Genshin Impact: Bereits über 100 Mio. Dollar Umsatz; Entwicklungskosten nach zwei Wochen eingespielt

 
Genshin Impact
Entwickler:
Publisher: miHoYo
Release:
28.09.2020
28.09.2020
28.09.2020
28.09.2020
28.09.2020
kein Termin
Erhältlich: Digital (PSN)
Erhältlich: Digital (PSN)
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Genshin Impact
83
Test: Genshin Impact
83
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 55% [1]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Genshin Impact: Bereits über 100 Mio. Dollar Umsatz; Entwicklungskosten nach zwei Wochen eingespielt

Genshin Impact (Rollenspiel) von miHoYo
Genshin Impact (Rollenspiel) von miHoYo - Bildquelle: miHoYo
Das Rollenspiel Genshin Impact von MiHoYo hat seine Entwicklungskosten laut pcgamer.com bereits nach zwei Wochen eingespielt. Analyst Daniel Ahmad von Niko Partners berichtete am Sonnabend auf Twitter über den erreichten Meilenstein von über 100 Mio. Dollar Einnahmen. Das Studio habe bereits vorher ein ähnlich hohes Entwicklungsbudget von rund 100 Mio. Dollar vermeldet, so pcgamer.com.



Auch Jens zeigte sich in unserem Test des am 29. September für PC und PS4 veröffentlichten Free-to-play-Titels durchaus angetan und resümierte:

"Genshin Impact ist ein Paradebeispiel dafür, wie man selbst größte Skeptiker ins Free-to-play-Boot holt: Die im Anime-Stil präsentierte Fantasywelt sieht nicht nur großartig aus, es macht auch richtig Spaß, in sie einzutauchen, ihre Bewohner kennenzulernen, ihre Geheimnisse zu lüften, ihre Herausforderungen zu meistern. Und dabei wird man nicht von aufdringlichen Kaufaufforderungen oder Werbeeinblendungen aus dem Abenteurerdasein gerissen! Klar kann man Geld ausgeben, um z. B. schneller an neue Ausrüstung und Charaktere zu gelangen. Aber man fühlt sich in keiner Weise dazu genötigt, kommt, abgesehen vielleicht vom Endgame, auch gut mit dem voran, was man kostenlos findet."


Letztes aktuelles Video: VideoTest

Quelle: pcgamer.com, Twitter-Auftritt Daniel Ahmad

Kommentare

Miep_Miep schrieb am
Also mit AR 20 - 30 fühlte sich das Spiel für mich noch gar nicht nach Grind an :D Hab den AR einfach nebenbei hochgelevelt als ich Quests gemacht habe und durch Liuye gestreift bin. Seit AR 32 oder so fühlt es sich wesentlich zäher an, weil ich seitdem keine Quests mehr offen habe und nur noch Bosse und Sphären farme, um meine Charaktere und Waffen auf Level 70 zu ziehen.
Für eine Aufwertung eines Char auf Aufstiegsstufe 4 (Level 60 - 70) brauche ich vier Bosse - wenn ich Glück habe und das Item zwei mal gedroppt wird. Durch die Limitierung des Harzs, macht der Grind leider nicht so viel Spaß wie anfangs. Zwar habe ich noch über 10 dieser Monde, die mein Harz kostenlos um 60 Punkte füllen, aber die sind auch irgendwann weg ... und was dann? Dann habe ich jeden Tag 120 Harz + 60 Harz für 50 Urgestein und kann vier Bosse am Tag plus eine Sphäre machen. Und Geld brauche ich auch, was wiederum ebenfalls Harz kostet :waah:
Aber ich muss auch sagen, dass ich super zufrieden mit dem Game bin. Hatte jetzt wirklich viele VIELE Stunden Spaß, sowohl solo als auch im koop. Wäre nicht traurig, wenn ich das Spiel nach drei Wochen endlich weglegen und wieder was anderes spielen kann :lol:
NewRaven schrieb am
Ja, wie gesagt, aktuell geht es - auch wenn ich mir sicher bin, dass das Spiel kurz vorm (derzeitigen) "Ende" noch einmal so eine "AP-Lücke" platziert... ich hab da gestern schon was zu gelesen 8O :D
Meiner Meinung nach - nur mal so als Gedankenspiel - könnte man "mein" Problem übrigens recht einfach lösen:
Option 1: schafft die AR-Stufenbeschränkungen für Sidequests, die am Ende ja meist eh nur dazu dienen, Charaktere, die man ggf. bekommen kann, vorzustellen und anzuspielen, ab. Setzt hier einfach auf den Charakterlevel, platziert passende Gegner und fertig. Wer zu schwach ist und es trotzdem unbedingt versuchen will, steht dann eben vor Gegnern, die 15 Level höher sind und wird platt gehauen. Daran ist nichts schlimm, das ist sogar der Sinn von Charakter- und Gegnerstufen. Da braucht es keine "zweite Barrikade". Die AR-Limits der Hauptquest dann noch entweder ein bisschen gesenkt oder statt 4 eben 6 Daily-Quests, so dass sich hier der "flow" etwas verbessert - und alles ist super. Ich glaube allerdings nicht, dass das passieren wird. Deshalb...
Option 2: ihr wollt also unbedingt, dass ich grinde und täglich die gleichen Dungeons farme, ohne euer Spiel in diesen Momenten dabei abgrundtief zu hassen? Okay, dann gebt mir auch außerhalb des Grinds (also etwas anderes als das aktuelle "grinden um besser grinden zu können" oder möglicherweise für das noch weit entfernte "Endgame") einen Nutzen davon. Gebt mir einen Grund, warum ich wollen sollte, dass meine Charaktere (ggf. durch eben diesen Grind) stärker werden, der auch im normalen Spiel eine Relevanz hat. Nicht nur, dass ich, wenn ich einfach so durch die Spielwelt ziehe, selbst bei gleichleveligen Gegnern kaum eine Herausforderung habe... nein, bis nach dem ersten "richtigen Hauptquestboss" und kurz bevor ich ins zweite richtige Gebiet vordringe, sind die Gegner auch im Schnitt eine gute Ecke unter mir. Ich hab zu diesem Zeitpunkt 80% meiner Gruppe - ganz ohne farming, ganz ohne grinding - so weit, dass sie bis...
DrGeenich schrieb am
Ok, NewRaven, danke für die Erklärung, jetzt kann ich dich besser verstehen ;)
Ich seh das Aufleveln nicht so als Grind. Hab gestern wieder ne AR Stufe geschafft und weiß gar nicht so recht wie. :)
Die Sphären- Herrausforderungen spiel ich immer mal mit unterschiedlichen Charakteren, da wird das auch herrausfordernder.
Ansonsten hab ich viel Spass dabei, die Welt zu erkunden, dabei findet man ja auch häufig diverse Truhen und auch wenn das nur "Kleinvieh" ist, das summiert sich ;)
Ich hoffe, das du auch bald wieder Spass am Spiel hast ;)
NewRaven schrieb am
VaniKa hat geschrieben: ?
18.10.2020 01:12
@NewRaaven: Man scheint übrigens Story-Quests auch alternativ freischalten zu können. Pro acht erledigten Daily-Quests bekommst du einen Freischaltschlüssel. Man kann gleichzeitig bis zu drei haben. Schau mal links unten im Quest-Fenster. Da müsste ein entsprechender Hinweis sein.
Leider erst ab Adventure-Rang 26 (bin immer noch 24, ich sag doch, ich bin langsam), aber stimmt, an die Dinger hatte ich gar nicht mehr gedacht. Die dürften, wenn sie so funktionieren, wie ich hoffe, natürlich zukünftig tatsächlich eine große Hilfe sein, selbst wenn sie nicht für alle Quests zu funktionieren scheinen. Danke. Kuck ich mir an, wenn ich Rang 26 habe :)
VaniKa schrieb am
@NewRaaven: Man scheint übrigens Story-Quests auch alternativ freischalten zu können. Pro acht erledigten Daily-Quests bekommst du einen Freischaltschlüssel. Man kann gleichzeitig bis zu drei haben. Schau mal links unten im Quest-Fenster. Da müsste ein entsprechender Hinweis sein.
schrieb am