Empire of Sin: Strategischer Aufbau eines kriminellen Imperiums in Chicago zur Zeit der Prohibition - 4Players.de

 
Strategie
Entwickler: Romero Games
Publisher: Paradox Interactive
Release:
2020
2020
2020
2020
2020
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Empire of Sin: Strategischer Aufbau eines kriminellen Imperiums in Chicago zur Zeit der Prohibition

Empire of Sin (Strategie) von Paradox Interactive
Empire of Sin (Strategie) von Paradox Interactive - Bildquelle: Paradox Interactive
Mit Empire of Sin befindet sich bei Romero Games und Paradox Interactive ein Strategiespiel in Entwicklung, das zur Zeit der Prohibition in den 1920er-Jahren inmitten der verruchten kriminellen Unterwelt von Chicago spielt. Es wird im Frühjahr 2020 für PC, Mac, PlayStation 4, Switch und Xbox One erscheinen.

"Kämpfen Sie sich mit Gaunereien, Charme und Einschüchterung an die Spitze und tun Sie dann alles Nötige, um dort zu bleiben. Dieses charakterbasierte Spiel im Noir-Stil wirft die Spieler in die Welt der goldenen 20er, samt all dem Glanz und Glimmer, hinter dem sich die Schattenseiten des organisierten Verbrechens verbergen."

Screenshot - Empire of Sin (Mac)

Screenshot - Empire of Sin (Mac)

Screenshot - Empire of Sin (Mac)

Screenshot - Empire of Sin (Mac)

Screenshot - Empire of Sin (Mac)

Screenshot - Empire of Sin (Mac)

Screenshot - Empire of Sin (Mac)

Screenshot - Empire of Sin (Mac)

Screenshot - Empire of Sin (Mac)


Features (laut Hersteller):
  • "Erschaffen Sie ein kriminelles Imperium: Errichten Sie Ihr kriminelles Imperium von Grund auf, indem Sie wählen, welchen Geschäften Sie nachgehen wollen (seien es Speakeasys, Casinos oder Schutzgelder), und ein Gefolge aus treuen Gangstern zusammenstellen, die den Straßen Ihren Stempel aufdrücken werden. Sobald Sie sich einen Namen gemacht haben, können Sie Ihren Einfluss ausdehnen, die Territorien von Rivalen übernehmen und Ihr Repertoire um weitere Unternehmungen ausweiten.
  • Verteidigen und erweitern Sie Ihr Territorium: Falls es (rein theoretisch natürlich) zu Meinungsverschiedenheiten kommen sollte und Ihre Gang ein deutliches Zeichen setzen muss, dann können Sie brutale, rundenbasierte Kämpfe austragen. Gehen Sie strategisch vor, wenn Sie Leute rekrutieren, und sorgen Sie für eine gute Chemie in Ihrer Bande, um gemeinsam möglichst viel Schaden in den Kämpfen anzurichten und Ihren Einfluss in der Stadt zu sichern.
  • Eine lebendige Welt: Entdecken Sie das Chicago der 1920er Jahre und interagieren Sie mit einer großen Auswahl von lebendigen und realistischen Charakteren, die alle ihre eigene Biografie mitbringen und individuell darauf reagieren, was Sie tun (oder lassen). Umgarnen, nötigen, verführen, drohen oder töten Sie, um Ihren Willen durchzusetzen.
  • Einflussnahme mit Bedacht: Schließen und brechen Sie Allianzen, schmieren Sie die Polizei und handeln Sie auf dem Schwarzmarkt, um Ihre Fraktionswertung zu verbessern und Ihre kriminelle Familie zu vergrößern. Aber halten Sie stets Ihre Feinde näher bei sich als Ihre Freunde, denn es ist immer gut, einen Maulwurf an der richtigen Stelle und seine Augen überall zu haben.
  • Verschiedene Siegesstrategien: Ob mit Gewalt, gesellschaftlichem Einfluss oder einem Ruf, der Ihnen vorauseilt: Es gibt viele Arten, wie Sie der König oder die Königin von Chicago werden können. Da auch die Ausgangsvoraussetzungen und die Dynamiken innerhalb Ihrer Bande einem stetem Wandel unterworfen sind, ist jeder Spieldurchlauf einzigartig. "

Letztes aktuelles Video: Ankuendigung

Quelle: Paradox Interactive

Kommentare

Kajetan schrieb am
DancingDan hat geschrieben: ?
12.06.2019 16:34
Ist er da an der Entwicklung beteiligt oder sitzt er am Tisch "Du, Toni, mache Spiele, mache gute!"
Keine Ahnung. Laut Webseite sind das ca. 20 Leute. Ich nehme nicht an, dass er nur rumsitzt und Doom-Level baut. Obwohl ... man weiß nie :)
DancingDan schrieb am
ronny_83 hat geschrieben: ?
12.06.2019 16:02
DancingDan hat geschrieben: ?
12.06.2019 15:24
Mach dir das Koop doch selber und reich den Controller weiter, wenn du einen Zug einer Figur gemacht hast oder wie meinst du das mit Koop?
Bei Mario + Rabbids konnte man tatsächlich mit einem menschlichen Mitstreiter die Kämpfe bestreiten. Das find ich schon sehr viel spannender als den Controller weiterzureichen.
Und wie war das umgesetzt? Hatte da jeder ein Team mit eigenen Charakteren oder waren die gleichen Charakter dann einfach nur fest Spieler 1 und Spieler 2 zugewiesen und man hat sie abwechselnd bewegt?
Kajetan hat geschrieben: ?
12.06.2019 16:05
Hoopy Frood Jay hat geschrieben: ?
12.06.2019 14:30
Moment mal...John Romero? Ist der auch an der Entwicklung beteiligt?
Ja, isse seine Firma.
Ist er da an der Entwicklung beteiligt oder sitzt er am Tisch "Du, Toni, mache Spiele, mache gute!"
Kajetan schrieb am
Hoopy Frood Jay hat geschrieben: ?
12.06.2019 14:30
Moment mal...John Romero? Ist der auch an der Entwicklung beteiligt?
Ja, isse seine Firma.
ronny_83 schrieb am
DancingDan hat geschrieben: ?
12.06.2019 15:24
Mach dir das Koop doch selber und reich den Controller weiter, wenn du einen Zug einer Figur gemacht hast oder wie meinst du das mit Koop?
Bei Mario + Rabbids konnte man tatsächlich mit einem menschlichen Mitstreiter die Kämpfe bestreiten. Das find ich schon sehr viel spannender als den Controller weiterzureichen.
schrieb am