Predator: Hunting Grounds: Kostenloses Testwochenende auf PC und PlayStation 4

 
Predator: Hunting Grounds
Entwickler:
Publisher: Sony
Release:
24.04.2020
24.04.2020
Test: Predator: Hunting Grounds
70
Test: Predator: Hunting Grounds
66

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Predator: Hunting Grounds - Kostenloses Testwochenende auf PC und PS4

Predator: Hunting Grounds (Shooter) von Sony
Predator: Hunting Grounds (Shooter) von Sony - Bildquelle: Sony
Am kommenden Wochenende, vom 27. März um 17 Uhr bis zum 29. März um 23:59 Uhr, kann Predator: Hunting Grounds auf PC im Epic Games Store und PlayStation 4 (kostenlos) getestet werden. Crossplay zwischen den Plattformen ist möglich. Eine PS-Plus-Mitgliedschaft (auf PS4) sowie eine Internetverbindung sind erforderlich.

In dem asymmetrischen Multiplayer-Actionspiel treten vier Elitesoldaten einer paramilitärischen Spezialeinheit (Feuerteam) im südamerikanischen Dschungel gegen einen außerirdischen Predator an (4-gegen-1).

"Das Feuerteam ist nicht nur eine gewöhnliche Gruppe aus Soldaten, sondern eine gefährliche Eliteeinheit. Ziel des Feuerteams ist entweder der Missionsabschluss und somit das Entkommen aus dem Dschungel - oder aber das Vernichten des Predator. Es gibt insgesamt vier Feuerteam-Klassen in Predator: Hunting Grounds, von denen während des Testwochenendes drei vorgestellt werden: Sturmsoldat, Späher und Unterstützer. Neben der Klasse können Spieler zusätzlich aus einer Vielzahl von Waffen auswählen, die verschiedene taktische Möglichkeiten bieten."



"Der Predator ist in erster Linie Jäger, darf jedoch nicht vergessen, dass er selbst auch zum Gejagten werden kann. Predator: Hunting Grounds bietet drei Predator-Klassen: Jäger, Berserker und Späher. Während des Testwochenendes werden Spieler in der Lage sein, sich als Jäger durch das Geäst des Dschungels fortzubewegen. Diese Predator-Klasse ist ein gut ausgeglichener und anpassungsfähiger Krieger, mit dem sich viele verschiedene Situationen mit Leichtigkeit bewältigen lassen. Spieler können sich zwischen dem Jäger und der Jägerin entscheiden und das Aussehen ihres Predators mit verschiedenen Rüstungen anpassen. Zudem hat der Predator-Spieler Zugriff auf eine große Auswahl an außerirdischer Technologie und besonderen Waffen."

Quelle: Sony

Kommentare

manu! schrieb am
Ich fand den Predators gar nicht übel.Der Upgrade...nunja.Muss man nicht mögen.War für mich eher ne Komödie.Ging gerade noch so durch.Kommt halt nix an das Original ran.
und jaaa schade um diese Lizenz mit gigantischem Potenzial.Genauso wie Alien.
Flojoe schrieb am
Zirkeltrainer hat geschrieben: ?
25.03.2020 02:39
Nach "Friday the 13th The Game" sieht Illfonic nie wieder Geld von mir. Sehr wahrscheinlich das sie hier wieder die selbe Nummer abziehen.
Was da abgegangen ist erschließt sich mir nicht so ganz.
Zirkeltrainer schrieb am
Nach "Friday the 13th The Game" sieht Illfonic nie wieder Geld von mir. Sehr wahrscheinlich das sie hier wieder die selbe Nummer abziehen.
TheoFleury schrieb am
Nach dem man schon die Film Lizenz in Hollywood die letzten Jahre furios ausgeschlachtet hat mit lieblosen (Auftragsarbeiten) Hochglanz Trash Ergüssen ("Filmen"), neige ich dazu Abstand davon zu halten. Zumal es anscheinend nichts interessantes hier zu sehen gibt für Offline Enthusiasten deren Vorlieben auf anderen Sachen gewichtet sind und die sich freuen würden über ein richtiges Videospiel zu so einem großen Namen.
Schade das gerade solch coole Lizenzen (mit maßig Potential im Tank für ein geiles Spiel) herzlos für solche engstirnigen Projekte verbraten werden....Zeigt ein Herz und gebt uns ein richtiges Predator Spiel (Stealth-Action) ! :)
schrieb am