Outriders: Zwei Millionen Demo-Spieler und Pläne für Verbesserungen

 
von ,

Outriders: Zwei Millionen Demo-Spieler und anstehende Verbesserungen

Outriders (Shooter) von Square Enix
Outriders (Shooter) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Die Demo von Outriders (ab 58,19€ bei vorbestellen) haben bisher mehr als zwei Millionen Spieler ausprobiert, dies melden People Can Fly und Square Enix. Sowohl Entwickler als auch Publisher haben sich in der Zwischenzeit zu Wort gemeldet und schreiben im Blog über die Demo-Probleme (u.a. Server-Überlastung nach dem Launch), anstehende Verbesserungen und die unmittelbare Zukunft des Spiels, schließlich soll die Vollversion am 1. April 2021 an den Start gehen.

Zunächst einmal soll Anfang kommender Woche ein Demo-Patch veröffentlicht werden.

Square Enix: "Auswirkungen, die für alle Plattformen gelten:
  • Hinzufügen einer Option Motion Blur zu deaktivieren
  • Geringfügige Veränderungen an der Framerate ausgewählter Gegenstände in Cutscenes, hier folgt bald ein umfangreicherer Eingriff
  • Verbessert die Zeit beim Matchmaking
  • Weitere kleine Verbesserungen und Reparaturen

Weitere Auswirkungen, speziell für PC
  • Verhindert einen Absturz, der wiederholt beim Öffnen des Menüs oder des Inventars auftrat
  • Repariert einen Fehler, der die Ausrüstung löscht, wenn die Verbindung während einer Schnellreise ausfällt
  • Verbesserte Darstellung der Untertitel und Synchronisation im 'Bad Day' Quest

Weitere Auswirkungen, speziell für die Xbox-Plattformen
  • Korrigiertes Menü, das nicht-englische Sprachen bisher nicht korrekt darstellte.

Weitere Auswirkungen, speziell für die PlayStation-Plattformen
  • Repariert Store-Links beim “Buy Now” Button in der Lobby
  • Verhindert Audio Desynchronisation in Cutscenes"

Im Gegensatz zum Hauptspiel (laut Entwickler) soll man den Fortschritt innerhalb der Demo durch konsequentes Farming von Ausrüstung und/oder Mods beeinflussen können. Da einige Spieler allerdings dem normalen Spieler-Fortschritt in der Demo vorgreifen (durch Auffüllen der Mod-Library oder durch den Gewinn zahlreicher Legendaries), kann die Spielerfahrung in Teilen des Hauptspiels beeinträchtigt werden, schließlich kann der Demo-Fortschritt in die Vollversion übernommen werden. Durch viel "Farming" könnte z.B. der Anfang des Spiels zu leicht werden.

Square Enix: "Natürlich ist es die Entscheidung eines jeden Spielers, wie er das Spiel spielen möchte, und wir möchten niemanden davon abhalten, in der Demo seine Ausrüstung zu farmen, wenn das am meisten Spaß bereitet. Jedoch möchten wir sicherstellen, dass das Spiel nicht auf diesen Prozess reduziert oder nur vor diesem Hintergrund überlistet wird.

Veränderungen an den Captains
  • Die Fähigkeit der Captains "Healing Light" wird in seiner Effektivität reduziert werden.
  • Bei der Fähigkeit "From the Ashes" und "Phoenix Aura" der Captains und wird die Abkühlung verstärkt werden.
  • Einige Spieler fanden es schwierig, Captains umzubringen, die diese Fähigkeiten besonders unterstützten, so dass die Begegnung eher frustrierend als herausfordernd oder spaßig wurde.

Veränderungen an Gauss
  • Gauss Gesundheitspunkte werden bei wiederholtem Durchspielen erhöht werden.
  • Damit wollen wir sicherstellen, dass er weiterhin Spaß macht und herausfordernd bleibt für Spieler, die zu dem Zeitpunkt in der Geschichte schon zu übermächtig sind.
Gauss Heilen innerhalb seiner Fähigkeit "Steel Wall" wird erhöht.

Loot drops
  • Wir wollen Farming-Runs zwar nicht verhindern (Verstanden!!), jedoch ist der lootcave, der über den triple chest-run entdeckt wurde, genauso wenig mit den Grundsätzen des Spiels vereinbar wie die Ausbeutung des Stores. Von daher würden wir Farming-Bemühungen gern an die Mechaniken angelehnt sehen, die für Spieler dem Spaß und den Wiederspielwert des Spiels erhöhen.
  • ++ Monumentale Gegenstände werden in Shops und bei Verkäufern nicht mehr auffindbar sein. (in der Demo).
  • ++ Truhen werden keine legendären Gegenstände mehr beinhalten.
  • ++ Als Belohnungen für Side Quests (bei wiederholten Durchläufen) gibt es die Möglichkeit legendäre Gegenstände zu erhalten.
  • Drop Rates für Gegner werden zu diesem Zeitpunkt NICHT verändert, da wir den Eindruck haben, dass diese für das Spielerlebnis eines durchschnittlichen Spielers gut ausbalanciert sind. RIP _that _Captain."

Darüber hinaus stehen folgende Themen auf der To-Do-Liste (laut Publisher):

"Kamera Wackeln während Cutscenes und Dialogen
  • Wir werden dieses Problem in der Demo nicht vollständig lösen, aber wir sind uns dessen bewusst. Ein Schritt wird sein, die Reduzierung auf 30fps während dieser Szenen zu entfernen, um den Einfluss von Kamerabewegungen zu verringern. Wir untersuchen aber fortwährend, was an dieser Stelle noch getan werden kann.

Matchmaking
  • Der anstehende Patch wird schon einige Probleme ausmerzen, aber wir bleiben dran, die Zeit des Matchmakings zu verkürzen und untersuchen beständig, warum Matchmaking teilweise länger dauert, als es sollte.

Das Deckungssystem
  • Seit Launch der Demo haben wir dem Spieler-Feedback kontinuierlich große Aufmerksamkeit gewidmet und verfolgen alle Diskussionen rund um das Deckungssystem in Outriders.
  • Wir werden dies innerhalb der Demo nicht vollständig beheben können, aber im Hauptspiel wird nicht nur eine Menge von Bugs für Deckungs-Locations behoben sein, sondern wir werden auch eine ganze Reihe von systemischen Dingen beheben, die sich gegenwärtig über alle Ebenen auf die Deckungsmechanik auswirken.

Items verschwinden aus dem Spieler Inventar
  • Dieses Thema nehmen wir sehr ernst und geben alles, um dem auf den Grund zu gehen. Der anstehende Patch wird einen Bug, der dieses Problem verursacht, beheben, aber wir bleiben hier dran.
  • Wir wollen ganz offen sein: Wir haben noch kein System, das automatisch das komplette Inventar eines betroffenen Spielers wiederherstellen kann. Aber unsere Teams arbeiten hart, um zu sehen, was hier in der Zukunft möglich sein wird.
  • Sobald wir die Gründe identifiziert haben und sie angehen können und sobald wir die Machbarkeit eines Wiederherstellungssystem untersucht haben, geben wir der Community ein Update und werden betroffenen Spielern unter die Arme greifen.

Cheating und der offensichtliche Einsatz von Exploits
  • Wir haben festgestellt, dass eine Handvoll Spieler Drittanbieter-Software nutzt, um die Game Files und ihre Saved Data zu ihrem Vorteil zu verändern.
  • Wir werden hier nicht ins Detail gehen (um solchen Spielern keinen Einblick in unser System zu gewähren), aber wir möchten an dieser Stelle allen regulären Spielern die Rückmeldung geben, dass wir in der Lage sind Cheater über unser Backend mit Leichtigkeit zu identifizieren und dass ihre Aktivitäten das reguläre Spiel oder das Koop-Erlebnis nicht beeinträchtigen sollten."

Letztes aktuelles Video: Broadcast 5 Ins Getümmel

Quelle: Square Enix

Kommentare

winterblink schrieb am
PanzerGrenadiere hat geschrieben: ?08.03.2021 01:29 an der tatsache, dass man in sekunden zusammengeschossen wird, wenn man nicht in deckung geht?
Öhm, ich weiß nicht welche Klasse(n?) du probiert hast, aber "squishy" habe ich mich eigentlich nur als Pyro (vor allem am Anfang) gefühlt. Der kriegt durch den "Burst-Schaden" auch später eher "Bust-Heal". Alle anderen Klassen haben damit absolut kein Problem. Beim Techno sollte man halt die Geschütze etc. als "Kugelfang" vor sich schmeißen.
Outriders (bzw. die Demo davon, mehr kenne ich ja auch nicht) funktioniert NICHT wenn man es wie einen Deckungsshooter spielt. Einfach drauf, ab und an mal kurz in Deckung huschen, Skill-CD abwarten (die schön kurz sind) und wieder raus. Das geht auch ohne Über-Gear wunderbar.
PanzerGrenadiere hat geschrieben: ?08.03.2021 01:29 mal sehen, wann du drauf kommst, dass destiny als (primärer) ego-shooter ein ziemlich sinnloser vergleich ist.
Ok, du hast Recht, Destiny ist da in der Tat falsch in der Aufzählung. Aber genau so (nur in Third Person) kann man Outriders spielen.
Randlocher schrieb am
MaxDetroit hat geschrieben: ?08.03.2021 14:29 Ich fand dieses "Review" der Demo ganz passend zu meinen Impressionen:
https://www.rockpapershotgun.com/we-nee ... -outriders
Kurz: Das Dingen erfindet das Rad nicht neu, eher im Gegenteil. Aber ich hatte gerade deshalb meinen Spass dabei.
Ging mir auch so. Ich bin mal gespannt, wie sich das in Zukunft entwickelt. Die Demo hat auf jeden Fall Spaß gemacht und das obwohl ich alleine gespielt habe (ging auch recht gut).
Flamebeast schrieb am
PanzerGrenadiere hat geschrieben: ?08.03.2021 01:29 An den vielen Deckungsmöglichkeiten bzw der Möglichkeit, in Deckung zu gehen?
Je nach Klasse und mit gutem Gear ist man nicht mehr in der Deckung. Man rennt mal vieleicht kurz für 2 Sek hinter eine Säule aber das wars. Sonst ist man immer mitten drin und jagt Gegner in die Luft und heilt dabei.
Schau mal bei Youtube rein. Da gibts genug Farmruns oder Bossruns die zeigen wie einfach es ist.
PanzerGrenadiere schrieb am
winterblink hat geschrieben: ?08.03.2021 00:59
PanzerGrenadiere hat geschrieben: ?07.03.2021 15:08 das spiel will ein cover-shooter sein
Will es das? Woran machst du das fest? An den vielen Deckungsmöglichkeiten bzw der Möglichkeit, in Deckung zu gehen?
an der tatsache, dass man in sekunden zusammengeschossen wird, wenn man nicht in deckung geht?
winterblink hat geschrieben: ?08.03.2021 00:59
PanzerGrenadiere hat geschrieben: ?07.03.2021 15:08 was bei den ultra-agressiven nahkämpfern oder der devastator-klasse aber nicht funktioniert, bzw. hebelt das gesundheitsmanagement defensives gameplay aus. das ganze movement ist viel zu schnell, für eine taktische herangehensweise.
Ach na schau, du bist selbst drauf gekommen. Das Spiel spielt sich komplett anders als ein Division oder Destiny.
mal sehen, wann du drauf kommst, dass destiny als (primärer) ego-shooter ein ziemlich sinnloser vergleich ist.
schrieb am
Outriders
ab 58,19€ bei