Stadia: Nächste Connect-Ausgabe mit Spiele-Fokus vor der gamescom - 4Players.de

 
Service
Entwickler: Google
Publisher: Google
Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Google: Nächste Stadia-Connect-Ausgabe mit Spiele-Fokus angekündigt

Stadia (Service) von Google
Stadia (Service) von Google - Bildquelle: Google
Direkt vor der gamescom-Eröffnungsshow (Opening Night Live; ab 20:00 Uhr) wird Google die nächste Ausgabe von Stadia Connect ausstrahlen, bei der es diesmal ausschließlich um Spiele gehen soll. Am 19. August soll es ab 19:00 Uhr losgehen. Google verspricht die bisher "größte Show". Neue Trailer und Hinter-den-Kulissen-Einblicke sind geplant. Google Stadia wird auf der Messe in Köln ebenfalls präsentiert.


Bei dem Game-Streaming-Dienst Stadia von Google wird man bekanntlich Zugriff auf Spiele haben, die man auf eben dieser Plattform gekauft hat. Dies gilt vor allem für Nutzer von Stadia Base (kostenlos; keine Abo-Gebühr), wobei dieses Angebot erst im nächsten Jahr verfügbar sein wird (maximal 1080p-Auflösung mit 60 fps und Stereo-Sound). Nutzer von Stadia Pro (9,99 Euro pro Monat; 4K, HDR, 60 fps und 5.1 Surround; Start: November 2019) erhalten darüber hinaus noch Zugriff auf eine kostenlose Spiele-Bibliothek, die u. a. Destiny 2: The Collection umfassen wird. Weitere kostenlose Spiele sollen folgen.

Letztes aktuelles Video: Stadia Connect Official Recap In 3 Minutes 662019

Quelle: Google

Kommentare

NewRaven schrieb am
Das Witzige ist... du brauchst ja nicht einmal den Stadia-Controller... und die Box schon gar nicht. Im simpelsten Fall tut es eben auch dein Smartphone mit nem HDMI-Kabel am TV und n Bluetooth-Controller (oder notfalls nicht mal der und du nutzt dein Smartphone als Eingabegerät... und wenn dir dein Smartphone-Display reicht, kannst du dir auch den TV noch sparen) und fertig. Die hardwareseitigen Einstiegskosten sind hier nun wirklich so niedrig wie es nur irgendwie geht... alles, was du brauchst, ist irgendwas, worauf Chrome läuft und das "leistungsstark" genug ist, ein flüssiges Videobild wiederzugeben - alles weitere ist halt nur "Zusatzkomfort". Letztlich kommt es halt darauf an, wen sich Google als primäre Zielgruppe dafür ausgesucht hat - der hier schon genannte "ich spiel nur ein oder zwei Spieleserien"-Gamer ist da sicher perfekt für, wenn es hier nicht gerade um kompetitive MP-Titel geht, der bisherige "Smartphone-Gamer" der gern mal in umfangreichere Games reinschnuppern will auch und möglicherweise auch jemand, der einfach selten wirklich Zuhause ist, weil er beispielsweise viel geschäftlich unterwegs ist (und ne gute Netzabdeckung hat...). Ich glaub, den typischen klassischen PC-Gamer und auch klassische Konsolengamer bekommt man damit derzeit noch nicht so wirklich . ganz einfach weil neben Gewohnheiten eben die Funktionsweise selbst sonst noch ihre kleinen Tücken hat, von eingeschränkten Konfigurationsmöglichkeiten für erfahrenere Nutzer bis zu unserem doch dafür nicht so wirklich optimalen Netzausbau - insofern teile ich für diese Gruppe die Skepsis von Peter__Piper.
yopparai schrieb am
Naja, dem angesprochenen ?Casual-ich-hab-ne-PS-nur-für-Fifa?-Markt, so er denn in signifikantem Maße existiert, sind ein paar Macken in der Qualität vermutlich gar nicht so wichtig. Und auch der theoretisch irgendwann mal mögliche Ausfall des Internets ist da nicht wirklich ein Bedrohungsszenario.
Ich kenne keine Zahlen dazu, wieviele wirklich nur Fifa und ein zwei andere Spiele spielen. Das wär eigentlich mal spannend. In meinem Bekanntenkreis hab ich drei Leute aus dieser Kategorie, aber so etwas verzerrt die Wahrnehmung immer ein bisschen. Bei denen könnte ich mir Stadia tatsächlich gut vorstellen, ich weiß nur nicht, ob die bereit wären Vollpreis für ein Nutzungsrecht zu zahlen. Die rennen eigentlich alle einmal im Jahr zum Saturn und holen sich da ihre Bluray. Und solange deren PS unterm TV noch funktioniert seh ich sich das auch nicht ändern.
Aber klar, wenn die Bezahlweise simpel ist, z.B. per vorhandenem Google-Konto über den Playstore, dann ist das für die sicher attraktiv. Spätestens wenn Fifa auf der PS4 dann irgendwann nicht mehr so richtig ausreicht, die 5 noch recht teuer ist und Google quasi ohne Einstiegshürde das gefühlt selbe Spielerlebnis liefert. Ich glaube viele der Gründe, die das für mich komplett indiskutabel machen existieren für die einfach nicht.
Peter__Piper schrieb am
Cheraa hat geschrieben: ?
13.08.2019 10:10
Wenn die Technik stimmt, könnte das den kompletten Causal Gaming Markt aufrütteln. Ich denke da an die ganzen Leute die nur eine Konsole besitzen für FIFA, etc.
Statt einer PS5 für 400-600?, lediglich einen Stadia Controller für 130? und man hat die zweitbestmögliche Qualität nach dem PC.
Das bezweifele ich doch stark.
Unter Qualität zählt für mich auch eine 24/7 Verfügbarkeit.
Film/Serienstreaming läuft bei einem Internetausfall immer noch locker über das mobile Internet - das wird mit Stadia nicht laufen.
Davon ab hab ich am liebsten immer noch ein lokales Abspielmedium.
Aber bin gespannt wie das am Markt angenommen wird - ich sehe da allerdings nicht soviel potenzial wie einige andere hier.
Cheraa schrieb am
Wenn die Technik stimmt, könnte das den kompletten Causal Gaming Markt aufrütteln. Ich denke da an die ganzen Leute die nur eine Konsole besitzen für FIFA, etc.
Statt einer PS5 für 400-600?, lediglich einen Stadia Controller für 130? und man hat die zweitbestmögliche Qualität nach dem PC.
yopparai schrieb am
Ja. Das bezweifle ich halt doch stark.
schrieb am