SnowRunner: Offroad-Simulation mit Schlamm und Schnee ist Ende April startklar

 
von ,

SnowRunner: Offroad-Simulation mit Schlamm und Schnee ist Ende April startklar

SnowRunner (Simulation) von Focus Entertainment / astragon Entertainment
SnowRunner (Simulation) von Focus Entertainment / astragon Entertainment - Bildquelle: Focus Entertainment / astragon Entertainment
SnowRunner (ab 24,99€ bei kaufen) wird am 28. April 2020 für PC (Epic Games Store), PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Die Offroad-Simulation wird als Standard Edition (PC: 39,99 Euro) und als Premium Edition (PC: 59,99 Euro) angeboten. Die Premium Edition enthält zusätzlich den Season Pass, der weitere Zusatzinhalte wie neue Fahrzeuge, Karten, Aktivitäten und Individualisierungsmöglichkeiten umfasst. SnowRunner ist der Nachfolger von MudRunner (A Spintires Game) aus dem Hause Saber Interactive.

In SnowRunner ist man mit den (großen) Fahrzeugen auch in Schnee-Umgebungen unterwegs. Bei der Erfüllung der Lieferaufträge kämpft man sich nicht nur durch Schlamm und reißende Flüsse, sondern muss auch Schneewehen, Glatteis und zugefrorene Seen überwinden. Um das extreme Gelände besser meistern zu können, stehen viele Upgrades und Zubehörteile zum Erweitern und Individualisieren der Fahrzeugflotte zur Verfügung, z.B. Ansaugschnorchel, Schneeketten, Stoßfänger, hohe Aufhängungen und Scheinwerfer.

"Ausgestattet mit neuer Grafikengine und einer verbesserten Physiksimulation versetzt SnowRunner den Spieler in die bis dato fortschrittlichste Geländesimulation der Spielereihe, in der ihn am Steuer PS-starker Vehikel die gefährlichen Weiten ungezähmter Wildnis erwarten. Um diesem extremen, frei befahrbaren Gelände seinen ganz eigenen Stempel aufzudrücken, kann der virtuelle Trucker auf 40 Fahrzeuge bekannter Hersteller wie Western Star, Ford, Chevrolet und Freightliner zurückgreifen", schreibt der deutsche Publisher astragon.

SnowRunner kann allein oder im kooperativen Mehrspieler-Modus (bis zu vier Spieler) angegangen werden. Die PC-Version wird Mod-Funktionalität in Zusammenarbeit mit mod.io bieten, die direkt im Spielclient implementiert sein wird. Die Mods werden zunächst nur auf dem PC im Epic Games Store zur Verfügung stehen. Die Konsolen sollen erst "später" versorgt werden. Einige Mods sollen direkt zum Verkaufsstart zur Verfügung stehen.

Letztes aktuelles Video: Termin-Trailer

Quelle: astragon, Focus Home

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am
SnowRunner
ab 24,99€ bei