Genshin Impact: Genshin Impact: Version 3.4 bringt Laternenritual und zwei neue Charaktere

 
von Jonas Höger,

Genshin Impact: Version 3.4 bringt Laternenritual und zwei neue Charaktere

Genshin Impact (Rollenspiel) von miHoYo
Genshin Impact (Rollenspiel) von miHoYo - Bildquelle: HoYoverse
Auch im neuen Jahr will das chinesische Entwicklerstudio HoYoverse Genshin Impact-Spieler nicht auf dem Trockenen sitzen lassen und zündet kurz nach dem Jahreswechsel das 3.4-Update.

Ab dem 18. Januar steigen deshalb die Feierlichkeiten des jährlichen Laternenrituals und laden euch zur „Nacht des kristallklaren Saitenklangs“ ein. Neben schwebenden Lichtern und einigen Belohnungen bringt das neue Update aber auch zwei neue Figuren ins Spiel, die die kunterbunte Mischung der bisherigen Charaktere bald erweitern.

Genshin Impact: Diese beiden Neuzugänge erwarten euch



Um die Festivitäten einzuläuten, solltet ihr im Hafen von Liyue vorbeischauen, wo euch neben Feuerwerken und den namensgebenden Laternen auch zahlreiche Minispiele erwarten. „Strahlende Funken“ sorgt für einen knallbunten Nachthimmel, während bei „Tapferer Held mit Bart“ das Spiel zwischen Licht und Schatten im Vordergrund steht. Abseits der Feierlichkeiten trefft ihr im neuen Update aber auch auf zwei neue Gesichter, wie man auf dem PlayStation Blog verrät.

Beim ersten der beiden Neuzugänge handelt es sich um Alhaitham, den Archivar der Sumeru-Akademie. Der 5-Sterne-Charakter weiß trotz seines Images als „schwacher Forscher“ gekonnt mit dem Schwert umzugehen, nutzt die göttlichen Augen mit Dendro-Kraft und beschwört Lichtspiegel, um seine Feinde unter einem Hagel an glänzenden Angriffen zu begraben.



Yaoyao mag zwar klein, niedlich und nur ein 4-Sterne-Charakter sein, trotzdem hat es die Schülerin von Madame Ping faustdick hinter den Ohren. Auch sie besitzt die göttlichen Augen mit Dendro-Kraft und zieht noch dazu mit ihrem Plüschhasen Yuegui und einem spitzen Speer in den Kampf. Yaoyao ist außerdem eine geschickte Unterstützerin, die ihr Team mit Heilzaubern und Buffs fit hält.

Sowohl Alhaitham als auch Yaoyao stoßen bereits in der ersten Hälfte von 3.4 zu den anderen Charakteren von Genshin Impact, während in der zweiten Hälfte die beiden beliebten Figuren Hu Tao und Yelan ihr Comeback feiern. Auch beim diesjährigen Laternenritual bekommt ihr die Möglichkeit, euch eine der neun 4-Sterne-Figuren kostenlos zu sichern, darunter die angekündigte Yaoyao.

Eine sandige Entdeckung in Sumeru



Wer die Feierlichkeiten bereits hinter sich gebracht und noch Lust auf weitere Abenteuer hat, sollte sich für eine Expedition in die Wüste von Sumeru bereit machen. Dort haben Forscher das Areal Hadravameth entdeckt, wo nicht nur ein gigantischer Tornado ordentlich Staub beziehungsweise Sand aufwirbelt – unter den Sandmassen versteckt sich nämlich auch das ein oder andere gefährliche Raubtier.

Nach dem Abschluss des Weltauftrags „Das goldene Traumland“ könnt ihr euren Rucksack packen und euch auf die Suche nach der „Oase der Ewigkeit“ machen. Wer hingegen keine Lust hat auf Sand in den Schuhen und lieber in einer gemütlichen Taverne bleibt, sollte den neuen Spielmodus vom kürzlich in Genshin Impact hinzugefügten Kartenspiel Geniale Beschwörung ausprobieren.
Quelle: YouTube /PlayStation, Offizieller PlayStation Blog

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am