Watch Dogs: Legion: Mehr Zeit für die Entwicklung: Update-Fahrplan angepasst

 
von ,

Watch Dogs: Legion - Mehr Zeit für die Entwicklung: Update-Fahrplan angepasst

Watch Dogs: Legion (Action-Adventure) von Ubisoft
Watch Dogs: Legion (Action-Adventure) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Ubisoft hat den Update-Fahrplan für Watch Dogs: Legion (ab 19,98€ bei kaufen) etwas angepasst. So wurden die für Ende Mai geplanten PvP-Modi "Invasion" und "Datenjagd" auf August verschoben. Die Entwickler möchten mehr Zeit in die Entwicklung und in eine "robuste öffentliche und private Spielersuche" investieren. Die zweite "Tactical-Ops-2-Mission" ist von Ende Mai auf den 1. Juni verlegt worden. Auch die Story-Erweiterung Bloodline mit Aiden Pearce und Wrench braucht etwas mehr Zeit und soll Anfang Juli startklar sein (bisher war Ende Juni geplant).

Am 1. Juni wird jedenfalls das Update 4.5 erscheinen. Ubisoft: "Zwar hatten wir ursprünglich vor, ihn bereits Ende Mai auszurollen, doch wir wollten sichergehen, dass den verschiedenen Teams für ihre Arbeit an den unterschiedlichen neuen Inhalten genügend Zeit bleibt nur so können wir euch das beste Spielerlebnis garantieren."

Update 4.5 verbessert einige Fehler aus Update 4.0, fügt die zweite Tactical-Ops-Mission hinzu, bringt Helen als Operative, nimmt allgemeine Spielkomfort-Verbesserungen vor, sorgt für Cross-Gen-Play (Xbox One mit Xbox Series X|S und PlayStation 4 mit PlayStation 5) und fügt den 60fps-Leistungsmodus für Xbox Series X|S sowie PlayStation 5 hinzu. Auch eine "Überraschung" wird versprochen.

Ubisoft: "Wir wissen, dass ihr schon sehnlichst auf den Bloodline-Story-DLC wartet. Mit der Story-Erweiterung werden in TA 5.0 auch Aiden und Wrench ins Hauptspiel aufgenommen und ihr könnt die gesamte Kampagne von Watch Dogs: Legion mit den beiden wohlbekannten Charakteren spielen."


Letztes aktuelles Video: Update 1 Trailer

Quelle: Ubisoft

Kommentare

Sildorian schrieb am
@Trimipramin: Alles klar, danke für die Klärung :slight_smile: Mit realismus hat die Fahrphysik tatsächlich wenig bis garnichts zu tun, aber mir kam das Handling zumindest bei den schnelleren Autos immer nachvollziehbar vor, was wichtig ist bei einer arkadigen Steuerung (also dass es zumindest einer Art "überzeugenden internen Logik" folgt, wenn es sich schon nicht an der Realität orientiert). Ich fand, dass das so ganz gut zum Spiel gepasst hat und man merkt auch deutlich, dass die Entwickler diese Absicht verfolgt haben... die Physik des vom Spieler gesteuerten Autos folgt z.B. ganz anderen Gesetzen als die der NPCs, was besonders bei nem Crash auffällt... das sind halt Designentscheidungen, die getroffen worden sind.
Davon ab kam mir die reine Komplexität und Berechnung der Fahrzeuge ähnlich Komplex vor wie in GTA 5, daher würde ich mal sagen, ist es in erster Linie Geschmackssache und keine Aussage über die Produktqualität... aber dir fehlt scheinbar auch das Gewisse "rumms" beim Fahrerlebnis... das ist mir persönlich garnicht so negativ aufgefallen, aber hier müssen die Jungs wohl noch ein bisschen was dazulernen :mrgreen:
Vin Dos schrieb am
Wigggenz hat geschrieben: ?22.05.2021 22:30
Vin Dos hat geschrieben: ?22.05.2021 18:52 Und WD2 war, wenn man über die Peinlichkeiten hinwegsieht, ein richtig gutes Spiel.
Also nach allem was ich über das Spiel an Tests, Videos etc. und an Spielszenen gesehen und gehört habe ist das aber ein ziemlich, ziemlich großes wenn...
Naja, je nachdem wie man das eben persönlich empfindet. Mir waren die Charaktere ziemlich egal, mir hat aber das gameplay Spaß gemacht.
Über mir: Das stimmt, Popometer ist nicht vorhanden in WD. In GTA5 hab ich aber ein ähnliches Problem, z.B. dass ich mit einem Sportwagen mit gefühlt 500PS eine 90° Kurve mit 100 Km/h mit Vollgas nehmen kann, das Auto aber partout nicht zum ausbrechen bringen kann. Da haben alle Spiele so ihre Macken.
Trimipramin schrieb am
Also:
Piaggio-Roller fährt sich spaßig (besser wie sein Pendant in GTA5)
VW Käfer viel zu schaukelig (ja, altes Auto, wirkt dennoch zu unglaubwürdig)
"BMW M3-Verschnitt": Spaß, aber wie so viele (alle?) anderen fehlt mir ein bisschen das Nachvollziehbare, dass "virtuelle Popometer" weiss es alles nicht so recht einzuschätzen, wie das Fahrzeug wann reagiert.
Wigggenz schrieb am
Vin Dos hat geschrieben: ?22.05.2021 18:52 Und WD2 war, wenn man über die Peinlichkeiten hinwegsieht, ein richtig gutes Spiel.
Also nach allem was ich über das Spiel an Tests, Videos etc. und an Spielszenen gesehen und gehört habe ist das aber ein ziemlich, ziemlich großes wenn...
Trimipramin schrieb am
Ich kann es nicht so gut beschreiben (zumal mein Gameplay auch schon eine Weile her ist), aber wenn ich mich recht entsinne, wirkte es weniger Glaubwürdig wie bei GTA und allgemein "billiger". Ja, mag gut sein dass das Augenmerk da nicht hauptsächlich drauf liegen muss, aber es hat mich doch sehr geärgert wenn man das so arg vernachlässigt.
Ich lade es jetzt extra nochmal runter und fahr mal ne runter und editiert dann gffs. hier.
..letztlich fahr ich halt gerne in solchen Spielen und da ärgert es mich doch sehr, wenn man merkt das da kein großes Augenmerk drauf gelegt wurde. :(
schrieb am
Watch Dogs: Legion
ab 19,98€ bei