Deathloop: Der ewige Kampf zwischen zwei Assassinen erscheint Ende 2020 für PC und PS5 (Konsolen-exklusiv)

 
von ,

Deathloop erscheint Ende 2020 für PC und PS5 (Konsolen-exklusiv)

Deathloop (Shooter) von Bethesda Softworks
Deathloop (Shooter) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Deathloop (ab 50,99€ bei vorbestellen) von Arkane Lyon (Dishonored) wird Ende 2020 für PC und PlayStation 5 (zeitbegrenzt Konsolen-exklusiv) erscheinen. Es wird in 4K mit 60 fps auf der Sony-Konsole laufen.

Die Entwickler schreiben: "In 'Deathloop' stranden Sie auf einer Insel namens Blackreef – hier gibt es kein Gesetz, nur den ewigen Kampf zwischen zwei außergewöhnlichen Assassinen. Erkunden Sie atemberaubende Umgebungen und bewegen Sie sich in immersivem Gameplay durch detailverliebte und aufwendig designte Level, in denen Sie in typischer Arkane-Manier jede Situation auf Ihre Weise angehen können. Um den Kreislauf ein für alle Mal zu brechen, müssen Sie die gesamte Insel erkunden und zahlreiche Ziele zur Strecke bringen. Und denken Sie dran: Wenn Sie wieder und wieder versagen ... sterben Sie, bis Sie siegen."

Letztes aktuelles Video: Official Gameplay Reveal Trailer


PlayStation.Blog: "'In Deathloop schlüpft ihr in die Rolle von Colt, einem Mann mit einem einzigartigen Problem. Jeden Morgen wacht ihr am gleichen Strand mit demselben mörderischen Kater auf und seid Ziel derselben inselweiten Menschenjagd durch dieselben Partygäste. Es gibt nur eine Möglichkeit, sich aus dieser Schleife, der Insel und dem Schlachtzyklus zu befreien: Ihr müsst die acht Personen, die für die Schleife verantwortlich sind, eliminieren. Diese nahezu unmögliche Aufgabe müsst ihr vor Mitternacht erledigen, also lasst euch besser etwas einfallen.

Jeder wiederholte Tag ist eine Gelegenheit, das Rätsel von Deathloop zu durchschauen, sich daran anzupassen und es zu lösen. Es liegt an euch, wie ihr dies angeht. Ihr könnt jede Schleife in eurem eigenen Tempo und in der von euch gewählten Reihenfolge in Angriff nehmen – ihr könnt eure Missionen, Ziele und Erkundungen so auswählen, wie ihr es für richtig haltet. Bewaffnet euch mit einer Vielzahl von verheerenden Waffen und übernatürlichen Fähigkeiten, um das AEON-Programm zu überleben und die Schleife zu durchbrechen. Nutzt das Wissen, das ihr jeden Tag gewinnt, und probiert verschiedene Wege und Spielstile aus, während ihr durch die tückischen Hinterhöfe und Verstecke von Deathloop navigiert. Bleibt auf der Hut, überarbeitet eure Strategien und arbeitet euch voran, während ihr gleichzeitig Hinweise auf das Innenleben der Insel sammelt. Und denkt daran: Übung (im Sterben) macht den Meister.

Die Bewohner der Insel sind allerdings nicht die einzigen Hindernisse auf eurem Weg. Deathloop ist die innovative Vision von Arkane Lyon für ein packendes Multiplayer-Erlebnis. Ein Ego-Shooter, bei dem euer Hauptgegner vielleicht ein anderer Spieler ist. Erlebt die Story von Deathloop als Colt und jagt Ziele auf der ganzen Insel, während ihr versucht, die Zeitschleife zu durchbrechen. In der Zwischenzeit könnte ein anderer Spieler vorübergehend in der Rolle von Julianna, einer rivalisierenden Attentäterin, mit dem einzigen Ziel, Colt zu eliminieren, um die Schleife zu schützen, in eure Geschichte einsteigen. Wenn ihr euch besonders schurkisch fühlt, könnt ihr natürlich auch selbst in die Schuhe von Julianna schlüpfen und für ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel in das Deathloop eines anderen springen. (Das Multiplayer-Invasion-Element ist komplett optional und ihr könnt es nach Wunsch ein- oder ausschalten.)

Für Game Director Dinga Bakaba besteht das Ziel von Arkane darin, die Grenze zwischen Einzel- und Multiplayer-Modus zu verwischen. "Der Fokus liegt auf der Kampagne und der Geschichte", sagt er. "Und diese Kampagne kann mit Julianna gespielt werden, die nur von der KI gesteuert wird, oder - und das ist unsere Empfehlung - durch eine Mischung aus KI und zufällig ausgewählten Spielern, um die Unberechenbarkeit und das Chaos zu erleben, die Julianna verbreiten kann."'
Quelle: Bethesda.net

Kommentare

zmonx schrieb am
Ich weiß nicht, sah letztes Jahr bei der E3 noch etwas besser, größer und interessanter aus.

Jetzt sehe ich nur einen Schlauch, aus dem man nicht mehr rauskommt ^^
UncleDrew9ONE schrieb am
Arkane ist für mich immer zwischen Genie und Wahnsinn. Dishonored 2 fand ich abgesehen vom grottigen Writing spielerisch fantastisch, Prey hatte fand ich sehr hakelig, uninspiriert und zäh. Deathloop wiederum finde ich wieder einmal sehr erfrischend, wobei die grundlegende Prämisse schon ein bisschen merkwürdig klingt.
Grafisch sieht das Ding selbst für die CURRENT Gen mittelmäßig aus. Aber das war noch nie die Stärke von Arkane in meinen Augen.
monthy19 schrieb am
Heißt das, wenn ich sterbe, fange ich immer wieder von vorne an, so lange bis ich die Frau da gekillt habe?
Mir gefällt das Spiel.
Ich hoffe aber, das es nicht in stupiden auswendig lernen endet.
johndoe2009951 schrieb am
Or nee. Das scheint ja eher Richtung Mooncrash zu gehen. Das war meh.
adventureFAN schrieb am
Es ist von den Arkane Studios.
Also Instant Buy für mich.
schrieb am
Deathloop
ab 56,99€ bei