Call of Duty: Modern Warfare: Saison 6 gestartet - auch in Warzone

 
von ,

Call of Duty: Modern Warfare und Warzone: Saison 6 gestartet

Call of Duty: Modern Warfare (Shooter) von Activision
Call of Duty: Modern Warfare (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision
Gestern ist die sechste Season in Call of Duty: Modern Warfare (ab 39,99€ bei kaufen) und Call of Duty: Warzone eingeläutet worden. Auf der Verdansk-Warzone gibt es fortan ein U-Bahn-System. Mit der Metro kann man sich schneller auf der Battle-Royale-Karte bewegen kann. Der Zug hält an sieben Stationen.

"Spieler sollten beachten, dass das U-Bahn-System hohe Sicherheitsansprüche hat. Die Züge werden keine Stationen anfahren, die sich außerhalb des sicheren Bereichs befinden, und sich kein Stück bewegen, wenn in einem Waggon ein Feuergefecht stattfindet. Wenn ihr euch also in einem Kampf befindet, solltet ihr eure Gegner schnell ausschalten, damit ihr zur nächsten Station fahren könnt", schreibt Stephanie Glover von Activision im PS.Blog.



Darüber hinaus kämpfen die Entwickler noch mit etwaigen Abstürzen auf den Plattformen.


Der normale Mehrspieler-Modus von Call of Duty: Modern Warfare wird mit vier weiteren Karten versorgt:
  • Station (Feuergefecht) 
  • Mialstor Tank Factory (6-gegen-6 und 10-gegen-10) 
  • Verdansk Riverside (Bodenkrieg) 
  • Broadcast (6-gegen-6)

Auf PlayStation 4 steht außerdem eine exklusive Karte für den Überlebensmodus zur Verfügung.



Mit Saison 6 werden zwei neue Waffen hinzugefügt, die beide kostenlos als Teil des Battle-Pass-Systems erhältlich sind: das Präzisionsgewehr SP-R208 und das Sturmgewehr AS-VAL.

Diejenigen, die den Battle Pass kaufen, erhalten außerdem den Operator "Farah" auf Stufe 0, den Operator "Nikolai" auf Stufe 100 und bis zu 1.300 Call of Duty-Punkte.




Quelle: Activision, PlayStation.Blog

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am
Call of Duty: Modern Warfare
ab 39,99€ bei