Crash Team Racing Nitro-Fueled: Neuerungen beim Abenteuermodus vorgestellt - 4Players.de

 
Arcade-Racer
Publisher: Activision
Release:
1999
21.06.2019
21.06.2019
21.06.2019
Alias: Crash Team Racing
Jetzt kaufen
ab 33,90€
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Crash Team Racing Nitro-Fueled: Neuerungen beim Abenteuermodus vorgestellt

Crash Team Racing Nitro-Fueled (Rennspiel) von Activision
Crash Team Racing Nitro-Fueled (Rennspiel) von Activision - Bildquelle: Activision
Thomas Wilson, Co-Studio Head bei Beenox, hat in seinem Beitrag auf dem PlayStation Blog den Abenteuermodus des Funracers Crash Team Racing Nitro-Fueled vorgestellt. Dabei handelt es sich um die Einzelspielerkampagne aus dem ersten Crash Team Racing, die hier ein Comeback feiert. Es wird also erneut Trophäenrennen, Bossrennen, Reliktrennen, Tokenrennen und Edelsteinpokale geben und auch die bekannten Charaktere wie Crash, Coco, Cortex, Polar, Pura oder Tiny sind wieder am Start, wobei sich neue Figuren freischalten lassen.

"Wir wollten jedoch für CTR Nitro-Fueled einen Schritt weiter gehen"
, schreibt Wilson. "Anstatt einfach nur die Boss-Charaktere wie im Original zu verdienen, erhalten die Spieler nun jedes Mal etwas, wenn sie ein Rennen gewinnen. Die Spieler erhalten bei jedem Sieg neue Kart-Teile, Charakter-Skins oder individuelle Kart-Anpassungen."

Außerdem verdient man sich die Boss-Charaktere, wenn man sie im Rennen besiegt hat und nicht erst bei den Edelsteinpokalen, die ab sofort andere Preise freischalten.

"Wir wissen jedoch, dass es Spieler geben wird, die sich von Anfang an auf einen Rennfahrer und ein Kart festlegen wollen, genau wie im Original
", heißt es weiter. "Aus diesem Grund haben die Spieler die Möglichkeit, den Adventure-Modus auf eine von zwei verschiedenen Arten zu spielen: Klassisch oder Nitro-Fueled.

In der klassischen Einstellung verdienen die Rennfahrer immer noch alle fantastischen Gegenstände, Charaktere und Karts wie in der Nitro-Fueled Einstellung, können aber ihren Rennfahrer oder ihr Kart in der Mitte des Adventure-Modus nicht wechseln. Für diejenigen, die sich im Abenteuer mehr Abwechslung wollen, ist die Nitro-Fueled-Einstellung genau das Richtige."

Darüber hinaus werden auch komplett neue Intro- und Siegesfilme versprochen, mit denen man die Modernisierung der Kampagne ebenfalls unterstreichen möchte.

Letztes aktuelles Video: Customisation Trailer

Quelle: PlayStation Blog
Crash Team Racing Nitro-Fueled
ab 33,90€ bei

Kommentare

Scorplian190 schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
24.05.2019 16:50
Erklärbär:
Eggman wurde in den deutschen Spielen von Hartmut Neugebauer gesprochen. Neugebauer starb am 22. Juni 2017.
Das letzte Spiel in dem seine Stimme zu hören war, war Sonic Forces, das am 7. November 2017 rauskam. Sieht man mal, wie lange die Sprachaufnahmen schon im Kasten waren.
In der Sonic Boom Fernsehserie wurde Neugebauer aber nicht besetzt. Die Serie wurde kostengünstig in Frankreich vertont, was man bei den Nebenrollen auch hört. Eggman wurde hier mit Johannes Oliver Hamm besetzt.
Tja und in Racer Stoned Team isses auch Johannes Oliver Hamm - nur, dass er hier versucht Robotnik etwas "böser" und "rauchiger" zu sprechen - und weniger trottelig.
Achsooo, du hast dich wirklich auf den deutschen Sprecher bezogen. Kk, dass ist wirklich traurig, der deutsche Eggman aus Forces war echt top :(
(sonst kenne ich aber kein Spiel auf deutsch)
Mir ging es eigentlich mehr um die englischen Stimmen, da ich von denen eine bessere Qualität gewohnt war =/
Wobei mir natürlich eben auch diese deutsche Stimme von Eggman auffiel. (Ja, ich hab beides ausprobiert)
Todesglubsch hat geschrieben: ?
24.05.2019 16:50
Und wieso klingt Racing so bescheiden?
Weil SEGA das kostengünstig in den UK aufnehmen lässt - unter Regie von Michael The Voice Hülsmann.
Die älteren unter uns dürften den Mann kennen, denn er war in der PS1-Ära u.a. die Stimme von Spyro und Cortex.
Heutzutage beschränkt er sich glücklicherweise darauf, nur mittelmäßige Billigsynchros abzuliefern. Aber in Dying Light hatte er leider ne Sprechrolle.
Die deutsche Stimme von Cortex aus CB 2+3 und CTR war genial :P
(den Namen hätte ich aber nicht gewusst)
Tatsächlich war dies eines meiner wenigen Kritikpunkte im Remake. Während die englischen Stimmen teils sogar besser wurden, waren die deutschen Stimmen zwar meistens in Ordnung von der Tonlage, aber allein die Synchronität war grausig
BigEl_nobody hat geschrieben: ?
24.05.2019 20:39
Mit Crash Bandicoot nach der Naughty Dog Ära...
BigEl_nobody schrieb am
Scorplian190 hat geschrieben: ?
24.05.2019 13:59
Persönlich könnte ich zwar auf die Charaktere von Nitro Kart verzichten, aber wenn der Kern des Spiels dem Original treu bleibt habe ich nichts einzuwenden. Im Gegenteil, die Skins und persönlichen Anpassungen, Nitros Oxide als spielbarer Charakterer (endlich :) ), neue Tracks aus späteren Titeln sowie hoffentlich die Möglichkeit den Abenteuermodus auch mit den freigeschalteten Bossen zu absolvieren, könnten den besten Funracer aller Zeiten noch besser machen :Hüpf:
Ich freu mich sogar ziemlich stark über die CNK-Charaktere. Ich finde CNK war das letzte Spiel, welches im Design den originalen noch sehr ähnlich war (wenn auch nicht zu 100%).
Besonders Charaktere wie Nash und Big Norm könnten so auch aus der PS1-Ära stammen :)
Was mir hingegen aber garnciht gefällt, sind die Kostüme aus CTTR. So Sachen wie Ballerina-N.Gin hätte ich echt nicht gebraucht. Das versaut eher sogar ein wenig den Style :(
Mit Crash Bandicoot nach der Naughty Dog Ära hatte ich nichts mehr zu tun (abgesehen von Crash Bash), von daher sind die neuen Charaktere halt schon komisch wenn man keine Nostalgia mit ihnen verbinden kann.
Kostüme für das klassische Roster finde ich aber super, sowas wie Ballerina-N. Gin ist einfach zum Schießen! Wie gesagt, ich habe im Prinzip nichts gegen die neuen Inhalte (Charaktere, Strecken, Kostüme, Karts etc.), solange sie sich nicht mit dem Kern des Spiels überschneiden, bzw. ich zumindest die Option dafür habe das sie nicht vorkommen.
Sprich, ich will in der Lage sein alle Singleplayer-Inhalte puristisch und originalgetreu spielen zu können (Keine neuen Strecken und Charaktere und Skins im Abenteuermodus zum Beispiel). Beim Multiplayer störts mich dann nicht wenn alles gemischt ist, den Modus gabs ja im Original nicht und Online drehen ja eh alle durch wenn man Customization hat.
Und selbst wenn sie es nicht genauso machen wie ich es mir wünsche (z.B. in Form der neuen Stimmen für die alten Charaktere), werde ich denen...
Todesglubsch schrieb am
Scorplian190 hat geschrieben: ?
24.05.2019 16:19
Edit:
wait, wait...
der in Boom ist doch der selbe wie in Sonic Heroes bis Sonic Forces O_o
Erklärbär:
Eggman wurde in den deutschen Spielen von Hartmut Neugebauer gesprochen. Neugebauer starb am 22. Juni 2017.
Das letzte Spiel in dem seine Stimme zu hören war, war Sonic Forces, das am 7. November 2017 rauskam. Sieht man mal, wie lange die Sprachaufnahmen schon im Kasten waren.
In der Sonic Boom Fernsehserie wurde Neugebauer aber nicht besetzt. Die Serie wurde kostengünstig in Frankreich vertont, was man bei den Nebenrollen auch hört. Eggman wurde hier mit Johannes Oliver Hamm besetzt.
Tja und in Racer Stoned Team isses auch Johannes Oliver Hamm - nur, dass er hier versucht Robotnik etwas "böser" und "rauchiger" zu sprechen - und weniger trottelig.
Und wieso klingt Racing so bescheiden?
Weil SEGA das kostengünstig in den UK aufnehmen lässt - unter Regie von Michael The Voice Hülsmann.
Die älteren unter uns dürften den Mann kennen, denn er war in der PS1-Ära u.a. die Stimme von Spyro und Cortex.
Heutzutage beschränkt er sich glücklicherweise darauf, nur mittelmäßige Billigsynchros abzuliefern. Aber in Dying Light hatte er leider ne Sprechrolle.
Scorplian190 schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
24.05.2019 16:17
Eggman hat keinen neuen Sprecher. Ist der gleiche Sprecher der in der Sonic Boom-Serie zum Einsatz kam - nur, dass er jetzt versucht böser zu sprechen. Gut, im Vergleich zum letzten Spiel ist es ein neuer Sprecher, aber kannst halt Verstorbene nicht einfach ausbuddeln.
Eggmans original Sprecher ist verstorben? :o
:cry:
Edit:
wait, wait...
der in Boom ist doch der selbe wie in Sonic Heroes bis Sonic Forces O_o
Ich habs mir gerade nochmal etwas genauer angehört in TSR. Das ist wohl wirklich der selbe... hat seine Rolle aber nicht so gut gemacht wie vorher. Klingt irgendwie kratziger und eben sogar eher weniger böse =/
Übrigens klingt Shadow trotzdem doof =(
Uuuuuund... Eggman hatte in Sonic Forces sogar eine ziemlich gute deutsche Stimme, was in TSR leider garnicht mehr der Fall ist.
Todesglubsch schrieb am
Scorplian190 hat geschrieben: ?
24.05.2019 15:19
Ja das stimmt auch, aber empfinde gerade Shadow und Eggman ganz schlimm.
Eggman hat keinen neuen Sprecher. Ist der gleiche Sprecher der in der Sonic Boom-Serie zum Einsatz kam - nur, dass er jetzt versucht böser zu sprechen. Gut, im Vergleich zum letzten Spiel ist es ein neuer Sprecher, aber kannst halt Verstorbene nicht einfach ausbuddeln.
schrieb am