The Outer Worlds: Gerücht: Obsidian arbeitet an Nachfolger

 
The Outer Worlds
Publisher: Private Division
Release:
25.10.2019
25.10.2019
05.06.2020
25.10.2019
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Epic Games Store), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Epic Games Store), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (Nintendo eShop), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Epic Games Store), Einzelhandel
Test: The Outer Worlds
86
Test: The Outer Worlds
86
Test: The Outer Worlds
64
Test: The Outer Worlds
86
Jetzt kaufen
ab 27,99€

ab 18,98€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

The Outer Worlds
Ab 27.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Outer Worlds - Gerücht: Obsidian arbeitet an Nachfolger

The Outer Worlds (Rollenspiel) von Private Division
The Outer Worlds (Rollenspiel) von Private Division - Bildquelle: Private Division
Arbeitet Obsidian Entertainment bereits an einem Nachfolger zum Sci-Fi-Rollenspiel The Outer Worlds (ab 18,98€ bei kaufen) ? Branchen-Insider und Analyst Daniel Ahmad scheint davon überzeugt zu sein: Laut seinen Ausführungen bei Twitter will er aufgeschnappt haben, dass sich die Pläne für einen Nachfolger in der Vorproduktion befinden.

Wie Dualshockers anmerkt, würde sich Obsidian Entertainment damit aber recht viel zumuten: Aktuell arbeitet man bereits weiter am Early-Access-Spiel Grounded und hat mit Avowed kürzlich ein großes Fantasy-Rollenspiel vorgestellt. Darüber hinaus hat das Microsoft-Studio bestätigt, nach dem DLC Peril on Gorgon (zum Test) auch noch den ersten Teil von The Outer Worlds mit weiteren Inhalten versorgen zu wollen.

Letztes aktuelles Video: Einstieg Switch

Quelle: DualShockers
The Outer Worlds
ab 18,98€ bei

Kommentare

Promillus schrieb am
Mimose hat geschrieben: ?
14.10.2020 19:00
Würde ich evtl. in Erwägung ziehen, wenn diese elendigen Geitzknöpfe eine heimische aka deutsche, Synchro bezahlen würden. Ihren englischen Kauderwelsch können sie sich selbst wo hin stecken. Dafür zahle ich keinen müden Eurodukaten...
Dann stehen die Chancen mit der Übernahme durch Microsoft ja gut. MS legt eigentlich seit jeher Wert auf internationale Lokalisierungen. Würde mich wundern, wenn sie damit plötzlich aufhören würden.
Mimose schrieb am
Würde ich evtl. in Erwägung ziehen, wenn diese elendigen Geitzknöpfe eine heimische aka deutsche, Synchro bezahlen würden. Ihren englischen Kauderwelsch können sie sich selbst wo hin stecken. Dafür zahle ich keinen müden Eurodukaten...
Kemba schrieb am
Mir hat der erste Teil sehr gut gefallen. Ja es gab ein paar Schwächen, aber über die konnte ich gut hinweg sehen. Am Ende kam das Ende etwas plötzlich, aber die Länge fand ich auch völlig in Ordnung. Ein bisschen mehr zu tun abseits der Hauptstory wäre aber auch schön gewesen.
Den Nachfolger muss ich dann wohl leider am PC spielen.
dessoul schrieb am
TheoFleury hat geschrieben: ?
13.10.2020 23:29
Ich fand das Spiel "ganz nett". Habe aber auch nicht viel Zeit darin verbracht, da fand ich dann doch bessere Games als Zeitfresser.
"Besser als Fallout" rumorte es, kam wohl von der frustrierten Bethesda Front die kräftig Werbung für Outer Worlds machten :-P
Obsidian ist eigentlich ein ganz gutes Studio und ich denke wenn man ihnen mehr Zeit und mehr Ressourcen für die Entwicklung gibt, könnte der Nachfolger ein potentieller Hit werden.
Mal sehen wie die finanzielle Risikobereitschaft seitens des Publishers aussieht. Wobei Obsidian natürlich auch mit "Low Budget" (AA?) was passables bis gutes veröffentlichen kann, siehe deren Historie :)
Ich habs über den Gamepass gespielt. Und war ehrlich gesagt ziemlich überrascht. Man muss ein bisschen Zeit investieren, bis man in der Story drin ist. Es ist voller (lustiger) zynischer Sozialkritik, vor allem im Bereich Arbeitsethik. Wenn da der Konzern den Arbeitern Bestattungsgebühren (und Miete für die Gräber) auferlegt und diese an die nächsten Verwandten (das sind dann die Kollegen, die die Leiche finden) bezahlen lässt, da sass ich dann mit offenen Mund da. Das sind Denkweisen, die waren mir so abwegig, dass ich mich ernsthaft gefragt habe, wer auf solche Ideen kommt.
So ein Fanboy hat auch ein Lustiges Musikvideo zum Spiel verfasst, dass recht treffend war.
Ist es jetzt besser als Fallout? Und wenn ja, welcher Fallout Teil? (Ich würde Teil 1 und 2 nicht mit Teil 3 oder 4 vergleichen wollen) Ich geh davon aus, du meinst Teil 4. Es ist auf jeden Fall Anderst. Alleine schon die Umgebung: Fallout 4 spielt in einer dreckig-staubigen-Umgebung. TOW spielt in verschiedenen Welten, die sehr viel farbiger sind.
Beides sind First-Person-Ballerspiele. (Oder je nach Einstellung diese Hintendraufansicht). Der Schwarze Humor ist in TOW auf jeden Fall ausgeprägter. Obwohl mir die Fraktionenentscheidungen in Fallout 4 die Galle haben hochsteigen lassen, sind es auf jeden Fall mehr als in TOW....
TheoFleury schrieb am
Ich fand das Spiel "ganz nett". Habe aber auch nicht viel Zeit darin verbracht, da fand ich dann doch bessere Games als Zeitfresser.
"Besser als Fallout" rumorte es, kam wohl von der frustrierten Bethesda Front die kräftig Werbung für Outer Worlds machten :-P
Obsidian ist eigentlich ein ganz gutes Studio und ich denke wenn man ihnen mehr Zeit und mehr Ressourcen für die Entwicklung gibt, könnte der Nachfolger ein potentieller Hit werden.
Mal sehen wie die finanzielle Risikobereitschaft seitens des Publishers aussieht. Wobei Obsidian natürlich auch mit "Low Budget" (AA?) was passables bis gutes veröffentlichen kann, siehe deren Historie :)
schrieb am