Yooka-Laylee and the Impossible Lair: Termin steht fest; "Tonics" kehren zurück - 4Players.de

 
Jump&Run
Entwickler:
Publisher: Team17
Release:
08.10.2019
08.10.2019
08.10.2019
07.10.2019
Alias: Yooka-Laylee - Impossible Lair , Yooka-Laylee & the Impossible Lair
Vorschau: Yooka-Laylee and the Impossible Lair
 
 
Test: Yooka-Laylee and the Impossible Lair
78
Vorschau: Yooka-Laylee and the Impossible Lair
 
 
Vorschau: Yooka-Laylee and the Impossible Lair
 
 
Jetzt kaufen
ab 26,99€

ab 23,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Yooka-Laylee and the Impossible Lair
Ab 26.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Yooka-Laylee and the Impossible Lair: Termin steht fest; "Tonics" kehren zurück

Yooka-Laylee and the Impossible Lair (Geschicklichkeit) von Team17
Yooka-Laylee and the Impossible Lair (Geschicklichkeit) von Team17 - Bildquelle: Team17
Yooka-Laylee and the Impossible Lair wird am 8. Oktober 2019 für PC (Steam), PlayStation 4, Switch und Xbox One erscheinen. Vorbestellungen für 29,99 Euro sollen laut Team17 bereits möglich sein. Zugleich bestätigten die Entwickler, dass die "Tonics" aus Yooka-Laylee wieder zurückkehren werden. Mehr als 60 "Tonics" können gesammelt und eingesetzt werden, um das Spielgeschehen zu verändern - zum Beispiel stärkere Gegner, höhere Geschwindigkeit und neue Grafikeffekte.

Zur Vorschau: Playtonic hat vorerst genug von der dritten Dimension: In Yooka-Laylee and the Impossible Lair wuseln Fledermaus und Chamäleon ganz klassisch von links nach rechts. Als Vorbild dienen die modernen Donkey-Kong-Country-Spiele, wie uns die Briten beim Anspielen auf dem PC verrieten. Ob die ehemaligen Rare-Veteranen die Qualität der Retro-Studios erreichen?

Letztes aktuelles Video: Termin-Trailer


Yooka-Laylee and the Impossible Lair ist kein direkter Nachfolger von Yooka-Laylee und auch kein 3D-Jump-&-Run. Es setzt auf eine Mischung aus 2,5D-Levels und einer 3D-Oberwelt. In den 2,5D-Arealen (wie zum Beispiel bei Trine 1, 2 und 4) springen und laufen Yooka sowie Laylee durch die Gegend und setzen ihre Fähigkeiten ein, um das Level abzuschließen. Die einzelnen Levels sind wiederum von einer dreidimensionalen Oberwelt verbunden, in der Rätsel gelöst werden müssen. Am Soundtrack arbeiten David Wise und Grant Kirkhope - zusammen mit Dan Murdoch und Matt Griffin, die von Wise und Kirkhope angelernt wurden.
Quelle: Team17
Yooka-Laylee and the Impossible Lair
ab 23,99€ bei

Kommentare

CTH schrieb am
Hmmmmmm,
also ich habe die Tonics eher als "cheaten" empfunden. Ob das einfach so gut in Spielen ist? Ich meine damals gabs Tastenkombinationen. Heute offen ins Spiel eingebaut. Habe die deswegen auch nie genutzt.
Wenn es um stärkere Gegner geht, Outfits oder Effekte ist das ok. Aber bei Vorteilen gegenüber dem Spiel wie doppelte Ausdauerleiste usw. muss nicht sein.
Jedenfalls hoffe ich, dass das Spiel trotz den wenigen Welten und Leveln doch recht umfangreich ausfällt und nicht in 2 Stunden durch ist. Bei 30 euro als Preis ist aber das zu befürchten. Aber als Jump'n'Run Liebhaber hol ich es mir vorraussichtlich trotzdem.
schrieb am