The Outer Worlds: Keine Zukunft für Publisher Private Division

 
von ,

The Outer Worlds: Keine Zukunft für Publisher Private Division

The Outer Worlds (Rollenspiel) von Private Division
The Outer Worlds (Rollenspiel) von Private Division - Bildquelle: Private Division
Private Division, eine auf den Vertrieb spezialisierte Tochtergesellschaft von Take-Two, unterstützt und vermarktet das Action-Rollenspiel The Outer Worlds (ab 14,99€ bei kaufen) weiterhin - so z.B. auch bei der bevorstehenden Veröffentlichung der Erweiterung Murder on Eridanos für Switch. Für die Zukunft der Reihe wird das Unternehmen jedoch keine Rolle mehr spielen. Das hat ein Sprecher von Private Division gegenüber Gamasutra klargestellt.

Demnach liegt das Schicksal für die Weiterführung der Marke ganz allein in den Händen von Obsidian Entertainment und Microsoft. Kein Wunder: Microsoft hatte Obsidian im Jahr 2018 bekanntlich übernommen und sich dadurch auch die Rechte an der Marke und potenziellen Fortsetzungen gesichert.

Letztes aktuelles Video: Einstieg Switch

Quelle: Gamasutra

Kommentare

ssmurf schrieb am
Tas Mania hat geschrieben: ?25.05.2021 20:48 Das Spiel war richtig gut schade, das Sie so klanglos untergehen.
Da geht niemand unter. Publisher hat gewechselt, sonst ändert sich nix. Quasi ne noNews
Flux Capacitor schrieb am
Seit wann haben Publisher keine Zukunft? War doch klar dass die Marke, welche dem Studio gehört, zukünftig unter den XGS läuft??.
Tas Mania schrieb am
Das Spiel war richtig gut schade, das Sie so klanglos untergehen.
schrieb am
The Outer Worlds
ab 14,99€ bei