Genshin Impact: PS4-Fassung des Action-Rollenspiels wird weltweit im Herbst veröffentlicht

 
von ,

Genshin Impact: PS4-Fassung des Action-Rollenspiels wird weltweit im Herbst veröffentlicht

Genshin Impact (Rollenspiel) von miHoYo
Genshin Impact (Rollenspiel) von miHoYo - Bildquelle: miHoYo
Auf Sonys gestriger Präsentation der "State of Play" gab es auch Neuigkeiten zu Genshin Impact von "MiHoYo": Das Action-Rollenspiel soll laut Gematsu.com im Herbst 2020 für die PS4 veröffentlicht werden. Die Umsetzungen für PC, iOS und Android sind für Oktober angesetzt, die Switch-Fassung folgt "später". Für PS4, PC, iOS und Android ist zudem Crossplay geplant.



Im deutschen PlayStation-Blog wird erläutert, dass man in der Welt von Teyvat die Kontrolle über sieben "natürliche" Elemente hat: Pyro, Hydro, Electro, Anemo und Dendro, um nur ein paar zu nennen. Durch diverse Relikte, genannt Visionen, bekommen Charaktere mächtige Fähigkeiten, die sich frontal gegen starke Gegner einsetzen lassen und mit denen man mit der Welt interagiert:

"Ihr seid komplett frei bei der Zusammenstellung eurer Gruppe aus 4 Charakteren und dem Mischen und Anpassen ihrer verschiedenen Elemente. Ihr könnt während des Kampfes zwischen euren Gruppenmitgliedern wechseln, um verschiedene Elementareffekte zu kombinieren und mächtige Elementarreaktionen zu verursachen (ja genau, ungefähr wie im Chemieunterricht, nur etwas größer). Unser Ziel war es, ein Spiel zu schaffen, das den Geist von Entdeckungslust und Experimentierfreude verkörpert. Je mehr ihr über die Elemente wisst und ihre Vorteile für euch nutzt, desto mehr werden sie euch bei eurem Abenteuer belohnen.

Diesen Herbst könnt ihr eine Auswahl von 20 einzigartigen Charakteren erwarten (und es werden noch mehr folgen). Wir sind sicher, ihr werdet daraus wirklich coole Teamkompositionen zusammenstellen und neue Wege finden, die Elementarkräfte zu nutzen, an die nicht mal unsere Entwickler gedacht haben!

Ihr habt die volle Kontrolle über eure gesamte Gruppe, wenn ihr alleine spielt. Wir wollten euch aber auch die Option geben (denn wir lieben Optionen), mit drei eurer Freunde gemeinsam zu spielen. Im Koop-Modus zu spielen, bedeutet Teamwork, mehr Elementarreaktionen und noch mehr Herausforderungen. Und dafür … gibt es ein komplett unterstütztes Crossplay (PS4/PC/iOS/Android). In den nächsten Wochen werden wir noch viel mehr verraten, und wir haben auch noch ein paar ganz besondere Goodies für PlayStation-Spieler im Gepäck."


Letztes aktuelles Video: SwitchTrailer

Quelle: Gematsu.com

Kommentare

DancingDan schrieb am
Man wird sich wohl an ihrem anderen Werk Honkai Impact 3rd orientieren können. Das war ja sowas wie Bayonetta in F2P mit Gacha-Mechaniken. Ich hoffe, dass sie diese hier eher zurückfahren. F2P und Smartphone-Umsetzung machen mir aber eher wenig Hoffnung. Aber man kann ja mal reinschauen.
Rixas schrieb am
Man sollte etwas vorsichtig bei diesem Titel sein da bisher nicht bekannt ist wie sich das Ding überhaupt finanzieren soll.
Das ganze wird ein F2P titel mit Ingame käufen und selbst Gacha Elemente (aka asiatische Lootboxen) wurden da genannt, ab es am Ende wirklich so ist muss man erst noch sehen aber ich denke man sollte sich nicht zu sehr hypen lassen.
YammYamm schrieb am
Ich bin gespannt und hab durchaus Hoffnung für diesen Titel. Was ich bisher gesehen habe sieht vielversprechend aus, trotz Anime-Optik, die in Spielen nicht unbedingt mein Geschmack ist. Letztlich muss sich zeigen, ob Story und Gameplay wirklich überzeugen können.
Hawke16 schrieb am
Freu mich drauf sieht nach spaßiger Open World JRPG Action aus auch wenns dieses mal aus China kommt.
Hoffe die kriegen das mit der Überstzung hin da jatten chinesische produktionen in deer Vergangenhaiet of große Probleme.
stormgamer schrieb am
Naja, bin selber generell sehr skeptisch dem Titel gegenüber, wenn auch ein sehr interessantes Experiment:
Kann ein Plagiat bei einem gewissen Produktionswert (welcher bei Genshin Impact ja scheinbar nicht allzu gering ist) tatsächlich die Faszination des Vorbilds replizieren?
Hier meine Vermutung:
Auch wenn nach dem Checklistensystem unzählige Elemente übernommen werden, so schätze ich das dem Spiel einfach der typische Feinschliff fehlt: Unzureichendes Tutorial, Abziehbildcharaktere und generische Umgebung.
Auch glaube ich, wenngleich dies wahrscheinlich nicht höchste Priorität für die Entwickler hat, dass das Kampfsystem doch etwas zu JRPG-artig für den breiten westlichen Markt ist
schrieb am