PlayStation Productions: Sony gründet eigenes Produktionsstudio für Film- und Fernsehumsetzungen von Spielen

 
Sonstiges
Entwickler: Sony Interactive Entertainment
Publisher: Sony Interactive Entertainment
Release:
kein Termin
Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayStation Productions: Eigenes Produktionsstudio für Film- und Fernsehumsetzungen von Spielen gegründet

PlayStation Productions (Sonstiges) von Sony Interactive Entertainment
PlayStation Productions (Sonstiges) von Sony Interactive Entertainment - Bildquelle: Sony Interactive Entertainment
Sony Interactive Entertainment hat "PlayStation Productions" gegründet, ein Produktionsstudio, das Film- und Fernsehumsetzungen auf Basis von Videospielen von Sony/PlayStation realisieren soll. Das in Culver City ansässige Unternehmen wird von Asad Qizilbash geleitet und von Sony Interactive Entertainment Worldwide Studios Chairman Shawn Layden beaufsichtigt. Sony Studios wird PlayStation Productions beim Vertrieb unterstützen, aber nicht in die Produktion der Inhalte eingreifen.

"Wir haben 25 Jahre Erfahrung in der Spieleentwicklung und das hat 25 Jahre großartige Spiele, Franchise und Geschichten hervorgebracht", sagte Layden dem Hollywood Reporter. "Wir sind der Meinung, dass jetzt ein guter Zeitpunkt ist, um nach anderen Medienmöglichkeiten über Streaming, Film oder Fernsehen zu suchen, um unseren Welten neues Leben in einem anderen Spektrum einzuhauchen."

Qizilbash fügte hinzu: "Anstatt unser geistiges Eigentum an andere Studios zu lizenzieren, sind wir der Meinung, dass es der bessere Ansatz ist, dass wir alles selbst entwickeln und produzieren. Erstens, weil wir vertrauter [mit der Grundlage] sind, aber auch, weil wir besser wissen, was der PlayStation-Community gefällt."

In den vergangenen Jahren hatte das Führungpersonal u. a. mit Lorenzo di Bonaventura (Filmproduzent) und Kevin Feige (Marvel Cinematic Universe) gesprochen, um die Branche besser zu verstehen. Die ersten Projekte sind bereits bei PlayStation Productions in Planung, allerdings möchten sie sich die Zeit nehmen, um die gewünschten Qualitätsziele zu realisieren. Das gewählte Format (Serie, Film etc.) würde letztendlich die Geschichte bzw. der ausgewählte Titel vorgeben.

Asad Qizilbash erklärte weiter: "Man kann älteren Videospieladaptionen schon ansehen, dass der Drehbuchautor oder der Regisseur die Spielwelt oder das Gaming-Sache nicht verstanden haben. Die eigentliche Herausforderung ist, wie schafft man es, 80 Stunden Gameplay in einen Film zu verwandeln? Die Antwort ist, dass man das auch gar nicht macht. Was man macht, ist, dass man das Leitbild [des Spiels] nimmt und es speziell auf das Filmpublikum zuschneidet. Man versucht nicht, das Spiel in einem Film nacherzählen."

Quelle: Hollywood Reporter

Kommentare

mafuba schrieb am
L!ght hat geschrieben: ?
20.05.2019 18:05
i smell a kingdom hearts movie
Da muesste aber Disney dafuer mitmachen - ich glaube das ist nicht so realistisch.
Vor allem jetzt, weo die Spiederman Filmrechte wieder zurueck nach Sony gehen koennten, sehe ich die beiden Firmen nicht im Film Bereich kooperieren.
Naechste Frage ist wer ist die Zielgruppe? Fuer 10-14 Jaehrige ist das ganze etwas zu kompliziert erzaehlt
Balla-Balla schrieb am
Wer sagt denn, dass man überhaupt aus Videogames unbedingt Filme adaptieren muss?
Ich kann mich an keinen einzigen vernünftigen Film dieses Genre erinnern und glaube auch nicht, dass wenn man angeblich mehr Augenmerk auf die Spieler lenkt, sich das ändert. Ich glaube noch nicht einmal, dass die Spieler sonderlich daran interessiert sind, Spiele, die sie als gut befanden, auch noch auf der Leinwand nacherzählt zu bekommen.
Hier wird nur weiter versucht mit einem guten Namen, eben ein erfolgreiches game, Asche zu machen. Wenn dann ein Spiele B-Movie paar Milliönchen abwirft, sind alle glücklich. Nun ja, fast alle. Diejenigen, die gute Filme sehen wollen, gehen nach wie vor in andere Produktionen.
greenelve schrieb am
Also eine neue Tocherfirma, die Autoren und Darsteller für den Uncharted Film wechseln darf? :Blauesauge:
Aber mal schauen, was eine spezielle Abteilung für Videospielumsetzungen leisten kann.
VincentValentine schrieb am
bin nach wie vor kein Fan von Film Adaptionen zu Videospielen, aber wenn zumindest Sony Interactive dahinter steht statt Sony Pictures, ist das schon mal was positives.
So wie Marvel beim Spider-Man Spiel involviert war
L!ght schrieb am
i smell a kingdom hearts movie
schrieb am