Outriders: Demo des Koop-Shooters setzt zur Landung an

 
Outriders
Entwickler:
Publisher: Square Enix
Release:
01.04.2021
01.04.2021
01.04.2021
01.04.2021
01.04.2021
01.04.2021
Test: Outriders
55
Test: Outriders
49
Test: Outriders
55
Keine Wertung vorhanden
Test: Outriders
49
Test: Outriders
55
Vorbestellen
ab 58,19€
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Outriders: Demo des Koop-Shooters setzt zur Landung an

Outriders (Shooter) von Square Enix
Outriders (Shooter) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Am heutigen 25. Februar 2021 um 18:00 Uhr wollen People Can Fly und Square Enix eine Demo zu Outriders (ab 58,19€ bei vorbestellen) auf PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X|S, Xbox One, Steam und GeForce NOW veröffentlichen. Um die Demo in Deutschland auf PlayStation-Systemen kostenlos herunterladen zu können, werde eine PlayStation-Plus-Mitgliedschaft benötigt. Ansonsten sollen 25 Cent für den Download der Anspielfassung fällig werden.

Die Demo soll das komplette erste Kapitel der Kampagne umfassen und ca. drei Stunden Spielzeit mit mehreren Charakter-Slots und allen vier Klassen (Verwüster, Pyromant, Technomant und Assassine) bieten. Hier ein Vorgeschmack:



Wer das Spiel später auf derselben Plattform erwirbt, soll seinen Kampagnen-Fortschritt auf die Vollversion übertragen können. Zudem hat man eine weitere Broadcast-Folge veröffentlicht, die neben den Demo-Inhalten auch näher auf die PC-Features des am 1. April erscheinenden Sci-Fi-Shooters eingeht:

Letztes aktuelles Video: Broadcast 5 Ins Getümmel

Quelle: Square Enix / People Can Fly

Kommentare

Seitenwerk schrieb am
Den Vergleich mit Remnant versteh ich bis heute nicht. Outriders hat wirklich 0 von Remnant. Remnant war eher ein DarkSouls angelehnter Shooter. Outriders hat weder Gameplayelemente noch sonstige Anleihen daran. Outriders ist ein reines Destiny etc Loot-Gegrinde. Leider war die Demo nicht unbedingt gut. Kein schlechtes Spiel aber macht leider die selben Fehler wie die meisten Games dieser Art
B-i-t-t-e-r schrieb am
MaxDetroit hat geschrieben: ?01.03.2021 12:16 Die Demo hat mir einigermaßen viel Spass bereitet, allein für die Story werde ich das Spiel wohl kaufen. Hatte letztes Jahr auch gerne Revenant: From the Ashes gezockt, und wenn das mit der Story und den Missionen so ähnlich läuft wie dort, kann man das auch gerne zwei oder dreimal auf höheren Schwierigkeitsgraden durchzocken.
Ich würde dem Spiel jetzt keine 90+ Wertung und Hitkandidat attestieren, aber so ein 80+ würde ich dem Spiel schon zutrauen. Sieht für mich recht gut aus.
Das triffts ganz gut. Hatte letztes Jahr auch unglaublich viel Spaß mit Remnant from the ashes. Das war echt mein Überraschungsspiel (mit Terminator Resistance) letztes Jahr! ? Über 80 Stunden reingebuttert.. Und das als Singleplayer.... Hätte ich nicht für möglich gehalten. Die Story von OUTRIDERS (in der Demo) echt so trocken und unkonventionell... Die Dialoge verlaufen meist anders als man denkt und recht 'erwachsen'. Freu mich auch hauptsächlich die Story (+bissl Loot) durchzuspielen.
Sengha schrieb am
Die Demo macht das Spiel auf jeden Fall schon mal sehr sympathisch. Nicht nur, weil sie recht kurzweilig ist, sondern auch weil sie einfach existiert und man sie auch tatsächlich zocken kann ohne stundenlang auf ein Serverplatz zu warten, dann nochmal 10 Stunden zu warten während die Server gewartet werden und dann, wenn man endlich sonntag abends mal draufkommt, direkt wieder rausfliegt, weil dann die Demo oder das Beta-Wochenende schon wieder vorbei ist :Blauesauge:
MaxDetroit schrieb am
Die Demo hat mir einigermaßen viel Spass bereitet, allein für die Story werde ich das Spiel wohl kaufen (einmal durchzocken, bitte). Ob mich das Spiel dann längerfristig halten kann und ich mich im "Endgame" tümmeln möchte, kann ich nicht sagen. Ehrlich gesagt habe ich aber auch gar keine Lust mehr auf "Endgame" im generellen, auch bei Destiny und Division 2 habe ich da keine Lust mehr drauf mich in Raids oder PvP mit den 24/7 Hardcore Spielern abgeben zu müssen. Dafür ist mir gerade meine Zeit zu Schade.
Aber die Story bei Outriders fand ich recht interessant, will jetzt wissen wie es weitergeht. Wenn sie die Kamera und Audio Bugs (bei mir waren die Sprecher teils überhaupt nicht synchron + Aussetzer) noch fixen, geht das klar. Hatte letztes Jahr auch gerne Revenant: From the Ashes gezockt, und wenn das mit der Story und den Missionen so ähnlich läuft wie dort, kann man das auch gerne zwei oder dreimal auf höheren Schwierigkeitsgraden durchzocken.
Ich würde dem Spiel jetzt keine 90+ Wertung und Hitkandidat attestieren, aber so ein 80+ würde ich dem Spiel schon zutrauen. Sieht für mich recht gut aus.
SirFailalot schrieb am
Fand die Balance etwas merkwürdig. Hab den Trickster gespielt. Bei den ersten beiden Captains null Chance gehabt, bis ich dann die Fähigkeit erhielt, die Munition zu verstärken. Damit dann beide im ersten Versuch platt gemacht. Hat aber schon gut Bock gemacht und die Story fand ich auch ansprechend.
schrieb am
Outriders
ab 58,19€ bei