No Straight Roads: Der Kampf gegen die EDM-Dominanz in Vinyl City beginnt Ende Juni

 
No Straight Roads
Entwickler:
Publisher: Sold Out
Release:
25.08.2020
25.08.2020
25.08.2020
24.08.2020
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

No Straight Roads: Der Kampf gegen EDM (Electronic Dance Music) beginnt Ende Juni

No Straight Roads (Action-Adventure) von Sold Out
No Straight Roads (Action-Adventure) von Sold Out - Bildquelle: Sold Out
No Straight Roads wird am 30. Juni 2020 für PC (Epic Games Store; 39,99 Euro) und PlayStation 4 erscheinen. Das Action-Adventure mit Rhythmus-basierten Kämpfen wird auf PS4 auch als Collector's Edition inklusive einer doppelseitigen Vinyl-LP, NSR-Drumsticks und einem 64-seitigen "The Art of NSR"-Artbook für 69,99 Euro veröffentlicht.


In No Straight Roads steuert man Mayday und Zuke, zwei Mitglieder der Indie-Rock-Band "Bunk Bed Junction". Sie behaupten sich im Spiel gegen die Mega-Kooperation NSR, welche die Kontrolle über Vinyl City ergriff und alle Musikarten außer EDM (Electronic Dance Music) verbannt hat. Die Spieler erkunden die Stadtteile Vinyl Citys, verwandeln mit der Kraft der Musik diverse Objekte in Waffen und verändern in Bosskämpfen die Spielwelt.

"No Straight Roads ist wie kein anderes Spiel, das ich je zuvor gespielt habe, es ist schrill, laut und verrückt", sagt  Sarah Hoeksma, Marketing Director bei Sold Out Games. "Bei so vielen ernsten Themen, die es heutzutage gibt, hoffen wir, dass das schräge und originelle NSR etwas mehr Freude und funky Musik unter die Gamer da draußen bringen kann."

Das Spiel entsteht unter der Leitung von Wan Hazmer (Lead Game Designer von Final Fantasy 15) und Daim Dziauddin (Concept Artist von Street Fighter 5). Wan Hazmer, Lead Game Designer von Final Fantasy 15, beschrieb sein Projekt im PlayStation Blog folgendermaßen: "No Straight Roads wurde erschaffen, um den Stellenwert des Audios in einem Videospiel zu stärken, ohne dass es zu einem Rhythmusspiel wird, und um mithilfe starker visueller Elemente eine Geschichte über verschiedene Musikkulturen zu erzählen. Eigentlich ist es ein Actionspiel der besonderen Art! Es spielt sich ähnlich wie, sagen wir, Kingdom Hearts oder Devil May Cry. Man kann angreifen, springen und sich frei bewegen, und alles, was auf dem Bildschirm passiert, ist eng mit der Musik verbunden. Ihr müsst dem Beat nicht folgen, aber wenn ihr die Beziehung zwischen den Angriffen der Gegner und der Musik versteht, habt ihr im Kampf einen Vorteil!"

Quelle: Sold Out und Metronomik

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am