The Riftbreaker: Aufbau- und Survival-Spiel für PC, PS5 und Xbox Series X/S veröffentlicht (+ Xbox Game Pass)

 
von ,

The Riftbreaker: Aufbau- und Survival-Spiel für PC, PS5 und Xbox Series X/S veröffentlicht (+ Xbox Game Pass)

The Riftbreaker (Taktik & Strategie) von EXOR Studios
The Riftbreaker (Taktik & Strategie) von EXOR Studios - Bildquelle: EXOR Studios
The Riftbreaker erscheint heute auf PC (Steam, Epic Games Store, GOG.com), PlayStation 5 und Xbox Series X/S für 29,99 Euro. Es ist ebenfalls im Xbox Game Pass (PC, Konsole, Cloud) inbegriffen. Die Umsetzungen für PlayStation 4 und Xbox One folgen später.

Das Spiel läuft auf der proprietären Schmetterling 2.0-Engine von den Exor Studios (X-Morph: Defense) und bietet Raytracing-Elemente sowohl auf PC als auch auf Konsolen. "Dank der Verwendung von AMD Fidelity FX Super Resolution laufen die Xbox-Series-X- und PlayStation-5-Versionen des Spiels mit 4K-Auflösung und aktivierten Raytracing-Effekten mit bis zu 60 FPS. Die Xbox Series S-Version des Spiels läuft mit einer 4K-Auflösung und bis zu 60 FPS ohne aktivierte Raytracing-Effekte", heißt es in der Pressemitteilung. Es ist demnach das erste Spiel, das FSR von AMD auf den Konsolen nutzt. Die Konsolenversionen bieten außerdem Maus- und Tastaturunterstützung sowie die Unterstützung von Impuls- und adaptiven Triggern sowie haptisches Feedback.

In dem Spiel, das sich als Mischung aus Aufbau- und Survival-Spiel mit Action-Rollenspiel-Elementen versteht, baut man eine Basis auf und sammelt Ressourcen in der feindlichen Umgebung. Man errichtet automatisierte Minen, Raffinerien, Pipelines zum Transport von Flüssigkeiten, Fabriken zur Waffenproduktion und diverse Energieanlagen. Die gebauten Anlagen sollen durchaus komplex ausfallen, da das Portal zur Heimatwelt ziemlich viel Energie benötigen wird. Die nötigen Ressourcen findet man in der Umgebung - und stellenweise ziemlich weit weg von der eigenen Basis, die man mit automatischen Verteidigungsgeschützen ausstatten kann. Zwischen Haupt- und Nebenbasis wird man mithilfe von Portalen reisen können und das ist auch nötig, denn allerlei außerirdischen Gegnern gefällt die Präsenz von Ashley S. Nowak nicht. Im Kampf wird schweres Waffenarsenal aufgefahren, vor allem wenn die Verteidigungsanlagen den Gegnermassen nicht mehr gewachsen sind. Von besiegten Gegner erhält man übrigens Forschungsproben und seltene Ressourcen, die man zur Erforschung von neuen Technologien, Gebäude, Waffen und Ausrüstung benötigt.

The Riftbreaker bietet eine Kampagne, einen Survival-Modus, eine Sandbox-Variante mit vielen Einstellungsmöglichkeiten und Mod-Unterstützung. Das Spiel soll langfristig mit Updates, Inhalten und Erweiterungen unterstützt werden. Einen Überblick gibt das folgende Video.

Quelle: EXOR Studios

Kommentare

Subtra schrieb am
mafuba hat geschrieben: ?14.10.2021 15:08
Peter__Piper hat geschrieben: ?14.10.2021 14:50 Factorio auf Speed :drooling_face:
Diese Beschreibung hat mich komplett überzeugt :lol:
Kommt jetzt erstmal auf die Wishlist
Du kannst den Prolog runterladen und über die Discord Mods für survival modden um ein Gefühl für das Game zu bekommen, komplett gratis XD
Subtra schrieb am
Jetzt könnte ich hier einwerfen Starcraft als Twinstick Shooter, was ein wenig stimmt aber genauso wenig stimmt wie factorio auf speed XD. Außer du spielst hardcore survival dann vll stimmt es, weil du recht flott sein solltest xD
mafuba schrieb am
Peter__Piper hat geschrieben: ?14.10.2021 14:50 Factorio auf Speed :drooling_face:
Diese Beschreibung hat mich komplett überzeugt :lol:
Kommt jetzt erstmal auf die Wishlist
Civvie_Lover schrieb am
Wird heute Abend gekauft. Freu mich schon seit der Demo sehr darauf.
Peter__Piper schrieb am
Richtig schönes Spiel !
Factorio auf Speed :drooling_face:
Kann ich nur jedem empfehlen - auch ausserhalb von MS Konsumflatrate.
schrieb am