Call of Duty: Modern Warfare: Infos zu Cross-Plattform-Play und Veröffentlichungspolitik kommender Inhalte - 4Players.de

 
Military-Shooter
Entwickler:
Publisher: Activision
Release:
25.10.2019
25.10.2019
25.10.2019
Alias: Modern Warfare
Vorschau: Call of Duty: Modern Warfare
 
 
Vorschau: Call of Duty: Modern Warfare
 
 
Vorschau: Call of Duty: Modern Warfare
 
 
Vorbestellen
ab 52,99€

ab 64,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Call of Duty: Modern Warfare
Ab 52.99€
Jetzt vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Call of Duty: Modern Warfare - Infos zu Cross-Plattform-Play und Veröffentlichungspolitik kommender Inhalte

Call of Duty: Modern Warfare (Shooter) von Activision
Call of Duty: Modern Warfare (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision
Activision und Infinity Ward haben in einem neuen Blog-Eintrag das plattformübergreifende Spielen thematisiert, das man mittlerweile auch in der offenen Beta zum Military-Shooter ausprobieren darf. Voraussetzung dafür ist allerdings das Anlegen eine COD-Kontos, das u.a. auch dazu dient, separate Freundeslisten und Voice-Chat-Parties anzulegen, in denen man alle Spieler unabhängig der verwendeten Systeme vereinen kann. Darüber hinaus muss man das Zusammenspiel mit Nutzern anderer Plattformen in den Einstellungen erlauben.

Unfaire Vorteile wegen Steuerungsunterschieden muss man dabei offenbar nicht befürchten: Genau wie am PC lassen sich alternativ zum Controller an beiden Konsolen auch Maus und Tastatur verwenden. Dabei wird man in den Cross-Plattform-Lobbys mittels Filter festlegen dürfen, dass alle Mitspieler die gleiche Steuerungsmethode verwenden müssen.

Plattformübergreifendes Spielen soll in allen Mehrspieler-Modi möglich sein. Ausgenommen sind jedoch gewertete Partien und kompetitive Turniere. Nebenbei ging man in dem Beitrag außerdem noch darauf ein, wie man mit zukünftigen Inhalts-Updates verfahren will: Wurde in der Vergangenheit die "Partner-Plattform" gerne mit früheren Veröffentlichungen bevorzugt, verspricht Activision, alle weiteren Inhalte wie weitere Karten und Modi gleichzeitig auf allen Systemen veröffentlichen zu wollen.

Call of Duty: Modern Warfare erscheint am 25. Oktober für PC, PS4 und Xbox One.

Letztes aktuelles Video: Multiplayer-Gunfight mit RTX

Quelle: Activision
Call of Duty: Modern Warfare
ab 64,99€ bei

Kommentare

DerBär5 schrieb am
Liesel Weppen hat geschrieben: ?
19.09.2019 11:29
DerBär5 hat geschrieben: ?
19.09.2019 09:43
Verstehe ich das jetzt richtig: Es lag immer am Spiel selbst, dass man nicht einfach Maus und Tastatur anschließen und spielen konnte?
Ja, es liegt am Spiel. Rage konnte man damals iirc auch auf der PS3 schon mit einer ganz normalen PC-Maus spielen.
Die Konsolen ansich können eine Maus benutzen. Geht ja auch z.B. in deren Webbrowser problemlos. Nur das Spiel muss das als Steuermöglichkeit einbinden. Tut es das nicht, funktionierts halt nicht mit Maus.
DerBär5 hat geschrieben: ?
19.09.2019 09:43
Ich habe Kumpel, die haben sich für BO4 extra Mäuse und Tastenpads für teuer Geld gekauft. Ich dachte immer, das liegt an der Konsole.
Es liegt insofern an der "Konsole", das Sony nicht will (oder jetzt doch auch toleranter wird), das man mit Maus spielen kann, weil das ja dann unfair gegenüber Gamepadspielern wäre. Microsoft hat ja erst kürzlich bekannt gegeben, dass sie es neuerdings "tolerieren", wenn Spiele Maussteuerung haben.
Das was deine Kumpels da gekauft haben funktioniert so, das die Mausbewegungen auf Stickeingaben umgerechnet werden. Die Konsole und das Spiel denkt weiterhin, es wäre ein Gamepad angeschlossen. Natürlich dann trotzdem mit den physikalischen Einschränkungen so einer Stickmechanik. Hab das auch mal getestet und man merkt deutlich, dass es sich auch mit so einem Gerät nicht ganz so verhält, wie eine echte Maus.
Hey, vielen Dank für die Erklärung :)
Raksoris schrieb am
Zu schade das Shotguns in dem Spiel nicht so geil ist weil dann würde ich es mir kaufen
Liesel Weppen schrieb am
DerBär5 hat geschrieben: ?
19.09.2019 09:43
Verstehe ich das jetzt richtig: Es lag immer am Spiel selbst, dass man nicht einfach Maus und Tastatur anschließen und spielen konnte?
Ja, es liegt am Spiel. Rage konnte man damals iirc auch auf der PS3 schon mit einer ganz normalen PC-Maus spielen.
Die Konsolen ansich können eine Maus benutzen. Geht ja auch z.B. in deren Webbrowser problemlos. Nur das Spiel muss das als Steuermöglichkeit einbinden. Tut es das nicht, funktionierts halt nicht mit Maus.
DerBär5 hat geschrieben: ?
19.09.2019 09:43
Ich habe Kumpel, die haben sich für BO4 extra Mäuse und Tastenpads für teuer Geld gekauft. Ich dachte immer, das liegt an der Konsole.
Es liegt insofern an der "Konsole", das Sony nicht will (oder jetzt doch auch toleranter wird), das man mit Maus spielen kann, weil das ja dann unfair gegenüber Gamepadspielern wäre. Microsoft hat ja erst kürzlich bekannt gegeben, dass sie es neuerdings "tolerieren", wenn Spiele Maussteuerung haben.
Das was deine Kumpels da gekauft haben funktioniert so, das die Mausbewegungen auf Stickeingaben umgerechnet werden. Die Konsole und das Spiel denkt weiterhin, es wäre ein Gamepad angeschlossen. Natürlich dann trotzdem mit den physikalischen Einschränkungen so einer Stickmechanik. Hab das auch mal getestet und man merkt deutlich, dass es sich auch mit so einem Gerät nicht ganz so verhält, wie eine echte Maus.
DerBär5 schrieb am
Liesel Weppen hat geschrieben: ?
18.09.2019 19:45
Unfaire Vorteile wegen Steuerungsunterschieden muss man dabei offenbar nicht befürchten: Genau wie am PC lassen sich alternativ zum Controller an beiden Konsolen auch Maus und Tastatur verwenden. Dabei wird man in den Cross-Plattform-Lobbys mittels Filter festlegen dürfen, dass alle Mitspieler die gleiche Steuerungsmethode verwenden müssen.
Seit gefühlt 10 Jahren schon (bereits zu PS3-Zeiten) predige ich, das man das genau so machen könnte und es damit auch kein Problem mehr wäre Maussteuerung auf Konsolen zu erlauben. Bei Autorennspielen hat man das damals schon hingekriegt zwischen Gamespads und sogar diversen Lenkrädern (180°, 360°, 720°, etc) zu trennen.
Hat ja nichtmal so lange gedauert.
Verstehe ich das jetzt richtig: Es lag immer am Spiel selbst, dass man nicht einfach Maus und Tastatur anschließen und spielen konnte? Ich habe Kumpel, die haben sich für BO4 extra Mäuse und Tastenpads für teuer Geld gekauft. Ich dachte immer, das liegt an der Konsole.
DerBär5 schrieb am
Ich hätte es nicht gedacht, dass mir der MP Spaß machen würde, da ich bei BO4 so gut wie nur den Blackout Modus gezockt habe. Aber die Beta hat mich echt überzeugt. Vor allem das Gunplay ist hervorragend. Man fühlt wirklich den Unterschied zwischen MP´s oder AR´s. Ich werde es mir auf jeden Fall holen und freue mich auch darauf, mal wieder einen hoffentlich guten SP zu spielen.
schrieb am