Microsoft Flight Simulator: Navigationsdaten, Instrumentenflug und Flugverkehrskontrolle

 
von ,

Microsoft Flight Simulator: Navigationsdaten, Instrumentenflug und Flugverkehrskontrolle

Microsoft Flight Simulator (Simulation) von Microsoft
Microsoft Flight Simulator (Simulation) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Im achten Feature-Video über den Microsoft Flight Simulator (ab 61,99€ bei kaufen) von den Xbox Game Studios dreht sich alles um den Instrumentenflug (IFR: Instrument Flight Rules) sowie die Flugverkehrskontrolle (ATC: Air Traffic Control).

Zunächst spricht aber Damien Cuzaco (Lead Designer beim Entwickler Asobo Studio) über die Aktualität der Navigationsdaten. Sie würden in dem Zusammenhang mit einem externen Dienstleister (Navblue) zusammenarbeiten und dadurch alle 28 Tage die Wegpunkte, Luftstraßen, verbotene Lufträume, Funkfrequenzen, VOR etc. aktualisieren - wie im realen Flugbetrieb. Außerdem wird demonstriert, wie sich die Flugrouten anpassen und ggf. mit zusätzlichen Wegpunkten versehen lassen, bevor die funktional-nachgebildeten Instrumente in den Cockpits und die Interaktion mit der Flugverkehrskontrolle in den Vordergrund rücken.

Letztes aktuelles Video: Feature Discovery Series Episode 8 IFR

Quelle: Microsoft

Kommentare

Rosu schrieb am
Da das hier der neuste Thread ist:

Alter sieht das Spiel fett aus. Power of the Cloud redeemed? Leider nur in 720p gefunden.
manu! schrieb am
Das gabs schon aufm Amiga bei Airbus A320 :P
Flux Capacitor schrieb am
Ryo Hazuki hat geschrieben: ?31.05.2020 21:51 Okay, schade. Keine wirkliche Veränderung zum FSX in der Kategorie. ATC hört sich noch immer ziemlich zusammengewürfelt an, dass VOR, NDB und ILS vorhanden sind, ist nichts neues, gab es auch schon vorher (und ohne das geht auch keine Flugsimulation).
Auch die Auswahl, welche Route man wählt, egal ob auf dem Rollfeld oder in der Luft, ist ziemlich spartanisch gestaltet. Auch high altitude und low altitude gab es schon vorher. Gut finde ich das die Standard Departures inklusive nav points vorhanden sind, so könnte zumindest der Start oder die Landung von einem Flughafen mehr Abwechslung bekommen.
Ehm ja, ich will doch nur Fliegen :mrgreen:
Ryo Hazuki schrieb am
Okay, schade. Keine wirkliche Veränderung zum FSX in der Kategorie. ATC hört sich noch immer ziemlich zusammengewürfelt an, dass VOR, NDB und ILS vorhanden sind, ist nichts neues, gab es auch schon vorher (und ohne das geht auch keine Flugsimulation).
Auch die Auswahl, welche Route man wählt, egal ob auf dem Rollfeld oder in der Luft, ist ziemlich spartanisch gestaltet. Auch high altitude und low altitude gab es schon vorher. Gut finde ich das die Standard Departures inklusive nav points vorhanden sind, so könnte zumindest der Start oder die Landung von einem Flughafen mehr Abwechslung bekommen.
schrieb am
Microsoft Flight Simulator
ab 61,99€ bei