde nach sich. (...) Wir hoffen, dass wir euren Spielfortschritt während dieser frühen Betaphase auch langfristig aufrechterhalten können. Wie bei vielen Betas für umfangreiche Online-Erfahrungen wie diese besteht aber immer die Möglichkeit, dass wir im Fall von technischen Schwierigkeiten Ränge oder andere Statistiken zurücksetzen müssen."

"Unser Ziel ist es, ein stabiles und unterhaltsames Erlebnis zu liefern, während wir so viel essentielle Informationen und Rückmeldungen wie möglich sammeln, die uns dabei helfen, Red Dead Online ständig zu verbessern. Wie in einer Betaphase üblich, wollen wir uns die nötige Zeit nehmen, um Red Dead Online zu einer kompletten, spaßigen und voll funktionsfähigen Erfahrung zu machen. Dieses Unterfangen kann einige Wochen oder Monate in Anspruch nehmen, in denen wir ständig daran arbeiten, Fehler zu beheben, die Systeme zu verbessern und Spieler-Feedback in unsere aktuellen und zukünftigen Pläne zu integrieren. Falls ihr technische Probleme jeglicher Art haben solltet, besucht bitte die Rockstar-Support-Seite, um Hilfe zu finden oder uns über die Probleme zu informieren. Und wir möchten jeden von euch bitten, uns Feedback zu eurer Erfahrung zu schicken – von Verbesserungsmöglichkeiten hinsichtlich des Gameplays bis hin zu Vorschlägen zu zukünftigen Inhalten. Wir würden gerne wissen, was euch gefällt, was ihr besonders gerne mögt, was euch nicht gefällt und welche zusätzlichen Möglichkeiten ihr gerne noch hättet bzw. welche Veränderungen ihr gerne in Red Dead Online sehen würdet. Bitte teilt uns eure Erlebnisse und Vorschläge über reddeadonline.com/feedback mit."

Quelle: Rockstar Games

Kommentare

Easy Lee schrieb am
Klingt nach online business as usual... hab' ich mir schon gedacht. Die Story ist wirklich toll. Hat sich gelohnt sich durch den Anfang durchzubeissen. Aber danach ist für mich Schluss. Dann kommt der nächste Single Player Titel her. Hitman 2, Just Cause 4 oder vielleicht Life Is Strange 2... mal gucken.
Re'Tron schrieb am
@Tapetenmetzger:
Nee, da warn mehrere betroffen. Ich denk mal, dass gestern (und vor Allem heute) die Neu-Hinzugekommenen dran schuld waren.
....
Und noch ein bissi "Luft ablassen" :lol: :
Das Schlimme ist ja auch noch, dass es im FreeRoam momentan absolut unmöglich ist "gechillte" Player-Begegnungen zu haben. Bspl.: Ich geh in den Saloon. Kommt einer rein, rennt auf mich zu und haut mich :lol: Also gut, Prügelei. Kommt ein Anderer von hinten und drückt mir das Messer in den Rücken :?
Die waren da zu Zweien unterwegs. Hab natürlich versucht mich zu rächen 8) Kannst aber natürlich vergessen. Gegen 2 Leute konnte ich 2x einen von Denen erschießen. Die haben sich dann natürlich auf mich "eingeschossen" :Blauesauge: sodass ich das Spiel beenden musste :x
Also für (jugendliche) Griever ist das Spiel wie gemacht.
Ich versteh ehrlich nicht, wie ein MultiKonzern wie R* sowas veröffentlichen kann. Abgesehen von der technischen Leistung, also WorldMap, Animationen, pipapo... ist das auf der QualitätsEbene einem Indie-FreeToPlay sehr viel ähnlicher. Das hat einen total amateurhaften "PlayFlow" und ist scheinbar ein einziges CashGrab-Unternehmen.
Sehr sehr unsympathisch. vA wenn man sich mal durchdenkt, welche Möglichkeiten es da gegeben hätte. Aber das fängt schon bei der OnlineStory an. Das wirkt auch ziemlich stümperhaft, das Drehbuch.
Für mich halt besonders schlimm, da ich ständig an die Möglichkeiten denken muss, die das Szenario hergeben würde. :cry: :(
ZackeZells schrieb am
Habe vorgestern ein bisschen Zeit online verbracht - free Roam war ganz okay - nichts was mich staunen ließ.
In den Mehrspielermatches habe ich das Gefühl das die komplette Zielmechanik nochmal überarbeitet werden dürfte.
zb. Knien mit einem Tomahawk in der Hand geht, allerdings dabei laufen/kriechen nicht - macht für mich keinen Sinn.
Beim anvisieren kann man über Steuerkreuz links, die Kamera über die linke Schulter stellen, allerdings nur solange man im "Aiming" ist. Kurz losgelassen springt die Kamera zurück über die rechte Schulter - das war bei RdR 1 iwie besser gelöst.
Tapetenmetzger schrieb am
T-Sam hat geschrieben: ?
30.11.2018 11:36
Gestern Abend ist das Spiel im FreeRoam-Modus nur noch gecrasht. Ständig durch die Welt geflogen, kaum dass das Spiel geladen wurde. :?
Ah, dann ging es gestern also nicht nur mir so. Erleichterung!
Superzoom schrieb am
Spiritflare82 hat geschrieben: ?
30.11.2018 12:41
Das Game ist einfach Grütze im Online Modus, gemacht um Mikrotransaktionen zu pushen, technisch meh, zu wenig Koop Missionen und alles in allem stinklangweilig.
Absolut nicht mein Fall, da spiel ich lieber Destiny 2 Forsaken weiter, ab nächste Woche gibts ja wieder neuen Content...
Mikrotransaktionen kommen ja auch noch !
Danke, ohne mich. Die hauen mich dann bestimmt mit einer Gatling weg die sie vom Taschengeld bezahlt haben :-)
RDR2 ist ein klasse Spiel, und irgendwann Spiele ich es sicher nochmal, jetzt steht es erst mal im Regal.
schrieb am