Watch Dogs: Legion: Maximal 1080p auf Xbox Series S; etwas mehr Raytracing-Reflexionen auf PC als auf Konsolen

 
von ,

Watch Dogs: Legion - Maximal 1080p auf Xbox Series S; etwas mehr Raytracing-Reflexionen auf PC als auf Konsolen

Watch Dogs: Legion (Action-Adventure) von Ubisoft
Watch Dogs: Legion (Action-Adventure) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Die höchste Auflösung von Watch Dogs: Legion (ab 19,98€ bei kaufen) auf der Xbox Series S wird 1080p (dynamisch) sein, erklärte Galvin Whitlock (Lead Programmer bei Ubisoft) gegenüber wccftech. Dynamisch bedeutet, dass die Auflösung weiter gesenkt werden kann, wenn die Bildwiederholrate zu stark einbricht. Aber auch auf der "kleinen" Next-Generation-Konsole von Microsoft wird Raytracing für die Reflexionen genutzt. Auf der PlayStation 5 und der Xbox Series X wird das Spiel in 4K mit 30 fps und Raytracing-Reflexionen laufen, laut Lathieeshe Thillainathan (Ubisoft Live Producer). Allem Anschein nach gibt es auch einen Performance-Modus für 60 fps bei unklarer Auflösung.

Die Qualität der Raytracing-Reflexionen auf dem PC und den Konsolen beschrieb Galvin Whitlock so: "Die Grundlagen des Raytracings sind auf allen Plattformen, die es unterstützen, gleich. Aber auf dem PC führen wir Raytracing via RTX auch auf raueren Oberflächen in mehr Situationen durch. Das Raytracing beruht auf einer vereinfachten Version der Welt, in der wir die 'Strahlen verfolgen'. Diese wurde für jede Plattform individuell optimiert, um die Anzahl der Strahlen, die wir verarbeiten können, zu maximieren. Insgesamt ist das Aussehen auf allen Plattformen, die Raytracing unterstützen, ähnlich, aber im direkten Vergleich werden nur Experten in der Lage sein, Unterschiede zu erkennen." Demnach hat die PC-Version bei den Raytracing-Reflexionen im Vergleich zu den Konsolen leicht die Nase vorn.

Last but not least verriet er, dass Raytracing auch auf AMD-Grafikkarten (Radeon-RX-6000-Serie) sofort funktionieren wird. Dennoch muss das Raytracing für jede Architektur individuell abgestimmt und verbessert werden.

Quelle: wccftech

Kommentare

4P|Marcel schrieb am
mafuba hat geschrieben: ?06.11.2020 07:21
AkaSuzaku hat geschrieben: ?05.11.2020 23:03 Dynamische 1080p bei 30fps und dann noch einen 60fps-Modus? Bei was für einer Auflösung soll der denn rendern? :D
Vermutlich dann ohne Raytracing, weil sonst macht es ja keinen Sinn.
Ich glaube der 60 FPS Modus bezieht sich nur auf die Ps5 und XBSX und nicht auf die XBSS.
In der News ist nicht angegeben wie viel FPS es bei der XBSS mit der Dynamischen 1080p Auflösung gibt.
Ich gehe jedoch auch von 30 FPS aus
Genau dieses kleine Detail (also die fps-Rate) wurde von Ubisoft übrigens nicht erwähnt. 60 fps mit Raytracing kann ich mir auf der Xbox Series S jedenfalls nur schwer vorstellen - und wenn doch, dann muss die Auflösung aber schon sehr dynamisch sein ;)
mafuba schrieb am
AkaSuzaku hat geschrieben: ?05.11.2020 23:03 Dynamische 1080p bei 30fps und dann noch einen 60fps-Modus? Bei was für einer Auflösung soll der denn rendern? :D
Vermutlich dann ohne Raytracing, weil sonst macht es ja keinen Sinn.
Ich glaube der 60 FPS Modus bezieht sich nur auf die Ps5 und XBSX und nicht auf die XBSS.
In der News ist nicht angegeben wie viel FPS es bei der XBSS mit der Dynamischen 1080p Auflösung gibt.
Ich gehe jedoch auch von 30 FPS aus
AkaSuzaku schrieb am
Dynamische 1080p bei 30fps und dann noch einen 60fps-Modus? Bei was für einer Auflösung soll der denn rendern? :D
Vermutlich dann ohne Raytracing, weil sonst macht es ja keinen Sinn.
schrieb am
Watch Dogs: Legion
ab 19,98€ bei