Assassin's Creed Valhalla: Durchgesickerte Szenen erinnern an Odyssey, den Witcher und Red Dead Redemption

 
Assassin's Creed Valhalla
Entwickler:
Publisher: Ubisoft
Release:
17.11.2020
17.11.2020
2020
2020
17.11.2020
2020
Vorschau: Assassin's Creed Valhalla
 
 
Vorschau: Assassin's Creed Valhalla
 
 
Vorschau: Assassin's Creed Valhalla
 
 
Vorschau: Assassin's Creed Valhalla
 
 
Vorschau: Assassin's Creed Valhalla
 
 
Vorschau: Assassin's Creed Valhalla
 
 
Vorbestellen
ab 58,48€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Assassin's Creed Valhalla: Durchgesickerte Szenen erinnern an Odyssey, den Witcher und Red Dead Redemption

Assassin's Creed Valhalla (Action-Adventure) von Ubisoft
Assassin's Creed Valhalla (Action-Adventure) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Rund eine halbe Stunde durchgesickerte Spielszenen aus Assassin's Creed Valhalla machen derzeit im Netz die Runde: Wie pcgamer.com in Bezugnahme auf den entsprechenden Subreddit berichtet, wurden einige der von Ubisoft vermutlich nicht erwünschten Uploads bereits gelöscht. Mancherorts könne man aber noch begutachten, wie das fürs Weihnachtsgeschäft geplante Action-Adventure im Entwicklungszustand aussieht.

Die mit dem Wasserzeichen "Work in progress" gekennzeichneten Szenen wirkten dementsprechend noch nicht immer fertig, da z.B. manche NPC-Figuren noch untätig in der Gegend herumstünden. Um die Bevölkerung von Ostanglien zu einen, greift man z.B. eine von gegnerischen Wikingern gehaltene Burg an.

Ein verbündeter Wikinger stellt dem Spieler z.B. ein Langschiff zu Verfügung, wobei das Inventar und der Kampf stark an Odyssey erinnerten. Neben bekannten Elementen wie einem "Spartan-Kick" gebe es etwa die Möglichkeit, wie im Trailer gefallene Waffen aufzuheben und auf Gegner zu schleudern. Andere Details wie ein Ritt oder die "Cinematic Camera" erinnerten dagegen an The Witcher 3 bzw. Red Dead Redemption - wobei letztere Perspektive in diesem Zustand noch Kollisionen provoziere. Offiziell wird der Titel vermutlich am Sonntag, 12. Juli, ab 21:00 Uhr näher vorgestellt - auf dem Online-Event "Ubisoft Forward".

Letztes aktuelles Video: Interview Creative Director

Quelle: pcgamer.com, r/assassinscreed
Assassin's Creed Valhalla
ab 58,48€ bei

Kommentare

Miep_Miep schrieb am
Wenn ich schon wieder diese unverschändliche Sprache der Passanten höre -_- Was soll der Mist?? Das hat mich bei den Vorgängern schon dermaßen gestört. Der Charakter spricht deutsch, aber die NPC/ Statisten im Hintergrund brabbeln in ner anderen Sprache. Muss das sein? Hat doch auch absolut nichts mit Immersion oder so zu tun.
Ponte schrieb am
Sunwoo hat geschrieben: ?
07.07.2020 08:54
BestNoob hat geschrieben: ?
06.07.2020 20:47
Ihr steht auf Inhaltlose und Lieblose Spiele ? Far Cry 4, AC Odyssey, The Crew 2, Call of Duty (nach MW2), Battlefield (nach BF3) usw. ? Dann seid ihr genau richtig :lol:
Habe eine U20 Theorie:
Man muss unter 20 Jahre alt sein sonst würde man Trash nicht so betrachten als wäre es ein leckerer Kuchen.
#The cake is a lie !
Was heißt denn inhaltslos und lieblos bei dir? Weil grade die drei erstgennannten eine relativ ähnliche Formel benutzen? Dann kannst du auch bei Sony rüberschielen oder bei Nintendo oder Microsoft. Das drölfzigste Pokemon ist jetzt auch nicht grade was neues. Halo ist Asbach, EgoShooter sowieso, ist eh immer dasselbe. Ich halte zum Beispiel Witcher 3 für relativ fad. Tolle Nebenquests, schwache Hauptstory, Kampfsystem solala, das hatt ich sogar abgebrochen und erst ein paar Monate später zuende gespielt. Für viele der Gipfel, ich versteh es bis heute nicht.
Death Stranding hat auf 4players 95% bekommen. Ist sicher auch nicht der Gipfel aber für 4players eben schon. Ist halt alles subjektiv.
Ich find zum Beispiel Crackdown ziemlich cool. Abends nach der Arbeit ne Stunde diese Orbs suchen und ein bissel durch die Gegend jumpen und dabei ein paar Gauner umhaun macht einfach Laune - auch bei Crackdown 3. Hat das Anspruch? Sicher nicht aber genau darum geht es. Manchmal will man keinen Anspruch, einfach nur relaxen. Und genau da sind mir UbiSoft-Spiele sehr willkommen. Da geh ich mal rein, mache ein zwei Quests und weiß da werde ich nicht gleich den Controller an die Wand pfeffern wie bei Sekiro. Manchmal ist es eben auch einfach schön zu wissen, was man bekommt und bei UbiSoft kann man sich da ziemlich sicher sein.
So sehe ich das auch, so lange Entwickler von "anspruchsvolleren" Titeln (From Software, Platinum Games, etc.) nicht anfangen ihre Spiele zu verwässern, haben doch alle was davon. Zum meiner Schande muss ich sogar gestehen, dass ich in Odyssey deutlich...
Sunwoo schrieb am
BestNoob hat geschrieben: ?
06.07.2020 20:47
Ihr steht auf Inhaltlose und Lieblose Spiele ? Far Cry 4, AC Odyssey, The Crew 2, Call of Duty (nach MW2), Battlefield (nach BF3) usw. ? Dann seid ihr genau richtig :lol:
Habe eine U20 Theorie:
Man muss unter 20 Jahre alt sein sonst würde man Trash nicht so betrachten als wäre es ein leckerer Kuchen.
#The cake is a lie !
Was heißt denn inhaltslos und lieblos bei dir? Weil grade die drei erstgennannten eine relativ ähnliche Formel benutzen? Dann kannst du auch bei Sony rüberschielen oder bei Nintendo oder Microsoft. Das drölfzigste Pokemon ist jetzt auch nicht grade was neues. Halo ist Asbach, EgoShooter sowieso, ist eh immer dasselbe. Ich halte zum Beispiel Witcher 3 für relativ fad. Tolle Nebenquests, schwache Hauptstory, Kampfsystem solala, das hatt ich sogar abgebrochen und erst ein paar Monate später zuende gespielt. Für viele der Gipfel, ich versteh es bis heute nicht.
Death Stranding hat auf 4players 95% bekommen. Ist sicher auch nicht der Gipfel aber für 4players eben schon. Ist halt alles subjektiv.
Ich find zum Beispiel Crackdown ziemlich cool. Abends nach der Arbeit ne Stunde diese Orbs suchen und ein bissel durch die Gegend jumpen und dabei ein paar Gauner umhaun macht einfach Laune - auch bei Crackdown 3. Hat das Anspruch? Sicher nicht aber genau darum geht es. Manchmal will man keinen Anspruch, einfach nur relaxen. Und genau da sind mir UbiSoft-Spiele sehr willkommen. Da geh ich mal rein, mache ein zwei Quests und weiß da werde ich nicht gleich den Controller an die Wand pfeffern wie bei Sekiro. Manchmal ist es eben auch einfach schön zu wissen, was man bekommt und bei UbiSoft kann man sich da ziemlich sicher sein.
Dero.O schrieb am
Spoiler
Show
BestNoob hat geschrieben: ?
06.07.2020 20:47
Ihr steht auf Inhaltlose und Lieblose Spiele ? Far Cry 4, AC Odyssey, The Crew 2, Call of Duty (nach MW2), Battlefield (nach BF3) usw. ? Dann seid ihr genau richtig :lol:
Habe eine U20 Theorie:
Man muss unter 20 Jahre alt sein sonst würde man Trash nicht so betrachten als wäre es ein leckerer Kuchen.
#The cake is a lie !
Witzig, dass du hier den selben engstirnigen Müll verzapfst wie im Forum von PCGH. Es gibt auch Leute, die entspannt nach Feierabend etwas seichteres als ein TLOU2, Persona 5 oder Spiel X mit "Inhalt" und "liebe" spielen wollen.
Man muss wohl Mental bei U13 hängengeblieben sein, um so eine Theorie aufzustellen. Es muss nicht alles Kuchen sein. Ein klassisches Butterbrot alle 2 Jahre tut es auch mal.
@Spiritflare82: Wenn, dann das "gleiche" Spiel, nicht das "selbe". Den Unterschied kannst du dir gerne erarbeiten. Und jemanden, der die Reihe "Ass Creed" nennt, weil es irgendwie witzig sein soll, kann man leider nicht ernst nehmen egal, wie viel Text drumherum steht
Mal abwarten, wie das Spiel am Ende aussieht. Auf Leaks gebe ich sowieso nichts. Die besten Teile für mich waren 2, Black Flag, Unity und Origins. Zudem brauche ich mal wieder ein Wikingersetting, God of War ist zu lange her
Spiritflare82 schrieb am
Soviel zur "Qualitätsoffensive" und dem "jedes Spiel muss einzigartige Merkmale besitzen" Gelaber vom Ubidoof Cheffe..am Ende gibts das gleiche Spiel zum dritten Mal. Irgendwie sieht das sehr nach klassischem Eurojank aber ohne Ambitionen aus, auch wenns sicher eine ältere Version zeigt.
auch Origins und Odyssey waren nicht rund von den Animationen her. Das Kämpfen sieht schon wieder zu luftig aus wie die sich da durch die Gegner schnetzelt, kein Gewicht und nix hinter den Schlägen, die bekommen einfach kein gutes Kampfsystem hin, selbst nach was weiß ich wie vielen Teilen inzwischen.
Ich finde es eher krass das es Leute gibt die sich darauf freuen das selbe Game zum dritten Mal zu spielen, kein Wunder das die Games alle so gleich sind im AAA Bereich und vor allem bei Ubisoft, die Leute kaufen den Käse am Ende ja doch.
Das das nicht nach Nextgen aussieht ist wohl klar, ist ja auch ein Crossgen Titel, aber das man kreativ nun so garnichts neues anbietet ist schon echt schwach. zwischendurch gondelt man bestimmt wieder mit nem Schiff umher, das kann ich inzwischen auch schon nichtmehr sehen.
Das einzige Game was für Ubisoft halbwegs frisch aussieht ist Watch Dogs Legion wegen diesem Figurenübernehmsystem, wenn einer stirbt kommt der nächste den man steuert, fand ich nun nicht so verkehrt, muss man aber auch abwarten ob das was wird, Valhalla kommt mir auf keinen Fall ins Haus, ich fand die letzten beiden Ass Creeds nicht gut, Odyssey war noch schlimmer als Origins, zu aufgebläht, zuviel nonsense Gelaber und Valium Gameplay.
schrieb am