Outriders: Outriders: Worldslayer - Erweiterung im Anmarsch

 
von ,

Outriders: Worldslayer - Erweiterung im Anmarsch

Outriders (Shooter) von Square Enix
Outriders (Shooter) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
People Can Fly legen nach: Ein Jahr nach der Veröffentlichung des Deckungsshooters wurde nun das dicke Add-on Worldslayer vorgestellt. Wir haben alle Infos zu Level-Cap, Upgrade-System, Bossen & Co.

An Outriders (ab 23,51€ bei kaufen) schieden sich im letzten Jahr die Geister: Einige Spieler hatten unglaublichen Spaß mit der krachenden Ballerorgie, andere monierten peinliches Voice-Acting, technische Mankos und lahme Shootouts mit wenig Gegner-Varianz. Mit dem kommenden Addon Worldslayer wollen die Entwickler nun auch ehemalige Kritiker überzeugen.

Platin-Trophäe eingesackt, die eigene Kiste voller kaum brauchbarem Loot, kann sich ein gestandener Outrider eigentlich entspannt zurücklehnen und ein Nickerchen auf dem Monsterpelz vor dem Kamin einlegen. Nicht, wenn es nach den Entwicklern des Drei-Spieler-Koop-RPGs geht. Denn mit Worldslayer tun sie augenscheinlich alles dafür, dass sich alte und neue Spieler wieder auf der kargen Oberfläche des von Anomalien gebeutelten Planeten Enoch einfinden, um den Monstern, Masken und Mutationen endgültig den Garaus zu machen.

Der Endboss in der Hauptkampagne von Outriders war wenig memorabel, hier setzen die Entwickler auf eine deutlich nachhaltigere Erscheinung, die in Form der rothaarigen Ereshkigal auf den Plan tritt. Mit einer unbekannten Fähigkeit ausgestattet, sind schleimige, schwarze Tentakel ihr Ass im Ärmel. Doch bis sich der Spieler allein oder mit bis zu zwei Kollegen im Online-Koop-Modus der Göttin der Fiesheit entgegenstellen kann, muss natürlich tonnenweise Kroppzeuch erledigt werden. So soll Worldslayer zahlreiche neue Gegner, Varianten bereits bekannter Schergen und natürlich auch frische kleine, große und noch größere Bosse ins Spiel bringen. Dem Ungemach stellt man sich am besten mit nochmals verbesserter Ausrüstung – und auch dafür ist natürlich in vielerlei Hinsicht gesorgt: Es gibt Rüstungen, neue Waffen und auch hier weitere Upgrades für eure Lieblings-Schießprügel. Ein dritter Mod-Slot sorgt dabei für zusätzliche, individuelle Möglichkeiten und zwei zusätzliche, untergeordnete Skill-Bäume bietet noch feinere Abstimmungsmöglichkeiten auf dem Weg zur unüberwindbaren Kampfmaschine.



Auch das Aufstiegssystem wurde einer Frischzellenkur unterzogen: Das Level-Cap steigt auf 75, mit den sogenannten "Ascension"-Punkten werden die Attribute Ausdauer, Brutalität, Können und die Durchschlagskraft der gewählten Anomalie Stück für Stück verbessert. Insgesamt sollen im Spielverlauf 200 Punkte für dieses extrem granulare Aufwertungssystem zur Verfügung stehen. Für die ganz harten Spieler, bei denen Gegner jetzt schon wie Wachs in der Sonne schmelzen, gibt es mit Apokalypse ein neues World-Tier als absolut bärbeißigen Schwierigkeitsgrad. Und – natürlich – gibt es quasi nur hier die Waffen und Rüstungen, die jeder Spieler unbedingt haben will. Seufz!

Über das nach der Hauptkampagne folgende Endgame möchten die Entwickler aktuell noch keine Worte verlieren, es soll aber von Grund auf erneuert worden sein. Bitter nötig, denn das letzte Drittel von Outriders ließ erheblich zu wünschen übrig. Wie lange man durchschnittlich an dem weitläufigen Zusatzkapitel hockt, ist ebenfalls noch Teil von Vermutungen. Hoffentlich dienen die neuen Möglichkeiten zur Verbesserung der Fähigkeiten nicht nur einem unangenehm ausufernden Min-/Maxing, mit dem die Spielzeit unnötig in die Länge gezogen wird.

Outriders: Worldslayer erscheint am 30. Juni für PC, Xbox und PlayStation. Für das Gesamtpaket, also Hauptspiel plus Addon, ruft Square Enix 69,99 Euro auf; das nur digital verfügbare Addon als Zusatz kostet 39,99 Euro.


Kommentare

Flojoe schrieb am
ziegenbock hat geschrieben: ?23.04.2022 09:26
keldana hat geschrieben: ?22.04.2022 23:51
Flojoe hat geschrieben: ?22.04.2022 09:38 Auf Steam gibts nen Rabatt auf das addon. Man zahlt 25? dafür. Genauer 25,55 wenn man das Hauptspiel schon besitzt.
Meinst Du wirklich Steam? Weil da gibt es nur den Vorbesteller-Rabatt von 10%.
Es war wirklich für 25,55? bei Steam erhältlich. Allerdings existiert das Angebot jetzt nicht mehr.
Wird auch im Forum disskutiert.
https://steamcommunity.com/app/680420/d ... 1650562566
Ui! Dann hab ich aber Glück gehabt! ?
keldana schrieb am
also wohl ein "Preisfehler" der schnell korrigiert wurde. Danke!
ziegenbock schrieb am
keldana hat geschrieben: ?22.04.2022 23:51
Flojoe hat geschrieben: ?22.04.2022 09:38 Auf Steam gibts nen Rabatt auf das addon. Man zahlt 25? dafür. Genauer 25,55 wenn man das Hauptspiel schon besitzt.
Meinst Du wirklich Steam? Weil da gibt es nur den Vorbesteller-Rabatt von 10%.
Es war wirklich für 25,55? bei Steam erhältlich. Allerdings existiert das Angebot jetzt nicht mehr.
Wird auch im Forum disskutiert.
https://steamcommunity.com/app/680420/d ... 1650562566
keldana schrieb am
Flojoe hat geschrieben: ?22.04.2022 09:38 Auf Steam gibts nen Rabatt auf das addon. Man zahlt 25? dafür. Genauer 25,55 wenn man das Hauptspiel schon besitzt.
Meinst Du wirklich Steam? Weil da gibt es nur den Vorbesteller-Rabatt von 10%.
keldana schrieb am
Sehr sehr geil! Wird definitiv gekauft.
schrieb am
Outriders
ab 23,51€ bei