A Year Of Rain: Niedrige Spielerzahlen: Entwicklung im Early Access auf Eis gelegt; letztes Update steht an

 
Taktik & Strategie
Release:
kein Termin
Jetzt kaufen
ab 22,49€
Spielinfo Bilder Videos

A Year Of Rain
Ab 22.49€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

A Year Of Rain: Entwicklung noch im Early Access auf Eis gelegt; letztes Update steht an

A Year Of Rain (Taktik & Strategie) von Daedalic Entertainment
A Year Of Rain (Taktik & Strategie) von Daedalic Entertainment - Bildquelle: Daedalic Entertainment
Daedalic Entertainment hat die Entwicklung von A Year Of Rain auf Eis gelegt. Das Echtzeit-Strategiespiel befindet sich aktuell im Early-Access-Status auf Steam und wird noch ein großes Update "zum Abschluss" erhalten. Die unabhängigen Entwickler sehen keine andere Möglichkeit aufgrund der niedrigen Verkaufs- und Spielerzahlen (vgl. Steamcharts; maximale gleichzeitige Spielerzahl war 150).

"Wir haben uns entschieden, die aktive Entwicklung von A Year Of Rain auf Eis zu legen und die laufenden Kosten zu minimieren, indem wir die offiziellen Spielserver mit einem neuen P2P-System ersetzen. Ihr könnt weiterhin Multiplayer-Spiele spielen, indem ihr eine Lobby öffnet, der andere beitreten können, aber es wird kein automatisches Matchmaking mehr geben. Das bedeutet auch, dass Ranglisten und Spielerstatistiken verschwinden werden, aber als positiven Nebeneffekt werden Porträts und Titel von Anfang an automatisch freigeschaltet", schreiben die Entwickler schweren Herzens auf Steam.

Momentan sieht es so aus, dass es keine weiteren Ergänzungen oder signifikanten Verbesserungen am Spiel mehr geben wird. Auch das überarbeitete Wegfindungssystem, das fortschrittlicher, aber noch nicht funktionsfähig ist, wird nicht implementiert. "Es gibt keine einfachen oder schnellen Lösungen für diese Situation, da die geringen Verkäufe und die geringe Spielerzahl uns daran hindern, die neue Wegfindung abzuschließen", heißt es. Die restlichen Karten sowie der Spielmodus "Against All Odds" werden aber veröffentlicht, obgleich diese Inhalte unter Umständen nicht ganz dem gewohnten Qualitätsniveau entsprechen sollen. Das besagte Update soll in den nächsten Tagen erscheinen. Das Change-Log findet ihr hier.

Abschließend erklärt das Team von A Year Of Rain: "Wir hoffen, dass ihr unsere Situation versteht und trotzdem Spaß an dem Spiel in seiner neuen Form habt. Wir konnten so viel wie möglich von der Erfahrung erhalten, und wir hoffen, dass ihr unsere Bemühungen erkennen könnt. Vielen Dank für eure unbändige Unterstützung seit der Veröffentlichung. Ihr habt uns die nötige Kraft gegeben, mit dieser sehr schmerzhaften aber notwendigen Entscheidung fertig zu werden. Hoffentlich haben wir das mit der speziellen Art und Weise, wie wir mit den unglücklichen Umständen umgehen, wieder gutgemacht."

A Year Of Rain startete im November 2019 in den Early Access auf Steam. Das Echtzeit-Strategiespiel stellt Teamwork und Helden-Einheiten in den Vordergrund - und erinnert schwer an WarCraft 3. Sowohl die Koop-Kampagnen als auch die Online- und Offline-Modi sind auf ein Team aus zwei Spielern ausgelegt. Darüber hinaus sind weitere Online- und Offline-Spielmodi auf Zweierteams zugeschnitten. Unseren Ersteindruck des teambasierten Echtzeit-Strategiespiels von der gamescom 2019 findet ihr hier.

Letztes aktuelles Video: Early Access Release Trailer

Quelle: Daedalic Entertainment

Kommentare

LePie schrieb am
maximale gleichzeitige Spielerzahl war 150
Das ist aber schon lange her, in den vergangenen Wochen ist die reguläre Spielerzahl auf 0-5 runtergepurzelt.
(Übrigens gibt es auch kein Freies Speichern innerhalb von Missionen, was wohl der Koop-Fokussierung verschuldet war.)
Black Stone schrieb am
Tja, wenn ich in einer Nische wie RTS auf eine Nischennische wie Coop-Fokus setze, das Ding völlig unfertig auf den Markt werfe, weil mein Geld alle ist und ich selbst die wenigen Käufer die ich finde noch verprelle, habe ich's nicht anders verdient.
Alle wollen Coop? Blödsinn, die drei Hanseln schreien nur viel lauter, als der Rest.
Hatte das Spiel ja auch mal auf dem Schirm, aber mich haben sie (zum Glück) schon mit der Casualisierung und dem Coop-Fokus verloren
Hamurator schrieb am
Schade, hätte es mir zu Release mal näher angesehen. Spiele im "Early Access" kaufe ich nur noch sehr, sehr selten. Dafür gibt es zu viel andere Software, die darauf wartet angespielt zu werden und die als "feature complete" gilt.
Dodo00d schrieb am
Wow das die so tief fallen un jetzt sogar Early Access Titel raushauen und einfach aufgeben ist echt traurig. Und was soll diese Firma noch retten das Stealth Spiel mit Gollum ich ahne schlimmes...
Das Spiel selber in der Beta war halt einfach nicht gut. Man merkte einfach das es nur existierte weil jemand gedacht hatte das es nur wegen dem COOP gekauft wird. Die Story war auch nicht so der Hammer. Zudem war es halt kein Early Access sondern ein unfertiger Prototyp.
Das Beste am Spiel war eh die Gamestar die mit Previews ständig versucht hat uns zu erklären das dieses billig Spiel Warcraft 4 wird :lol:
Cloonix schrieb am
Ich denke zudem, dass Spieler bei "Early Access" viel vorsichtiger geworden sind. Die "Verkaufszahlen" aus einer Alpha-/Beta-Version abzuleiten ist verständlich, aber Early Access ist eben kein Selbstläufer mehr.
PS: Ich hatte mich eigentlich auf das finale Spiel gefreut, aber trotzdem kein Interesse mehr an Early Access teilzunehmen. Keine Zeit dafür.
schrieb am