Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2: Veröffentlichung auf 2021 verschoben

 
Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2
Entwickler:
Release:
2021
2021
2021
2021
2021
Vorbestellen
ab 53,99€
Spielinfo Bilder Videos

Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2
Ab 53.99€
Jetzt vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2 - Veröffentlichung auf 2021 verschoben

Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2 (Rollenspiel) von Paradox Interactive
Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2 (Rollenspiel) von Paradox Interactive - Bildquelle: Paradox Interactive
Die Veröffentlichung von Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2 ist auf 2021 verschoben worden. Entwickler Hardsuit Labs und Publisher Paradox Interactive erklären via Twitter, dass das Rollenspiel noch mehr Zeit benötigen würde. In einem Statement heißt es, dass die Verschiebung eine der Maßnahmen sei, um die "bestmögliche Spielerfahrung zu gewährleisten." Außerdem wurden andere, teils organisatorische Maßnahmen erwähnt, die nicht weiter erläutert wurden.

Andy Kipling (Hardsuit Labs) und Jakob Munthe (Paradox Interactive): "Unser Ziel war es schon immer, das bestmögliche Spiel zu liefern (...) und einen würdigen Nachfolger für das ursprüngliche Bloodlines zu liefern. Aufgrund der Qualitätsmaßstäbe und Ambitionen, die wir uns gesetzt haben, haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, dass wir mehr Zeit für die Entwicklung benötigen. Das bedeutet, dass eine Veröffentlichung im Jahr 2020 nicht mehr möglich ist. Die Verschiebung der Veröffentlichung ist eine der Änderungen, die wir vornehmen, um die bestmögliche Spielerfahrung zu gewährleisten."

"Dies ist keine Entscheidung, die auf die leichte Schulter genommen wird - und es ist auch nicht die erste Option, die wir in Betracht gezogen haben. Wir werden in den kommenden Monaten weitere Informationen über die zeitliche Planung des Verkaufsstarts und andere organisatorische Veränderungen mitteilen, die uns helfen werden, dieses Ziel zu erreichen."


Letztes aktuelles Video: Damsel Reveal

Quelle: Paradox Interactive

Kommentare

Ryan2k6 schrieb am
Swar hat geschrieben: ?
12.08.2020 22:22
WoW erschien Ende 2004 fast zeitgleich mit Vampire Bloodlines.
Jaein:
World of Warcraft, abgekürzt WoW, ist ein MMORPG des US-amerikanischen Spielentwicklers Blizzard Entertainment. Das Computerspiel wurde am 23. November 2004 ? dem zehnten Jahrestag des Warcraft-Franchises ? in Neuseeland, Australien, Kanada, Mexiko und in den Vereinigten Staaten veröffentlicht. In Europa erschien es am 11. Februar 2005, später auch in anderen Ländern, unter anderem in der Volksrepublik China und Russland.
:Häschen:
Swar schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
12.08.2020 11:31
WoW gab es seit spätestens 2005
WoW erschien Ende 2004 fast zeitgleich mit Vampire Bloodlines.
Das waren Zeiten :)
Topic:
Mal schauen ob es was bringt.
doalwa schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
12.08.2020 11:31
ilhan hat geschrieben: ?
11.08.2020 21:21
Damals hatte auch kaum jemand den ich kannte Internet ( Flat Rate ), ausser ein Freund der so ein MMO in Kiddie Grafik suchtete.
Also entweder kennst du sehr wenige Leute, oder die Zeiten passen nicht. WoW gab es seit spätestens 2005 und zu dem Zeitpunkt gab es schon eine ganze Menge Internet. 2000 kam Counter Strike 1.0, das damals schon sehr viele (übers Internet) spielten und ja, auch mit Flatrate, sonst wäre das gar nicht gegangen.
In der Tat, anno 2005 war selbst meinereiner im abgehängten hessischen Hinterland mit wahnwitzigen 768kb/s im Internet unterwegs...Flatrate, Baby :D
Ryan2k6 schrieb am
ilhan hat geschrieben: ?
11.08.2020 21:21
Damals hatte auch kaum jemand den ich kannte Internet ( Flat Rate ), ausser ein Freund der so ein MMO in Kiddie Grafik suchtete.
Also entweder kennst du sehr wenige Leute, oder die Zeiten passen nicht. WoW gab es seit spätestens 2005 und zu dem Zeitpunkt gab es schon eine ganze Menge Internet. 2000 kam Counter Strike 1.0, das damals schon sehr viele (übers Internet) spielten und ja, auch mit Flatrate, sonst wäre das gar nicht gegangen.
TheoFleury schrieb am
Kann man nur hoffen der Geldgeber labt sich nicht zu sehr an aktuellen / finanziellen OW / RPG Erfolgen und zieht das Ding gnadenlos durch, nur in die Moderne transferiert, ohne auf die alten Tugenden zu verzichten.
In der News steht "..Es war nicht die erste Option..." <--- Das macht das ganze mental nicht wesentlich leichter verdaulicher und klingt kryptisch - negativ behaftet...
Mal sehen, bin jetzt doch etwas gedämpfter in meiner Erwartungshaltung, war ganz anfangs viel euphorischer.
schrieb am